KE Jetronic und Magerruckeln?

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Benutzeravatar
fiatfritze
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 146
Registriert: Mi 2. Jul 2008, 20:40
Wohnort: 14715 Buckow

Re: KE Jetronic und Magerruckeln?

Beitrag von fiatfritze »

Moin,
bei deiner Checkliste fällt mir auf: hast du den Masseanschluß am Saugrohr auch mal überprüft? Das braunschwarze Kabel ist mit Ringöse am Kaltstartventil mit verschraubt.
Ich hatte in 2 Fällen dort bei Sichtprüfung nichts auffälliges entdeckt aber durch Messung einen erhöhten Widerstand festgestellt.
In der Vercrimpung war nur noch Grünspan, von aussen nicht wirklich zu sehen.
Und noch ein Vorschlag - wenn's nochmal ruckelt: schick das Steuergerät in den Notlauf (Lambdasonde abstecken).
Dann fährt der Steuerstrom Richtung fett und würde evtl. Magerruckeln durch Falschluft halbwegs ausgleichen.
Gruß Martin
32b Variant JN - Reisen statt Rasen ... :u:
pelzzer
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 117
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:37
Wohnort: Cuxhaven

Re: KE Jetronic und Magerruckeln?

Beitrag von pelzzer »

Moin,
Masseanschluss hab ich schon neu gemacht, war tatsächlich ziemlich gammelig in der Vercrimpung.

Wenn ich die Lambda abklemme läuft er super, aber das ist ja nicht die Lösung.


mfg
Dirk
Wer SUCHET der FINDET,Wer DRAUFTRITT- VERSCHWINDET!!

1981 Passat 32B VFL 2Türer Schrägheck 1,3l FY
1998 VW T4 Caravelle 2,5TDI ACV
1998 VW Golf 4 Automatik 1,6 SR
1978 Zündapp GTS 50
pelzzer
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 117
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:37
Wohnort: Cuxhaven

Re: KE Jetronic und Magerruckeln?

Beitrag von pelzzer »

hat noch irgendwer konstruktive Ideen? Komme leider mit meinem Problem nicht weiter.


mfg
Pelzzer
Wer SUCHET der FINDET,Wer DRAUFTRITT- VERSCHWINDET!!

1981 Passat 32B VFL 2Türer Schrägheck 1,3l FY
1998 VW T4 Caravelle 2,5TDI ACV
1998 VW Golf 4 Automatik 1,6 SR
1978 Zündapp GTS 50
-AL-
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 244
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 22:45

Re: KE Jetronic und Magerruckeln?

Beitrag von -AL- »

Wenn er ohne Lambdaregelung super läuft, dann bedeutet es ja, daß er über den Mengensteller zu mager eingeregelt wird, wenn die Motortemperatur entsprechend hoch ist. Das könnte durch einen falschen Temperaturgeber verursacht werden, evtl. auch durch Übergangswiderstände zwischen Steuergerät und Mengensteller, oder durch eine zu magere Grundeinstellung an der Mengeneinstellschraube.

1. Temperaturgeber die zum Steuergerät gehen prüfen.

2. Leitungen zwischen Steuergerät und Mengensteller prüfen. Der Mengensteller fettet ja an, je höher der Stellerstom ist und somit würde sich ein Übergangswiderstand (Stecker oxidiert am Steuergerät?) durch mageres Gemisch bemerkbar machen.

3. Mengeneinstellschraube probeweise eine halbe Umdrehung im Uhrzeigersinn drehen und prüfen, ob das eine Verbesserung bringt, ggf. nochmal wiederholen. Falls es nichts bringt, auf Ursprungseinstellung zurück drehen,

Viel Erfolg!
pelzzer
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 117
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:37
Wohnort: Cuxhaven

Re: KE Jetronic und Magerruckeln?

Beitrag von pelzzer »

-AL- hat geschrieben: Mo 25. Okt 2021, 21:56 Wenn er ohne Lambdaregelung super läuft, dann bedeutet es ja, daß er über den Mengensteller zu mager eingeregelt wird, wenn die Motortemperatur entsprechend hoch ist. Das könnte durch einen falschen Temperaturgeber verursacht werden, evtl. auch durch Übergangswiderstände zwischen Steuergerät und Mengensteller, oder durch eine zu magere Grundeinstellung an der Mengeneinstellschraube.

1. Temperaturgeber die zum Steuergerät gehen prüfen.

2. Leitungen zwischen Steuergerät und Mengensteller prüfen. Der Mengensteller fettet ja an, je höher der Stellerstom ist und somit würde sich ein Übergangswiderstand (Stecker oxidiert am Steuergerät?) durch mageres Gemisch bemerkbar machen.

3. Mengeneinstellschraube probeweise eine halbe Umdrehung im Uhrzeigersinn drehen und prüfen, ob das eine Verbesserung bringt, ggf. nochmal wiederholen. Falls es nichts bringt, auf Ursprungseinstellung zurück drehen,

Viel Erfolg!
Das ist ja mal noch ein Tipp! Das werde ich prüfen. Die Leitungen die von den Tempfühlern habe ich gemessen, genauso wie die Masseverbindungen. Aber die Verkabelung vom Drucksteller jedoch nicht.
Der Spur werde ich nachgehen! Danke für einen weiteren sehr brauchbaren Tipp.

Die Mengeneinstellschraube am Mengenteiler hatte ich schonmal etwas (viertel Umdrehung)reingedreht, nur dann ruckelt der Wagen zusätzlich auch beim leichten beschleunigen. Habe es dann wieder zurück gestellt.


mfg
Dirk
Wer SUCHET der FINDET,Wer DRAUFTRITT- VERSCHWINDET!!

1981 Passat 32B VFL 2Türer Schrägheck 1,3l FY
1998 VW T4 Caravelle 2,5TDI ACV
1998 VW Golf 4 Automatik 1,6 SR
1978 Zündapp GTS 50