Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 199
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von chaosmm »

Und zu guter Letzt:
Der Zylinderkopf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
tobias_h
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 43
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 19:25
Wohnort: Nähe Hildesheim

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von tobias_h »

:respekt

Wirklich beeindruckend was Du da machst!!

Weiter so! Bin schon gespannt auf die nächsten Bilder

Gruß,
Tobias
Benutzeravatar
schwarze
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 169
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 19:46
Wohnort: 82538 Geretsried ( Bayern )

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von schwarze »

Respekt für die Arbeit die Du Dir gemacht hast :bye: und schön wenn man so viel Handwerkliches Geschick hat um so einen 32B am Leben zu erhalten.
LG Walter :bye:
http://www.blackfarmer-racing.de

GPZ 900R
ZXR 750
ZXR 750RR
Scirocco G60
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 199
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von chaosmm »

Danke euch!

Ja, wird schon...jetzt ist die Grundkarosse soweit durchgeschweißt, jetzt kommen noch ein paar Kleinigkeiten und die Anbauteile!

Hey Walter, ich bin auch in München...hab grad gesehen, du bist aus Geretsried.
Benutzeravatar
schwarze
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 169
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 19:46
Wohnort: 82538 Geretsried ( Bayern )

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von schwarze »

Jo, :bye: vielleicht trifft man sich mal zum 32B plausch ....
bin auch ab und zu beim schrauben - aber eher am 35B
Bilder von unserem Hobby kannst Du unter www.blackfarmer-racing.de ansehen wenn Du möchtest.
LG Walter.
http://www.blackfarmer-racing.de

GPZ 900R
ZXR 750
ZXR 750RR
Scirocco G60
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 199
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von chaosmm »

Gestern abend gings wieder weiter :occasion5:

Jetzt sind beide Schweller drin mitsamt aller Bleche inkl. Wagenheberaufnahmen vorne.
Dann noch ein großes Stück Bodenblech gefertigt und eingesetzt.

Kleiner Tipp für Unterbodenschutz-Entfernung:
Relativ großen und breiten Drahtbürstenaufsatz für Bohrmaschine + hohe Drehzahl. Damit habe ich auf der kompletten rechten Hälfte den Unterbodenschutz zwischen den Achsen innerhalb 1h bis aufs Blech/Grundierung runter. Weil man oft hört, das wäre ein riesen Mist. Kann ich jedenfalls nicht bestätigen. Vllt bin ich aber mittlerweile auch nur noch schmerzbefreit :help:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 562
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von paul_mh »

chaosmm hat geschrieben: Fr 9. Okt 2020, 12:01 Kleiner Tipp für Unterbodenschutz-Entfernung:
Relativ großen und breiten Drahtbürstenaufsatz für Bohrmaschine + hohe Drehzahl. Damit habe ich auf der kompletten rechten Hälfte den Unterbodenschutz zwischen den Achsen innerhalb 1h bis aufs Blech/Grundierung runter. Weil man oft hört, das wäre ein riesen Mist. Kann ich jedenfalls nicht bestätigen. Vllt bin ich aber mittlerweile auch nur noch schmerzbefreit :help:
Hallo,
Die Drahtbürsten-Aufsätze gibt es auch für den Winkelschleifer, direkt mit Gewinde auf die Ausgangswelle. Ein Winkelschleifer ist sowohl von der Drehzahl, von der Ergonomie und der Standfestigkeit des Lagers besser dafür geeignet. Und das mit der Sauerrei hängt sehr stark davon ab, was man entfernen muss. Beim Landrover hat es brutal gestaubt und ich konnte es nur mit "ABC-Schutzausrüstung" machen, also Ganzkörper-Anzug und Vollvisier-Maske. Beim Passat war es bisher kaum ein Problem, der PVC UBS fliegt einfach in kleinen Stückchen in eine Richtung davon.

Grüße aus Wien,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
63' BSA C15 Trial Motorrad
04' Suzuki Bandit 600 S
Benutzeravatar
Uli S
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 131
Registriert: Mo 14. Apr 2008, 14:32
Wohnort: Südbaden

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von Uli S »

Du bist ja völlig irre :respekt .

Ich hab ne T3-Pritsche, die ist auch ziemlich morsch, aber nicht annähernd so vergammelt wie Dein Passat. Die schieb ich schon seit 4 Jahren vor mir her...
Vielleicht find ich durch Deinen Bericht die Courage, das mal anzugehen...

Gruß Uli
Passat 32B GT SB, LLK, Garett T2, 2N
Golf2 GTD AAZ, LLK, CYP
Golf2 GTD SB
T3 JX Multivan
T3 JX Pritsche
alle fahren ganzjährig frauentauglich mit 100% Pflanzenöl

Passat 35i AFN
Golf4 AHF
Benutzeravatar
schwarze
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 169
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 19:46
Wohnort: 82538 Geretsried ( Bayern )

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von schwarze »

Bist Du sicher das Du mich gemeint hast ? :bye: ist aber auch egal freue mich immer über Post.
LG schwarze
http://www.blackfarmer-racing.de

GPZ 900R
ZXR 750
ZXR 750RR
Scirocco G60
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 199
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Beitrag von chaosmm »

@Schwarze: Wie meinst du? Den Kontext versteh ich grade nicht.

@Uli:
Ich hätte es ohne Corona nicht angefangen und vermutlich aufn Schrott gefahren. Noch letzten Oktober hab ich bei ner Ausfahrt zu meinen Jungs gesagt, es tut mir echt weh, aber ich werd das Ding nicht restaurieren. Das is nich machbar. Mir hat selbst die Vorstellung gefehlt.

Dann kam Corona und der März und ab da viel Kurzarbeit. Da dachte ich, jetzt oder nie.
Im Nachhinein muss ich sagen, die ganzen Schweißarbeiten wären auch nach Feierabend jeden 2. Tag für 6 Stunden machbar gewesen, aber erfordert eben noch mehr Disziplin.

Ich kann dir nur sagen: Bis jetzt bin ich mega stolz auf mich selbst, dass ich so weit gekommen bin und das Gefühl überwiegt grade jede Anstrengung. Ich bin noch lange nicht am Ziel, aber ich kann jetzt schon sagen, es hat sich gelohnt. Er kann mit solchen Maßnahmen nich perfekt werden, aber nur besser werden, als er war. Und ich freu mich drauf, ihn lackiert zu sehen.

Was mir geholfen hat:
Mir war immer bewusst, FALLS ich ihn anfange, gibts kein zurück. Und ich bin ungeduldig, will keine Dauerprojekte. Das zusammen muss ja irgendwas ergeben. Mit einer anderen Motivation würde ich vermutlich bis jetzt noch nedmal bei 1/4 sein. Wichtig war mir trotzdem: Kein Pfusch!

Man weiß nie was kommt, wenns mich morgen zusammenhaut, dann steht ein halbfertiges Auto auf der Bühne...andere haben ein halbfertiges Haus oder sonstwas. Is einfach egal dann, aber wenn alles gut läuft, hast was geiles gemacht.

Übrigens: Mein Vater (der das Auto ja neu gekauft hat) hieß auch Uli :occasion5:

LG Marius