5 Zylinder syncro schlachten?

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Hallo zusammen,

Wollen euch mal unseren Neuzugang zeigen den wir jetzt seit 2 Monaten haben.

5 Zylinder syncro mit 120ps.

War zum Schlachten gedacht, aber irgendwie ist der zu schade zum Schlachten oder ?

Sitze sind vom Golf 2, Türpappen fehlt, Kofferraumverkleidung vom Fronti, Aschenbecherklappe fehlt, Untere Amaturenbrett fehlt.

Aber 8x Avus Alufelgen, Hinterachse mit Bremse, Diff und Kardanwelle, Frontscheibe und Kleinteile gab es noch dazu.

800,- sollte der syncro kosten, da kann man ja nicht viel verkehrt machen, also 400 km hingefahren, kurz angeschaut und mitgenommen.
20201213_112033.jpg
20201213_111343.jpg
Am nächsten Tag im Hellen wollten wir natürlich den syncro begutachten.

Also erstmal drunter gelegt.

Der Auspuff ab kat ist Neuwertig. (Kat oder Vorschalldämpfer? ) :?
Und auch der Unterboden sieht okay aus.
20201213_111651.jpg
Die Hinterachse macht auf den ersten Blick auch einen guten Eindruck.
20201213_110939.jpg
20201213_110947.jpg
Leider kann man nicht so viele Bilder auf einmal Hochladen, also gehts gleich weiter.



Mfg Lisa&Marius
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Volkswagen - da weiß man, was man hat.
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Weiter geht's.

Der kofferraum sah aus wie ein Typisches Baustellenauto Zement verschüttet ect, aber unter dem Teppich erstaunlich wenig rost.
20201213_110832.jpg
Hinter der Kofferraumverkleidung sieht es auch okay aus.

Linke seite
20201213_110708.jpg
20201213_110725.jpg
Rechte seite
20201213_110729.jpg

Im Innenraum hatten wir den Teppich schon draußen, Fahrerseite muss man mal schweißen, ist zwar noch nicht durch, aber viel fehlt nicht mehr.

20201213_111043.jpg
Zum Glück sieht es Hinten und auf der Beifahrerseite besser aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Volkswagen - da weiß man, was man hat.
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Haben dann Ölwechsel gemacht und kühlwassersystem einmal gespühlt und auch neues drauf gemacht.
Tank ausgebaut neue Benzinpumpe und Filter eingebaut.
ggggg.jpg
Einmal alles sauber gemacht und dann natürlich auch mal versucht zu starten, Zündung ist da, öldruck auch, Benzin kommt bis zu den Einspritzdüsen. Aber weiter nicht, Kerzen bleiben Trocken.
20201213_111219.jpg
Druck sollte glaube ich genug da sein, beim öffnen der Benzinleitung ist Ordentlich druck drauf.

Also Einspritzdüsen Ausbauen, sind ja nur 5 ](*,) Naja 3 Wochen später war dann die Ansaugbrücke endlich ab :lol:

Aber jetzt kommt kein Benzin mehr durch den Benzindruckregler am Mengenteiler. ](*,) Haben das schon einmal getauscht, den vom Laufenden Motor an den anderen Motor, aber da funktioniert der Regler nicht mehr, nur im "guten" syncro kommt Benzin durch.

Liegt das am Unterdruck ? Oder am Benzindruck ? Oder woran kann das Liegen ?

Werden als nächstes die Einspritzdüsen am Laufenden syncro anschließen und das da mal Ausprobieren.

Oder doch als Teilelager verwenden ? :crybaby:

Mfg Lisa&Marius
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Volkswagen - da weiß man, was man hat.
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 645
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Harryj19 »

Ganz schnell die Idee "Teilelager" verwerfen. Wenn das Blech halbwegs in Ordnung ist bekommst du die Technik auch wieder hin. Den Kraftstoffdruck solltest du genau messen. Denn bei 3bar spritzt es genau so wie bei 6 bar. Das kann man mit blossem Auge nicht erkennen. Wie will man das auch vergleichen. Wenn du hier ein bisschen suchst kannst du hier sehr viele, gute Hinweise zur Einspritzanlage finden.
MfG Harry
Manuel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1027
Registriert: Di 1. Apr 2008, 21:35

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Manuel »

Harryj19 hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 23:18 Denn bei 3bar spritzt es genau so wie bei 6 bar. Das kann man mit blossem Auge nicht erkennen.
Leider nicht, das läge unterhalb des Öffnungsdrucks. ;-)
Harryj19 hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 23:18 Wenn du hier ein bisschen suchst kannst du hier sehr viele, gute Hinweise zur Einspritzanlage finden.
Zu Not kenne ich sogar den ein oder anderen, der neue Fragen beantworten würde... ;-)
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 645
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Harryj19 »

Mit 3 oder 6 bar meinte ich die Fontäne die beim Aufdrehen der Leitung am Mengenteiler rausspritzt. Da sieht man nicht viel Druckunterschied. Du kannst dir natürlich eine Markierung an die Wand machen und schauen wieviel Sauerei es wird, aber genau ist das nicht. Messuhr ist besser, oder? :D
MfG Harry
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Harryj19 hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 23:18 Ganz schnell die Idee "Teilelager" verwerfen. Wenn das Blech halbwegs in Ordnung ist bekommst du die Technik auch wieder hin. Den Kraftstoffdruck solltest du genau messen. Denn bei 3bar spritzt es genau so wie bei 6 bar. Das kann man mit blossem Auge nicht erkennen. Wie will man das auch vergleichen. Wenn du hier ein bisschen suchst kannst du hier sehr viele, gute Hinweise zur Einspritzanlage finden.
MfG Harry

Hallo Harry,


Ja das haben wir auch schon, zum Schlachten ist der wirklich zu schade.

Werden mal ein Benzindruckmessgerät kaufen und mal Informieren wieviel Bar wo anliegen sollte.




Manuel hat geschrieben: Di 15. Dez 2020, 09:34 Leider nicht, das läge unterhalb des Öffnungsdrucks. ;-)

Zu Not kenne ich sogar den ein oder anderen, der neue Fragen beantworten würde... ;-)
Hi Manuel,
Wir meinten direkt am Benzinschlauch. Noch vor dem Mengenteiler.

Ja das wäre Prima :-) Aber mal schauen, steht ja wirklich viel hier im Forum das wird schon Helfen.

Mfg
Volkswagen - da weiß man, was man hat.
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Hallo zusammen,

Wie schnell die Zeit vergeht. Haben in der zwischenzeit nur kleinigkeiten erledigt.


Fußraum zb. sah doch nicht so schlimm aus wie gedacht.
200123300057_302657.jpg
200115800879_292150.jpg



Scheinwerfer Einstellschrauben erneurt.
20210307_165112.jpg

Und so sachen eben, wenn man nix anderes kann :u: :lol:

Bisschen die Front gerichtet , entrostet wo rost war, hohlraumwachs ect
20210307_152231.jpg
Harryj19 hat geschrieben: Di 15. Dez 2020, 20:30 Mit 3 oder 6 bar meinte ich die Fontäne die beim Aufdrehen der Leitung am Mengenteiler rausspritzt. Da sieht man nicht viel Druckunterschied. Du kannst dir natürlich eine Markierung an die Wand machen und schauen wieviel Sauerei es wird, aber genau ist das nicht. Messuhr ist besser, oder? :D
MfG Harry
Ja, so ein Prüfgerät ist in der Tat genauer ;) Pumpe steigt auf über 7 Bar.

Die Einspritzdüsen ausgebaut,im Ultraschallbad gereingt, aber es öffnet trotzdem nur eine und eine tropft. Die wurden dann gegen neue Ersetzt. Die Dichtung mit Benzin angefeuchtet alles schön sauber gemacht und alles wieder zusammen gebaut.


Jetzt Läuft er endlich zum ersten mal nach 14 Jahren ! :occasion4: Abgemeldet Janur 2007


Aber leider nur wenn ich die Stauscheibe anhebe und mit dem Gaszug spiele. :crybaby:


Zündung wurde noch nicht kontrolliert. Aber er läuft schön, wenn man Passend Gaszug zieht und Scheibe anhebt. Auch kurze schnelle Gasstöße macht der sehr sauber.

Ich schätze es liegt am Unterdruck ?

Jetzt habe ich nur Halbherzig den Tank angeschlossen, weil ich da nochmal dran muss, der Haltegummi welcher um die Benzinpumpe ist fehlt mir und wurde durch Benzinschlauchstücke ersetzt, großer Pfusch ich weiss,soll ja nicht so bleiben und war nur zum Motor läufen bringen gedacht, (okay das hätte man auch komplett anders lösen können aber Hinterher ist man immer Schlauer :) der Rücklauf ist Undicht ! und momentan läuft das Benzin zurück in einen Kanister.

Kann das die Ursache sein ? Ich schätze mal nicht.

Sehr komische Frage, oder kann das die Bremse sein? Ist nicht Entlüftet,es Fehlt Bremsflüssigkeit, das Bremspedal hat beim treten unterschiedliche Wiederstände. Also noch komplette Baustelle. Aber ich schätze das ist es auch nicht. Das könnte doch höchstens der Schlauch von der Unterdruckpumpe, oder der Gummistopfen am BKV sein oder doch mehr ?

Unterdruck vom syncro ? Das habe ich noch nicht kontrolliert. Könnte man mal abklemmen.

Im Gegenvergleich zu unserem anderen Passat sind nicht alle Unterdruckschläuche gleich angeschlossen. Möglichkeit wäre komplette Unterdruckgeschichte raus und wie beim anderen Nachbauen, aber der Passat soll ja Fahrbereit abgestellt worden sein. Klar, immer dieses "der vorbesitzer hat gesagt" traue ich auch nicht mehr so Recht.
Würde der Passat auch mit falsch angeschlossenen Schläuchen laufen ? Denke mal das geht schon bei bestimmten vorraussetzungen.

Und mehr fällt mir fast nicht ein, Augenscheinlich sieht das für mich okay aus, aber das heißt nix :lol:

Was noch sein könnte, das Kabel vom ? Drucksteller ? Vorne am Mengenteiler der Graue Kasten, da ist ein kabelbruch direkt am Stecker.

Wir werden wohl erstmal alle offfenen Baustellen erledigen. Dann kann man weiter sehen. Aber Bremse, da Traue ich mich nicht wirklich dran, hab zwar schon scheiben und klötze gewechselt, aber da gehört ja noch mehr dazu.


Kann man bedenkenlos mit einer Nebelmaschiene nach Unterdruckleck´s suchen ?

So jetzt aber genug dumme Fragen gestellt. :lol: Vielleicht hat ja jemand eine schlaue Antwort \:D/ Oder andere Ideen, diese Rückschlagventile zb.


Mfg die Gebirgsjäger

Aktuell der andere syncro mit neue Gebrauchte Felgen, waren vorher schon Eingetragen also kein Problem mit H.
20210323_152239.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Volkswagen - da weiß man, was man hat.
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Kleine Update: gerade nochmal Unterdruck schläuche Nachgeschaut und alles Nachgezogen aber nichts erneuert.

Es klappt schon besser, jetzt auch ohne Stauscheibe anheben, aber läuft sehr bescheiden und kann den nur durch gasstöße am leben halten. vielleicht 400-500 umdrehungen. Fehlzündung war auch dabei und riecht derbe nach Sprit.

Entweder immer noch Falschluft oder auch Zündung ?
Volkswagen - da weiß man, was man hat.
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 645
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Harryj19 »

Ist der Kraftstoffdruckregler, das graue Kästchen vorne am Mengenteiler dicht? Fahr mal unten drunter mit dem Finger. Auch die Kabel müssen i.O. sein. Wenn hier ein Fehler ist läuft er wie ein Sack Nüsse.
Unterdruck ist natürlich ein ganz wichtiges Thema. Wenn was undicht ist wird die Stauscheibe nicht hochgezogen und der Motor läuft nicht. Schau dir auch das Drosselklappenteil an. Schalten die Schalter?
Mfg Harry