Seite 8 von 10

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Di 28. Apr 2020, 21:54
von matthias s
paul_mh hat geschrieben:
Di 28. Apr 2020, 13:51
Hallo zusammen,

Tut mir Leid dass ihr so lange nichts von mir gehört habt. Ich war nicht nur mit Studienabschluss und Jobsuche beschäftigt, sondern habe jetzt die Zeit, in der man gratis auf den Wiener Straßen parken konnte für ein anderes Projekt genutzt.

Jetzt steht das aber wieder auf eigenen Rädern, der Teilehaufen ist wieder erheblich reduziert und ich kann in meiner Garage wieder andere Sachen machen. Werde mich demnächst wieder den Kühlerpappen widmen.

Beste Grüße aus Wien,
Paul

Ein Haflinger?
Grüße, Matthias

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Mi 29. Apr 2020, 08:08
von troublemaker
matthias s hat geschrieben:
Di 28. Apr 2020, 21:54
Ein Haflinger?
Landrover.

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Mi 29. Apr 2020, 08:46
von paul_mh
matthias s hat geschrieben:
Di 28. Apr 2020, 21:54
Ein Haflinger?
Grüße, Matthias
Die österreichischen Haflinger und Pinzgauer haben Zentralrohr-Chassis mit großteils selbsttragender Karrosserie aus Stahlblech. Landrover hat hingegen einen klassischen Leiterrahmen und darauf aufgesetzt eine Karrosserie aus Aluminium. Der hier ist ein Serie 3 88" Station Wagon von 1979.

Ist erstaunlich wie unterschiedlich ein 32B und so ein Landrover sind. Die Art und Weise wie die Sachen konstruiert und zusammen geschraubt sind, da liegen WELTEN dazwischen. Absolut unnötige Komplexität, viel zu viele Schrauben, die man oft auch gegenhalten muss und schlecht zugänglich sind, jede Menge Ecken wo sich Dreck sammelt und dann alles korrodiert... Aber wenigstens bekommt man alle Teile zu sehr günstigen Kursen. Teile sind sogar noch günstiger als für unsere VWs :D

Beste Grüße,
Paul

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Mi 29. Apr 2020, 20:29
von Harryj19
Um Gottes Willen. British Elend. Bitte vergleiche den Passat nicht mit irgendetwas von der Insel. Das fängt schon beim Zoll Werkzeug an. Mein Kumpel hat einen der ersten New Mini. Da hat BMW die Hand schon drüber gehalten und trotzdem kann das Ding einem den Nerv rauben. Wie sagt man so schön über Briten: Schrullig. Das beschreibt es sehr passend, finde ich.
Mein Respekt, wer an alten Briten, Franzosen oder Harleys schraubt. Ich mach da einen grossen Bogen.
mfG Harry

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Mi 29. Apr 2020, 21:28
von paul_mh
Harryj19 hat geschrieben:
Mi 29. Apr 2020, 20:29
Um Gottes Willen. British Elend. Bitte vergleiche den Passat nicht mit irgendetwas von der Insel. Das fängt schon beim Zoll Werkzeug an. Mein Kumpel hat einen der ersten New Mini. Da hat BMW die Hand schon drüber gehalten und trotzdem kann das Ding einem den Nerv rauben. Wie sagt man so schön über Briten: Schrullig. Das beschreibt es sehr passend, finde ich.
Mein Respekt, wer an alten Briten, Franzosen oder Harleys schraubt. Ich mach da einen grossen Bogen.
mfG Harry
Ja, was soll ich sagen, hab das Ding quasi geerbt, restauriere es jetzt und mache es dann zu Geld :D

Bis jetzt konnte ich jede Schraube mit metrischem Werkzeug aufmachen. 11er und 14er Schlüssel gehen halt streng auf die 1/4" und 5/16" Schrauben drauf...

Aber zum herrichten ist es schon ganz angenehm, weil das Auto an sich extrem simpel aufgebaut ist. Und wenn dann doch mal etwas kaputt ist, was man nicht mehr leicht richten kann, dann kauft man das ganze Teil einfach um wenig Geld neu. Also zum Beispiel eine neue Hecktüre: €150. Neuer Querträger für den Rahmen: €100. Aber eines ist ganz klar: die Karre ist komplett unnötig und ich werde sie sicher nicht für mich behalten.

Lieber das eingenommene Geld als Startkapital für mein Rally-Passat-Projekt nutzen :occasion5:

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Mi 29. Apr 2020, 21:58
von Harryj19
So ist es richtig. ;)
mfG Harry

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Do 30. Apr 2020, 11:27
von matthias s
Hm den Landy hätte ich auch erkennen können [-o<
Aber diese Autos sind mir auch abhold. Ich ärgere die auch gerne wenn ich mit meinem T2 an den letzten Ecken Europas aufkreuze die eigentlich nur mit Geländewagen erreichbar sind. Apropos T2, der hat noch weniger mit dem 32B gemeinsam als der mit dem Landy. Die Verbindet wenigstens noch Reihenvierzylinder, Wasserkühlung, Frontmotor. Der T2 hat nur die gleichen Antriebswellengelenke wie der 32B Syncro, ansonsten habe ich noch keine gleichen Teile entdeckt. Ach ja Schräglenkerachse haben beide.

Grüße, Matthias

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Fr 22. Mai 2020, 23:38
von Papierkorbmechaniker
Moin Zusammen, wie ist denn so der ungefähre Zeitplan mit den Pappen?
Ich bräuchte denn nämlich mal einen Satz davon, wie auch viele andere von uns auch,
und bevor ich anfange etwas "stümpferhaftes" selbst bauen zu wollen (müssen) wollte ich mal nachfragen wie denn die Tendenz ist?

Gruß Martin

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Sa 6. Jun 2020, 14:15
von Lalli
Servus 5-Zylinder Driver!

Ich bekam letztens den Auftrag, den derzeitigen Stand der Prototypenteile auch mal bzgl. einem Verbau zu testen! :u:

Gefällt mir tatsächlich sehr gut das Ganze! :occasion5:
Mal sehen, welche Änderungen hier noch einfließen und was es dann letztendlich wird bzgl. dem Material (reines, oder gemischt) und wo am Ende dann der Preis liegen wird.

Was mir nun letztens noch unklar war ist, wie die untere Pappe nach vorne hin zum Frontblech eigentlich original befestigt ist! :-k
"Problem" ist hier nämlich, ob man ein Vfl (dann automatisch mit Frontspoiler), oder das Fl hat.
Bei meinem GT hab ich die Pappe damals (wohl 1999, als noch neu bei VW bekommen) von unten an das Frontblech geschraubt (hier sind dann Blechmuttern auf das Frontblech geschoben).

Bild

Bild

Bei Vfl funzt das ja nicht, da hier genau das Frontspoiler Mittelteil an dem unteren Flansch des Frontbleches verschraubt ist.

Bild

Somit bleiben beim Vfl (beim Faclift ist es ja kein Thema) nur folgende Möglichkeiten:

1. Spoilerlippe demontieren, dann Pappe von unten an den Flansch und dann die Lippe wieder oben drauf, allerdings ist das Ganze dann natürlich schief, da auf der rechten Fahrzeughälfte ja dann keine Pappe dazwischenliegt, sondern nur links.

2. Pappe von oben auf den Flansch vom Frontblech montieren. Hierzu muss man dann beim Vfl. die Bereiche der Pappe, wo die Spoilerlippe am Frontblech verschraubt ist, ausscheiden, ansonsten ist es natürlich nicht möglich, die Pappe an der Blechlasche des Frontbleches montieren zu können!

Bild

Bild

Bild

Also entweder steh ich hier jetzt gerade auf dem Schlauch, oder wie ist das denn beim Vfl mit Frontspoiler (und den haben ja alle 5-Zylinder, außer er wurde entfernt) original gelöst! :evil3:
Bei meinem Carat fehlt der vordere Bereich der Pappe schon immer, deshalb konnte ich dies nicht klären (außer dass hier keine Fetzen der Pappe zwischen der Spoilerlippe und dem Frontblech zu sehen waren) und bei meinem Vfl Syncro fehlt die untere Pappe bis dato noch komplett! :roll:

Gruß
Lalli

Re: Nachfertigung 5-Zylinder-Kühlerpappen

Verfasst: Sa 6. Jun 2020, 20:40
von Tilman
Hallo Lalli,

Variante 2 ist richtig. Der Spoiler ist beim VFL von unten angenietet - klar. Die Luftführung liegt von oben auf dem Frontblech und hat Aussparungen an den Stellen, wo die Nieten des Spoilers nach oben ragen. DIe Luftführung ist geschraubt, und seitlich sind Blechklammern auf die Pappe geschoben, in deren Gewinde von unten (und somit durch die Pappe hindurch) die Schrauben für die Befestigung greifen. Hier kann man es sehen (meine Fotos "von damals", die ich auch Paul geschickt hatte):

Bild

Bild

--> Die Befestigungsart der Pappe hat wirklich mit der Frage, ob Facelift oder vor Facelift, nichts zu tun. Sie ist immer identisch.

Grüße
Tilman