Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1702
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von WinfriedB »

Wieder das übliche "deutsche Behörden sind ganz ganz schlimm" Gegreine. Da muß man ja nicht daran denken, daß bei allen Kleinanzeigen dieser Welt die Bezahlung nicht über dieselbe, sondern von Privat zu Privat abgewickelt wird und daher der Kleinanzeigenbetreiber genau NICHTS mit der Kaufabwicklung zu tun hat. Aber Hauptsache, man hat mal wieder was ganz toll originelles über Behörden losgelassen.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Martin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 5595
Registriert: Di 1. Apr 2008, 12:28

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von Martin »

WinfriedB hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 18:26 Wieder das übliche "deutsche Behörden sind ganz ganz schlimm" Gegreine. Da muß man ja nicht daran denken, daß bei allen Kleinanzeigen dieser Welt die Bezahlung nicht über dieselbe, sondern von Privat zu Privat abgewickelt wird und daher der Kleinanzeigenbetreiber genau NICHTS mit der Kaufabwicklung zu tun hat. Aber Hauptsache, man hat mal wieder was ganz toll originelles über Behörden losgelassen.
BS :!:

Schlicht eigene Erfahrung. Eine Sendung aus den USA oder China braucht +/- 5 Tage bis sie in Deutschland angekommen ist. Ich habe früher regelmäßig von dort bestellt. I.d.R. waren Sendungen von dort inkl. Zoll nach einer Woche bei mir. So um 2013 herum habe ich dann massive Änderungen "wahrgenommen"... In der Form, daß die Sendungen (nachverfolgbar) weiterhin wenige Tage Versand brauchten, danach aber 5 Wochen beim deutschen Zoll lagen. Erfahrungen von Verkäufern im ausland und Empfängern in Deutschland bestätigen das durchweg. In diesem "Staat" ist es aber wohl am Besten, wenn man garnichts mehr erwartet, dann wird man auch nicht enttäuscht... :bye:
Gruß. Martin

P.S.: ca. -575 (Rest 3), denke ich... :D

🖕 🖕 🖕
Benutzeravatar
Hayduke
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 78
Registriert: Do 11. Feb 2021, 14:12
Wohnort: der echte Norden

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von Hayduke »

Ich bestelle privat vieles mit Lieferung aus nicht EU-Staaten und versende und empfange beruflich ganz erheblich mehr.
Nach meiner Kenntniss liegen die Sendungen nicht beim Zoll, sondern bei den Frachtführern (DHL, UPS, FedEx usw. usf.). Dort wird entschieden, was beim Zoll angemeldet wird und was nicht (Stichprobenkontrollen des Zoll einmal ausgenommen). Wenn die Deklaration fragwürdig oder unvollständig ist, wird in jedem Fall beim Zoll angemeldet, meist auch vorgeführt. Der Zoll selber braucht nach Anmeldung nach wie vor nur zwei, drei Tage für die Abwicklung.
Wenn also etwas wochenlang liegt, dann in den Zollsperrlägern der Frachtführer. In der Trackingansicht schaut das dann zwar so aus, als ob es beim Zoll wartet (Custom withhold), aber das ist so nicht richtig (oder nur in Ausnahmefällen).
Was in der Tat immer viel Freude bereitet, sind fehlerhafte Tariffierungen der Versender, denn dann muss eben erst mal aufwendig geklärt werden.
1984er VW Passat C Variant 1.8 Automatik
2000er VW T4 Multivan 2.5TDI
2009er Skoda Fabia II HTP
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1702
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von WinfriedB »

Hab da selber keine aktuellen Erfahrungen. Nachbarn von mir haben eine Sendung aus Südamerika erhalten, bestehend aus 2 Paketen. Das eine wurde direkt zugestellt. Das andere war beim Paketdienst auch als "zugestellt" markiert, lag aber in Wirklichkeit beim Zollamt (d.h. war beim Zollamt zugestellt worden). Das zweite Paket konnten sie wenige Tage später beim Zoll abholen, hat also keineswegs wochenlang gedauert.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Martin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 5595
Registriert: Di 1. Apr 2008, 12:28

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von Martin »

WinfriedB hat geschrieben: Fr 11. Jun 2021, 12:21 Hab da selber keine aktuellen Erfahrungen. Nachbarn von mir haben eine Sendung aus Südamerika erhalten, bestehend aus 2 Paketen. Das eine wurde direkt zugestellt. Das andere war beim Paketdienst auch als "zugestellt" markiert, lag aber in Wirklichkeit beim Zollamt (d.h. war beim Zollamt zugestellt worden). Das zweite Paket konnten sie wenige Tage später beim Zoll abholen, hat also keineswegs wochenlang gedauert.
Und die Frage der Zeit zwischen der Benachrichtigung durch und Deiner Abholung beim Zoll sagt jetzt genau WAS darüber aus, wielange es dort vorher gelegen hat :?:

:-k
Gruß. Martin

P.S.: ca. -575 (Rest 3), denke ich... :D

🖕 🖕 🖕
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8114
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von Roman »

Alles, denn das Paket wird am Tag der Benachrichtigung beim Zollamt eingeliefert.
Man hat dann i.d.R. 1 Woche Zeit, das Paket da abzuholen, sonst drohen entweder Aufbewahrungsgebühren oder das Paket geht sogar zurück zum Absender.

Ich habe das schon ziemlich häufig durchgemacht (USA, China, Brasilien, Argentinien, Japan, etc.), schreibe also aus Erfahrung.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Martin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 5595
Registriert: Di 1. Apr 2008, 12:28

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von Martin »

Bezüglich des örtlich abwickelnden Zollamtes, ja.

Aber nicht, ob es beim Einfuhr-Zollamt in Frankfurt oder Hamburg schon 5 Wochen gelegen hat... ;)
Gruß. Martin

P.S.: ca. -575 (Rest 3), denke ich... :D

🖕 🖕 🖕
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1702
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von WinfriedB »

Martin hat geschrieben: Fr 11. Jun 2021, 21:18

Und die Frage der Zeit zwischen der Benachrichtigung durch und Deiner Abholung beim Zoll sagt jetzt genau WAS darüber aus, wielange es dort vorher gelegen hat :?:

:-k
OK, ich vergaß zu erwähnen, daß beide Pakete zeitgleich in D eintrafen. Trotz der behaupteten wochenlangen Bearbeitungszeit beim Zollamt könnten meine Nachbarn das nicht direkt zugestellte Paket wenige Tage nach dem Paket, das nicht diesen Umweg gemacht hat, dort abholen konnten. Im übrigen war es auch keine Benachrichtigung vom Zollamt, sondern vom Paketdienst, der, wie gesagt, das eine Paket direkt und das andere beim Zollamt "zugestellt" hat.

Aber Behörden-Bashing macht Spaß, gell?
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8114
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von Roman »

Noch kein Paket hat bei mir mehrere Wochen im Zollamt gelegen.
Das kann man nämlich sehr gut aus der Sendungsverfolgung sehen.

Länger als 2 Wochen insgesamt zwischen Bestellung und Lieferung hat bei mir noch kein Paket gebraucht.
Ich hatte auch schon Sendungen z.B. aus USA oder HongKong, die innerhalb 2 Tagen bei mir waren.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
CAausG Rallye GLI
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 676
Registriert: Fr 11. Apr 2008, 20:50
Wohnort: 31749 Auetal

Re: Zollabwicklung Ware aus Brasilien

Beitrag von CAausG Rallye GLI »

Martin hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 21:09
WinfriedB hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 18:26 Wieder das übliche "deutsche Behörden sind ganz ganz schlimm" Gegreine. Da muß man ja nicht daran denken, daß bei allen Kleinanzeigen dieser Welt die Bezahlung nicht über dieselbe, sondern von Privat zu Privat abgewickelt wird und daher der Kleinanzeigenbetreiber genau NICHTS mit der Kaufabwicklung zu tun hat. Aber Hauptsache, man hat mal wieder was ganz toll originelles über Behörden losgelassen.
BS :!:

Schlicht eigene Erfahrung. Eine Sendung aus den USA oder China braucht +/- 5 Tage bis sie in Deutschland angekommen ist. Ich habe früher regelmäßig von dort bestellt. I.d.R. waren Sendungen von dort inkl. Zoll nach einer Woche bei mir. So um 2013 herum habe ich dann massive Änderungen "wahrgenommen"... In der Form, daß die Sendungen (nachverfolgbar) weiterhin wenige Tage Versand brauchten, danach aber 5 Wochen beim deutschen Zoll lagen. Erfahrungen von Verkäufern im ausland und Empfängern in Deutschland bestätigen das durchweg. In diesem "Staat" ist es aber wohl am Besten, wenn man garnichts mehr erwartet, dann wird man auch nicht enttäuscht... :bye:
Du musst nicht hier bleiben, wenn es hier so kacke ist. Aserbaidschan oder Belarus haben sicher noch Platz für Dich. Da ist mal so richtig töffte !
VG
Christian
www.passatdriver.de
PASSAT GLI Achsaufnahmen Restauration....