Ursache für Schmierfilm innen auf Frontscheibe?

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
Antworten
Benutzeravatar
MuSaBo
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 133
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 07:07

Ursache für Schmierfilm innen auf Frontscheibe?

Beitrag von MuSaBo » So 14. Jul 2019, 19:17

Hallo,
auf einem unserer 32B habe ich immer wieder innen auf der Frontscheibe eine Art Schmierfilm.
Ist irgendwie so wie ein regenbogenartig schimmernder Film, wirkt fettig und zieht Schlieren wenn ich mit einem trockenen Tuch darüberwische.

Reinige ich die Scheibe mit z.B Glasreiniger oder anderen Reinigern wie Flächendesinketionsmittel dann habe ich ein paar Tage mehr oder weniger Ruhe bis diese Schicht wieder entsteht.

Das habe ich nur an diesem einen 32B, an keinem anderen.
Kennt das jemand?
Was kann das sein und was kann ich dagegen machen?

Ich vermute, dass es mit der Lüftung zusammemhängt, kann das Kühlflüssigkeit sein?
Ich kann aber keinen besonderen Geruch feststellen wenn ich mit den Fingern darüber reibe und der Wagen hat auch zumindest spürbar keinen erhöhten Verlust in der Hinsicht.

Gruß, Stefan
Hinter meinen Aussagen steht kein Punkt ... hinter meinen Aussagen stehe ich!

Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 7288
Registriert: Di 22. Jan 2008, 22:44
Wohnort: 71287 Weissach
Kontaktdaten:

Re: Ursache für Schmierfilm innen auf Frontscheibe?

Beitrag von Roman » So 14. Jul 2019, 19:56

Das ist Kühlflüssigkeit.
Da wird der Wärmetauscher der Heizung undicht sein.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild

Benutzeravatar
schmidtla
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 2545
Registriert: Di 1. Apr 2008, 08:04
Wohnort: Neunkirchen am Brand

Re: Ursache für Schmierfilm innen auf Frontscheibe?

Beitrag von schmidtla » Mo 15. Jul 2019, 19:50

Servus,

also ich hab das auch. Heizungskühler ist dicht.
Ich habe das stark gerissene Amaturenbrett in Verdacht, das Dieses irgendwelche Stoffe ausdünstet, die sich auf die Scheiben schlagen. Ich habe es nämlich ringsum, nicht nur auf der Frontscheibe. Ich habe auch keinen Kühlwassergeruch oder irgendeine Feuchtigkeit am Kühler selbst oder im Fußraum am und unter dem Teppich.

Ich putze halt aweng öfter.

Gruß,

schmidtla
Alltagsschlurre A6 C4 Avant
ehe.Trend Variant,Bj.1987
T3 Carat,Bj.86,2,9i V6-Motor
Granada Turnier,V6 2,6 l-Turbo,Bj.1976
Solomofa 731,Solo Minibike
CZ 175 Typ 477 Bj.1968
Formel E,Fließheck,1,6,75PS,Bj.1982

Passatschrauber32B
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 246
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 10:00

Re: Ursache für Schmierfilm innen auf Frontscheibe?

Beitrag von Passatschrauber32B » Mo 15. Jul 2019, 20:54

Hallo,

Das hatten wir auch. Auto war ein Firmen Baustellenfahrzeug mit Bierflaschenkronkorken unter den Sitzen und stark "verraucht". Öfteres putzen mit Glasreiniger brachte keinen Erfolg. Auch Bremsenreiniger versagte seinen Dienst. Erst mit Silikonentferner wurde die Scheibe schön sauber. Tipp: Anstatt Papiertücher zum wischen oder Baumwolllappen zu nehmen lieber Zeitungspapier verwenden. Das geht ran wie Oskar. \:D/

Viel Erfolg!

Passatgrüsse
Passatschrauber32B

Benutzeravatar
MuSaBo
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 133
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 07:07

Re: Ursache für Schmierfilm innen auf Frontscheibe?

Beitrag von MuSaBo » Do 18. Jul 2019, 16:02

Hallo,

Armaturenbrett kann ich ausschließen, es hat zwar auch bereits ein paar kleine Risse an den Lüftungsbereichen, aber das als Ursache halte ich für unwahrscheinlich.

Da ich das Auto seit 2005 fahre und dieses Ärgernis erst irgendwann angefangen hat halte ich auch Altlasten oder falsches Putzen nicht für die Ursache.
Ich nehme dafür übrigens meist das Flächendesinfektionsmittel Bacillol.
Das benutzen wir auch auf meiner Arbeit und aus Erfahrung kann ich sagen das ist richtig gut dafür.
Reinigt und desinfiziert in einem Arbeitsgang ohne nacharbeiten zu müssen streifenfrei ohne Rückstände.
Ist allerdings auch sehr aggressiv und für Lacke oder andere empfindliche Stellen sowie Haut ohne Schutz nicht unbedingt zu empfehlen, zumindest nicht unverdünnt.
Bei meinen anderen Autos reicht eine Reinigung der Scheiben damit einmal im Jahr.

Ich werde mich bei Gelegenheit dann also mal dem Heizungskühler und seinem Umfeld widmen.

Gruß, Stefan
Hinter meinen Aussagen steht kein Punkt ... hinter meinen Aussagen stehe ich!

Antworten