(Kat)-Motoren im 32B Syncro

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
willy
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 86
Registriert: Do 1. Sep 2016, 12:20

(Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von willy » Mi 3. Jul 2019, 09:45

Hallo,
kurze Frage zu den im Syncro verbauten Motoren.
folgende sind mir bekannt

JS (kein Kat)
JT (Kat)
HY (AGR)
DS (kein kat)
JN (Kat)

nun zu meiner eigentlichen Frage: kann man in einem originalen syncro (mit oder ohne Kat) einen ebenfalls "originalen" Motor ohne Kat legal verabuen?
Beispiel: Ausgangsbasis syncro JN auf DS umbauen?

sollte mit H-Kennzeichen möglich sein, oder :?:
bin mir aber nicht sicher
Passat 32B Variant syncro (Tornadorot)

matthias s
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 325
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 22:16

Re: (Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von matthias s » Mi 3. Jul 2019, 10:46

willy hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 09:45
Hallo,
nun zu meiner eigentlichen Frage: kann man in einem originalen syncro (mit oder ohne Kat) einen ebenfalls "originalen" Motor ohne Kat legal verabuen?
Beispiel: Ausgangsbasis syncro JN auf DS umbauen?
Nein das geht nicht, die Schadstoffklasse darf sich nicht verschlechtern, nur was nachgerüstet wurde darf zurück gerüstet werden:
Grüße, Matthias
Passat GT 1987
Passat GT Syncro 20V Turbo 1987
VW T2 Westfalia 1975
VW T2 Pritsche 1978
VW T2 Westfalia 1976 "Phönix"
VW 1600 Variant mit Typ 4 1970
VW T1 Kasten 1962
Golf Cabrio 2002
Audi 80 Sport Edition 1988
www.feldbahn-dossenheim.de.tl

Benutzeravatar
paul_mh
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 388
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:47
Wohnort: Graz

Re: (Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von paul_mh » Mi 3. Jul 2019, 13:20

Hallo,

hatte das für einen anderen Thread schon mal recherchiert:

In Österreich ist die Lage rechtlich klar, nehme an das ist bei euch nicht viel anders: Verbesserung ist kein Problem:
KDV 1967 § 22a: Als Änderung, die nicht angezeigt werden muß, gilt (Absatz 7) eine Änderung im [...] Abgassystem in der Form eines Austauschschalldämpfers, sowohl ein Katalysatormodul beinhaltend [...] mit dem Zweck der Abgasnachbehandlung, sofern für jede Motorenfamilie ein Nachweis eines gegenüber der Europäischen Kommission genannten technischen Dienstes vorliegt, dass durch diese Bauteile eine Verbesserung des Abgasverhaltens bewirkt wird [...]

Jedoch sind jegliche Verschlechterungen verboten:
§ 1d (4): Einrichtungen, die zu einem Anstieg der Emissionen von gasförmigen Schadstoffen, luftverunreinigenden Partikeln, CO2 oder des Kraftstoffverbrauches führen könnten, sind verboten.

Einzige Ausnahme: Ein nachgerüsteter Katalysator bzw Lamdaregelung darf wohl bei H-Kennzeichen zurück gebaut werden. Man fällt bei H-Kennzeichen dadurch nicht in eine andere Steuerklasse, was sonst schon der Fall wäre. Ohne H-Zulassung wäre es dann Steuerhinterziehung.

Was ist denn der Hintergrund deiner Frage?
Würdest du gerne auf Weber Vergaser umbauen?
Oder einfach nur mehr Leistung mit H-Zulassung? Diverse Audi Motoren kommen in Frage: zum Beispiel der 1,9E (SD) aus dem Audi 80 B3:

Ich habe das hier in einem Audi Forum gefunden, das listet die Unterschiede zwischen JN und SD auf:
  • 22 PS und 23 Nm mehr
  • mehr Hubraum (Bohrung +1,5mm)
  • höhere Verdichtung (10,5 statt 9)
  • Anderer Zylinderkopf
  • Schärfere Nockenwelle
  • Größere Ventile
  • Andere Einspritzanlage
  • Motorsteuergerät nicht von Bosch sondern von Hella
Grüße,
Paul
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung (einziges Alltagsauto)
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt

63' BSA C15 Trial (+ Anhänger)
04' Suzuki Bandit 600 S

willy
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 86
Registriert: Do 1. Sep 2016, 12:20

Re: (Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von willy » Mi 3. Jul 2019, 14:03

Das mit den 4-Zylindern war nur ein Beispiel.

Im Detail geht's um einen Oettinger Oe 2500 5-Zylinder Motor.
Den Motor hab ich da.

Einen syncro ohne Motor und ohne Papiere ebenfalls...

Den motor hätte ich gern möglichst legal im syncro. Das ist alles.
Passat 32B Variant syncro (Tornadorot)

Benutzeravatar
paul_mh
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 388
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:47
Wohnort: Graz

Re: (Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von paul_mh » Mi 3. Jul 2019, 14:17

Sag das doch gleich ;)

Na gut, dann gibt es drei Möglichkeiten, sortiert in absteigender Legalität:

1.) Du besorgst dir von VW neue Papiere, wenn das Auto original einen Motor ohne Kat hatte, kannst du es ja eintragen lassen - offenbar ist dein Syncro aber original mit Kat, sonst würdest du wohl nicht fragen.

2.) Du besorgst dir die Papiere von VW, hast aber ein Auto mit original Kat: Dann könntest du aus deinem Oettinger Motor ohne Kat einen mit Kat machen... Hast du für den Motor Papiere?

3.) Du machst aus dem Auto einen JS, dazu brauchst du Papiere, das Blech mit der Fahrgestellnummer und einen Kaufvertrag.

Grüße,
Paul
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung (einziges Alltagsauto)
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt

63' BSA C15 Trial (+ Anhänger)
04' Suzuki Bandit 600 S

willy
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 86
Registriert: Do 1. Sep 2016, 12:20

Re: (Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von willy » Mi 3. Jul 2019, 14:46

Der syncro ist vom Winter 1986/87... Darauf deutet die Fahrgestellnummer hin.
ich weiß tatsächlich nicht, was für ein Motor original drin war. Gab es 86/87 überhaupt noch JS syncros?

Vom Aufkleber im Kofferraum sind nur noch Kleberückstände sichtbar :-k

Kaufvertrag hab ich. Fahrgestellnummer ebenfalls... Ist von der Fahrgestellnummer auf den Motor zurückzuschließen???

Zum Motor hab ich keine Papiere... Ist aber KV-Basis. Also nix Kat.

Und was mach im worst-case? Wenns original ein JT ist??? :?
Passat 32B Variant syncro (Tornadorot)

matthias s
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 325
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 22:16

Re: (Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von matthias s » Mi 3. Jul 2019, 15:02

Der mit der 94.5mm Chrom-Molybdän-Kurbelwelle und der Kennung 2500 E/5?
Das ist ja schon ein Legende...
Grüße Matthias
Passat GT 1987
Passat GT Syncro 20V Turbo 1987
VW T2 Westfalia 1975
VW T2 Pritsche 1978
VW T2 Westfalia 1976 "Phönix"
VW 1600 Variant mit Typ 4 1970
VW T1 Kasten 1962
Golf Cabrio 2002
Audi 80 Sport Edition 1988
www.feldbahn-dossenheim.de.tl

willy
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 86
Registriert: Do 1. Sep 2016, 12:20

Re: (Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von willy » Mi 3. Jul 2019, 15:51

Ja, ich weiss... Ist mein großes Schätzchen...
allerdings hält sich die Freude darüber etwas in Grenzen, weil ich nicht weiß, ob ich die Kiste zugelassen bekomme.

Wie gesagt... hab ja nicht mal Papiere :(
Passat 32B Variant syncro (Tornadorot)

Benutzeravatar
paul_mh
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 388
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:47
Wohnort: Graz

Re: (Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von paul_mh » Mi 3. Jul 2019, 17:01

willy hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 14:46
Der syncro ist vom Winter 1986/87... Darauf deutet die Fahrgestellnummer hin.
ich weiß tatsächlich nicht, was für ein Motor original drin war. Gab es 86/87 überhaupt noch JS syncros?
Ja, die müsste es noch gegeben haben, die meisten Käufer haben sich aber ab 86 wegen der Steuervorteile für die Versionen mit Kat entschieden.

willy hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 14:46
Kaufvertrag hab ich. Fahrgestellnummer ebenfalls... Ist von der Fahrgestellnummer auf den Motor zurückzuschließen???
Nein, nicht direkt. Dazu müsste man die Daten bei VW abfragen: https://www.volkswagen-classic-parts.de/datenblatt.html
willy hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 14:46
Und was mach im worst-case? Wenns original ein JT ist??? :?
Dann käme in Frage:

2.) du machst aus dem Motor einen JT mittels umgestanzter Motornummer und Kat
3.) siehe oben, du würdest dann halt KV Dokumente brauchen damit der richtige Motortyp drin steht. Geänderte Motornummer eintragen lassen sollte kein Problem sein (=Austauschmotor)

Generell: wenn du zu dem Motor keine Dokumente hast, dann brauchst du eigentlich ein Leistungs-, Abgas-, und Lärmgutachten! Das kostet richtig Geld. Aber falls du das machst, dann kannst du auch selbst einen Kat auf deinem KV Motor einbauen und das abstimmen lassen. Du hättest dann nach erfolgreichen Gutachten offiziell einen "KV" Motor mit Kat und darfst den dann auch in einem Auto betreiben, das original Kat hatte.

Wenn du nicht zu viel Geld hast, dann musst du also entweder Dokumente zu dem Oettinger Motor (von einem anderen Auto) suchen oder du behauptest es wäre ein Serien Motor, was natürlich dann Steuer- und Versicherungsbetrug wäre.

Grüße,Paul
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung (einziges Alltagsauto)
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt

63' BSA C15 Trial (+ Anhänger)
04' Suzuki Bandit 600 S

Benutzeravatar
Martin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 5476
Registriert: Di 1. Apr 2008, 12:28
Wohnort: 51***

Re: (Kat)-Motoren im 32B Syncro

Beitrag von Martin » Mi 3. Jul 2019, 17:57

Um die Frage nach "gab es..." abzukürzen:

Es gab alle Kat-losen Motoren bis zum Ende des Bauzeitraumes des 32B in Deutschland (Mitte 1988). Es war 1988 noch nicht üblich ausschließlich Kat-Modelle im Programm zu haben. Mercedes z.B. hat das erst zum MJ 1989 geändert.
Gruß. Martin
3618
Richtige Autos brauchen keinen Stecker.
Wer E-Mobilität möchte, sollte Straßenbahn fahren.
Und wer sich heute beschwert, sollte frühere und zukünftige Wahlentscheidungen überdenken.

Antworten