Reng Teng Teng

Alle sonstigen Themen, die nichts mit Fahrzeugen zu tun haben.
Benutzeravatar
Marc
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 561
Registriert: Di 24. Mai 2016, 14:25
Wohnort: Wiefelstede

Reng Teng Teng

Beitrag von Marc »

Moin Leute,

ich hab mich hier ja die letzten Monate etwas rar gemacht. Das lag zwar unter anderem auch an einer Corona-bedingten hohen Arbeitsbelastung, aber vor allem daran, dass am Passat außer langweiligen Sachen, wie einem überholten Bremskraftregler und einem neuen Traggelenk, nichts großartiges passiert ist. Stattdessen habe ich mich einem anderen Langzeit-Projekt gewidmet... Und was lange währt, wird endlich gut!

Gestern hat - pünktlich zum Ende der Oldtimer-Saison :? - mein Trabi TÜV bekommen \:D/ \:D/ \:D/

Zur Story:
Ich besitze seit 2014 einen Trabant 601, den ich damals auch ein Jahr im Alltag gefahren habe. 2015 habe ich ihn mit Motorschaden beiseite gestellt und teilzerlegt. Dann habe ich erst mal lange die Lust verloren und hatte auch nicht wirklich Zeit. Vor gut einem Jahr hab ich schließlich angefangen mich mal wieder intensiv mit ihm zu beschäftigen und habe ihn einer Vollrestaurierung unterzogen.

So sah er damals 2014 aus:
IMG_20130303_115845.jpg
IMAG0026.jpg


Dann folgte die Wiederbelebung. Einzige Fremdarbeiten dabei war übrigens das Schleifen der Zylinder und das Aufarbeiten der Kurbelwelle.
2014-04-25 19.57.41.jpg
2019-07-21 18.12.04.jpg
2019-10-28 11.07.08.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Marc
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 561
Registriert: Di 24. Mai 2016, 14:25
Wohnort: Wiefelstede

Re: Reng Teng Teng

Beitrag von Marc »

IMG-20200530-WA0000.jpeg
2020-06-01 16.47.03.jpg

Zusammen mit meiner Schwalbe fühlt er sich in der Werkstatt auch ganz wohl ;)
2020-06-02 12.59.49.jpg

Und gestern ging es dann zum TÜV! Man beachte das Begleitfahrzeug ;)
IMG-20201010-WA0001.jpeg
IMG-20201011-WA0003.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Marc
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 561
Registriert: Di 24. Mai 2016, 14:25
Wohnort: Wiefelstede

Re: Reng Teng Teng

Beitrag von Marc »

Und so sieht er nun aus:
vlcsnap-2020-10-13-11h12m08s201.jpg
vlcsnap-2020-10-13-11h11m07s017.jpg

Und jetzt ist er direkt nach dem erfolgreichen TÜV-Termin erst mal in den Winterschlaf gewandert... top timing nennt man das :mrgreen:
Aber im Frühjahr kann ich endlich wieder Zweitaktfahnen im Lande verteilen! :aetsch

Viele Grüße
Marc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MekGeiwer
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 204
Registriert: Fr 23. Mär 2012, 21:53
Wohnort: Wismar

Re: Reng Teng Teng

Beitrag von MekGeiwer »

Daumen Hoch, beide.
Tolle Arbeit.
Da sieht man mal wieder, ist gar nicht so viel Pappe dran an der Pappe.

LG Der Mek
1984 Santana LX (ABK,2N)
2011 MB Vito XL
http://mekgeiwer.bplaced.net
Benutzeravatar
Manni
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 3522
Registriert: Di 1. Apr 2008, 06:58
Wohnort: Pommersfelden (Oberfranken)

Re: Reng Teng Teng

Beitrag von Manni »

Cooles Projekt, TOP :occasion5:
Viel Spaß und immer gute Fahrt mit der Pappe.

Gruß Manni
Karteikasten (IG-Zeitung) Onlineversion, Foren Moderator, Ansprechpartner Merchandising Artikel ( T-Shirts, Kalender usw.) Vorstandsmitglied

Meine Fahrzeuge:
Passat Variant 1,8t / Passat Fließheck DS
Bild
Benutzeravatar
Marc
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 561
Registriert: Di 24. Mai 2016, 14:25
Wohnort: Wiefelstede

Re: Reng Teng Teng

Beitrag von Marc »

Moin ihr beiden und vielen Dank!
MekGeiwer hat geschrieben: Di 13. Okt 2020, 20:53 Da sieht man mal wieder, ist gar nicht so viel Pappe dran an der Pappe.
Nee, die können wirklich gut rosten... Das war auch der Hauptgrund den Wagen damals zu kaufen. Für einen Trabi war er rostmäßig wirklich super. Ich habe im Zuge des Neuaufbaus 4 oder 5 kleine Stellen schweißen müssen sowie jeweils etwas größere Partien vom Kofferraumboden und des linken Schwellers. Aber vor allem die neuralgischen Innenradläufe waren super in Schuss!

Andererseits sind die "Pappen" beim Lackieren wirklich dankbar. Ich habe diese Partien relativ grob mit 200er Papier angeschliffen und dann in zwei Schichten 2K-Unilack aufgetragen. Und das Ergebnis ist für eine "Heimarbeit" in meinen Augen wirklich ansehnlich.

Viele Grüße
Marc
Andi [PKD]
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 353
Registriert: Di 1. Apr 2008, 22:35
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Reng Teng Teng

Beitrag von Andi [PKD] »

Moin
Echt gut geworden 😀👍🏻👍🏻