Neuer Passat-Treiber im Norden

Alle sonstigen Themen, die nichts mit Fahrzeugen zu tun haben.
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8106
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von Roman »

Den zweiten Benzinfilter oben neben dem Vergaser hat irgendwer da reingebastelt.
Original ist nur der hintere Benzinfilter.
Was das Ventil angeht: Da gehört tatsächlich noch ein Unterdruckschlauch dran.
Evtl. hat der Vorbesitzer im Zuge der H-Zulassung die G-Kat Nachrüstung stillgelegt.

Bzgl. der Türablagen und dem freien Lautsprecherplatz im Armaturenbrett:
Das ist verwunderlich, denn das Radio Beta ist ein Monogerät.

Was die Extras angeht, da gab es im MJ 1985 ziemlich viel:
- Dachreling (Serie beim GL)
- Anhängerkupplung
- Sonderfarbe und Metalliclack
- Sportsitze
- höhenverstellbarer Fahrersitz
- Kunstleder-Sitzbezüge
- geteilte Rücksitzbank (Serie beim GL)
- Kopfstützen hinten
- Laderaumabdeckung
- Türablagen (Serie beim GL)
- Klimaanlage (nicht für 1,3L und Diesel)
- Nebelscheinwerfer (Serie beim GL)
- Doppelton-Hupe (Serie beim GL)
- Scheinwerferreinigungsanlage
- manuelles Schiebedach
- elektrisch betätigtes Schiebedach
- von innen verstellbare Außenspiegel (Serie beim GL)
- Elektrisch verstellbare Außenspiegel
- Drehzahlmesser (nur beim 75 PS-Motor, ab 90 PS Serie)
- Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat) (nur beim 5-Zylinder)
- Zentralverriegelung
- Sitzheizung
- Elektrische Fensterheber
- Nebelschlußleuchte (Serie beim GL)
- Leichtmetallräder
- Servolenkung (nicht für 1,3L)
- verstärke Hinterachsfederung
- Schlechtwegefahrwerk
- Formel E-Paket (nur für 75 PS-Motor, bestehend aus Start-Stop Automatik, Frontspoiler, 4+E-Getriebe)
- 4+E-Getriebe (Serie beim 5-Zylinder und Turbodiesel, nicht für 1,3L)
- Automatikgetriebe (nicht für 1,3L und Turbodiesel)
- Radio Alpha, Beta, Gamma, Delta
- elektrische Antenne

Grundpreis war damals 18.050,- DM.
Mit allen Extras konnte man den Preis auf satte 40.482,- DM hochtreiben.

In späteren Modelljahren gabs noch weitere Extras:
- beheizte Scheibenwaschdüsen
- Kindersitzbank
- elektrische Leuchtweitenregulierung
- Allradantrieb
- Echtlederausstattung (nur mit Allradantrieb und GT-Ausstattung)
- ABS (nur bei Allrad)

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
OST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3446
Registriert: Di 1. Apr 2008, 11:18
Wohnort: 21147 Hamburg

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von OST »

Vielleicht ist der zweite Filter dort reingebaut worden, weil der erste Filter verkehrtherum eingebaut wurde. :occasion5:
Bild
Benutzeravatar
Hayduke
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 78
Registriert: Do 11. Feb 2021, 14:12
Wohnort: der echte Norden

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von Hayduke »

Na dann habe ich ja jetzt eine Wunschliste, @Roman

Die beiden Filter sitzen aber nicht im selben Schlauch? :-k

Warum könnte der KAT außerbetrieb genommen worden sein? Im Fahrzeugschein ist er vermerkt... und sollte ich das Ding dann nicht entweder rausschmeißen oder wieder inbetriebnehmen?
1984er VW Passat C Variant 1.8 Automatik
2000er VW T4 Multivan 2.5TDI
2009er Skoda Fabia II HTP
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8106
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von Roman »

Ich würde an dem Fahrzeug nichts ändern, so sehr das auch reizt.

Was die Filter angeht:
Der Filter hinten sitzt im Schlauch vom Tank zur Benzinpumpe und dort gehört er auch hin.
Von der Benzinpumpe gehts weiter in den Behälter am Zylinderkopf. Das ist ein Dampfblasenfilter.
Ein Schlauch geht zum Vergaser, dort hat jemand den zweiten Filter reingebastelt.
Der zweite Schlauch geht zurück zum Tank, darüber werden die Dampfblasen und vom Vergaser nicht benötiges Benzin wieder zurück in den Tank geleitet.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
KX 2200
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 277
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 15:07

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von KX 2200 »

Hayduke hat geschrieben: Di 23. Feb 2021, 10:29 Der Tankstutzen ist in Ordnung so, nehme ich an:
IMG_20210223_0919113.jpg
Das ist die Tankstutzen-Durchführung und die sieht, soweit man das auf dem Foto erkennen kann, gut aus. Es gibt aber noch die Tankstutzen-Befestigung am Innenradhaus hinten rechts (hatte Roman schon erwähnt). Die kannst du vom Innenraum aus inspizieren indem du die Kofferraumverkleidung des Innenradhauses rechts entfernst. Oder besser noch, gleich den Tankstutzen ausbauen und die Stelle von außen säubern und inspizieren.

Das sieht dann so aus:

Bild

Zu sehen ist der dämliche Haltebügel, an dem der Tankstutzen befestigt ist. Diese Stelle ist sehr rostempfindlich, da dort vom Rad aufgewirbelter Dreck hängen bleibt und so ein Feuchtenest existiert. Diese Stelle des Innenradhauses ist darum bei vielen 32b durchgerostet...
Tilman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1438
Registriert: Di 1. Apr 2008, 10:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von Tilman »

Auch ich würde an dem Fahrzeug definitiv nichts ändern - das ist ein einzigartiges Zeitdokument. Andererseits, wenn ich da was von Schotterwegen lese, kommt es auf Modifikationen auch nicht mehr an. Wenn der Wagen erst Schotter und Dreck von unten bekommt, ist er in wenigen Jahren sowieso rostig, das zeigt ja die Erfahrung der letzten über 30 Jahre ganz gut. Für solche Späße würde ich entweder irgendein neueres Auto nehmen, das leichter ersetzbar ist, oder einen Passat, bei dem es nicht so darauf ankommt - aber sicher nicht ein derart gut erhaltenes Exemplar. Just my 2 cents.

Den Benzinfilter auf dem Ventildeckel sollte man besser entfernen - diese Benzinfilter sind dafür gemacht worden, unter Sog zu arbeiten, nicht unter Druck. Im Extremfall wird der undicht, und dann gibt es die gleiche Brandgefahr wie bei undichten Benzinschläuchen. Ich vermute, der zusätzliche Filter wurde eingebaut, um Gummiteile, die bei einer inneren Auflösung des Dampfblasenabscheiders direkt vorher in Richtung Vergaser abfließen können, aufzuhalten. Wenn man die nämlich erst im Vergaser sitzen hat, wird es unschön - das ist bei meinem Trophy mal passiert.

Die Konstellation Radio Beta mit Lautsprechern in den Türtaschen kenne ich auch nicht. Die einzige Lösung wäre, dass bei der Kombination Radio Beta (erst ab Mj. 1985 lieferbar) mit Türtaschen automatisch auch die Stereo-Radiovorbereitung verbaut wurde, auch wenn es nicht im Verkaufsprogramm steht. In diesem Falle hätte der Wagen vier Lautsprecher - zwei vorne und zwei hinten.

J93 umfasst hier also offenbar mindestens das manuelle Schiebe-/Ausstelldach, die Nebelschlussleuchte und die Türablagen - alle diese Sachen sind nicht separat geschlüsselt.

Grüße
Tilman
VWSantana
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1001
Registriert: Di 1. Apr 2008, 00:22
Wohnort: Braunschweig

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von VWSantana »

Moin Stefan!
Gratuliere zum schönen und in der Kombination sehr seltenen Variant, gut pflegen bitte!.
Es war mir bei den Anzeigen der Online Bremen Motorshow schon aufgefallen (die Anzeige ist sogar noch online). Dann ist er ja jetzt schon in neue Hände übergegangen.
4+5 zylindrige Grüße aus BS, Klaus
Benutzeravatar
Hayduke
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 78
Registriert: Do 11. Feb 2021, 14:12
Wohnort: der echte Norden

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von Hayduke »

Was hatte ich mich gefreut ein rostfreies und unverbasteltes Exemplar in gutem Zustand gefunden zu haben. Dass das ein Einhorn ist war mir nicht klar. Vor dem Hintergrund verstehe ich, dass die vorherrschende Meinung hier auf erhalten und schonen abstellt, nicht auf Nutzungszweckoptimierung. *seufz* Nun gut, im Moment geht es mir ohnehin vorrangig um Mängelbehebung und meine Änderungswünsche stehen hinten an. Vielleicht spült das Schicksal bis dahin ja noch ein zweites Exemplar an meine Gestande. Ruinieren will ich diesen Wagen jedenfalls eindeutig nicht!

Der Hinweis auf einen sich potentiell auflösenden Dampfblasenabscheider macht mir gerade Sorgen. Wenn ich den überzähligen und falsch verbauten Filter entferne, sollte ich dann vorsichtshalber den Abscheider tauschen?

Die Lösung Beta + Türlautsprecher ist also etwas mysteriös, denn es gibt keine hinteren Lautsprecher.
Denkbar wäre doch auch ein später Umbau auf ein "besseres" Radio, in dessen Rahmen die Türlautsprecher hinzu kamen, und eine spätere Rückrüstung auf das Beta im Rahmen der H-Zulassung?
1984er VW Passat C Variant 1.8 Automatik
2000er VW T4 Multivan 2.5TDI
2009er Skoda Fabia II HTP
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8106
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von Roman »

Wenn zwischenzeitlich ein anderes Radio verbaut gewesen wäre, müsste der Lautsprecher im Armaturenbrett vorhanden sein.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Tilman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1438
Registriert: Di 1. Apr 2008, 10:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Neuer Passat-Treiber im Norden

Beitrag von Tilman »

Ich gehe davon aus, dass das Radio Beta im 32b entgegen der Literatur serienmäßig mit zwei Lautsprechern ausgeliefert wurde (aber dennoch "Mono" blieb)... - Indizien dafür:

- Im Golf 2 ab Sommer 1983 gab es keine Konstellation mit nur einem Lautsprecher vorne - auch bei Mono-Radios wurden grundsätzlich zwei Lautsprecher verbaut.

- Die Türablagen im 32b wurden spätestens ab Facelift, vermutlich aber schon im Sommer 1984 (Stw. "verschobenes Facelift" wg. späterem 35i-Start) nur noch mit Lautsprecherblenden verbaut (selbst wenn keine Lautsprecher ab Werk vorhanden waren) - anders als bis Ende Mj. 1984 gab es keine Klappfächer in den Türablagen mehr, sie kamen erst im 35i wieder (der aber, Golf 2 lässt grüßen, die Mittelton-Lautsprecher standardmäßig in der Armaturentafel hatte).

- Im Polo 2 (86C) wurde das Radio Beta später mit zwei Lautsprechern in der Heckablage geliefert, nur das Alpha kam mit einem zentralen Lautsprecher in der Armaturentafel. Wenn das (später) im Polo so war, warum nicht im Mj. 1985 im Passat / Santana...?

- Schließlich wurde - Quelle ist ein damals im Produktmarketing tätiger, ehemaliger Kollege - ab Mj. 1984 das Thema Radiovorbereitung immer wichtiger (die aber immer aus vier Lautsprechern bestand, im Mj. 1984 noch mit, ab Mj. 1985 - mit Einführung der neuen Radiogeneration - ohne Überblendregler). Gab es die Radiovorbereitung noch 1983 nur im Export (vermutlich Rücksichtnahme auf die deutsche Handelsorganisation, die mit der Nachrüstung von Radioanlagen einschließlich Lautsprechern ein gutes Geschäft machte), wurde sie danach (z.B. in den "Bestseller"-Sondermodellen!) auch in Deutschland lieferbar - was meiner Meinung nach etliche Fahrzeuge vor reichlich dilletantisch verbauten Radioanlagen bewahrte. Dazu würde wirklich passen, wenn auch das Radio Beta schon mit zwei Lautsprechern ausgeliefert worden wäre.

@ Hayduke: Schön, dass Du Dich mit dem Wagen so intensiv auseinander setzt - und unsere Bedenken bzgl. zu intensiver Nutzung ernst nimmst. Um die Rostresistenz des 32b ist es leider wirklich nicht zum Besten bestellt, und Schotterbeschuss von unten wirkt absolut tödlich.

Grüße
Tilman