Ausblick auf den neuen Passat

Hier hin gehören alle Themen rund um Fahrzeuge, die nichts mit dem Passat/Santana Typ 32/33 und 32B zu tun haben (z.B. auch Passat Typ 35i, Typ 3B).
Benutzeravatar
Martin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 5558
Registriert: Di 1. Apr 2008, 12:28
Wohnort: 51***

Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von Martin »

VW stellt gerade in Beijing die Studie "New Midsize Coupé" vor, die wohl nah am Serienzustand des kommenden Passat bzw. CC ist...

http://www.netcarshow.com/volkswagen/20 ... e_concept/
Gruß. Martin

4199
Richtige Autos brauchen keinen Stecker.
Wer E-Mobilität möchte, sollte Straßenbahn fahren.
Und wer sich heute beschwert, sollte frühere und zukünftige Wahlentscheidungen überdenken.
Benutzeravatar
onkel-howdy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1187
Registriert: Di 22. Apr 2008, 12:32

Re: Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von onkel-howdy »

Naja...hässliches Plastik Auto ohne Charakter. Vorallem das "Allerweltsgesicht" nervt nurnoch.
passat 32 bj78
passat 32b bj88
passat 35i bj92
passat 3b bj98
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 7848
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von Roman »

Ja, diese 4-türigen Psedo-Coupés á la VW CC, Mercedes CLS etc. etc. finde ich grausig.
So etwas würde ich mir nie kaufen.
Der CC ist doch die noch häßlichere Variante des auch nicht gerade schönen Passat B7.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
Martin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 5558
Registriert: Di 1. Apr 2008, 12:28
Wohnort: 51***

Re: Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von Martin »

Das ist doch Geschmackssache ;) ...

Der Passat B7 gefällt mir in allen 3 Karosserie-Varianten sehr gut.

Während mir der Mercedes CLS in beiden bisherigen Generationen (C219, C218) nicht besonders gefällt, obwohl ich Mercedes-Fan bin.

Auffällig finde ich, daß der Mercedes CLS viele Sympathien bekommt von Leuten, die sonst nicht ausgesprochen Mercedes-affin sind.
Gruß. Martin

4199
Richtige Autos brauchen keinen Stecker.
Wer E-Mobilität möchte, sollte Straßenbahn fahren.
Und wer sich heute beschwert, sollte frühere und zukünftige Wahlentscheidungen überdenken.
Manuel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1024
Registriert: Di 1. Apr 2008, 21:35

Re: Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von Manuel »

Vom Innenraum her musste ich direkt an die letzte A4/A6-Generation denken. Werden da alte Produktionsanlagen beim Zulieferer aufgebraucht?

Viel schlimmer finde ich aber diesen neuen Trend zum "Downsizing".
Statt immer kleinere Nähmaschinen-Motoren mit Luftpumpe zu entwickeln, sollte man die Energie lieber in 100% regenerative Spritsorten stecken.
Aber das ist ein ganz anderes, viel zu schnell ausuferndes Thema... ;)
Benutzeravatar
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 612
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von Harryj19 »

Schönes Auto. Sieht nur leider aus wie alle anderen. Da ist es egal ob VW, MB, KIA, RENAULT oder sonst was dran steht. Auf 'nem grossen Parkplatz rennst de 3x dran vorbei bis du heckst das es deiner ist. Dafür haben die alle FFB, damit man sieht wo es blinkt. Nicht meine Welt. :bye:
mfg Harry
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 7848
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von Roman »

Harryj19 hat geschrieben:Auf 'nem grossen Parkplatz rennst de 3x dran vorbei bis du heckst das es deiner ist.
Stimmt.
Und das wird noch verschärft dadurch, das es keine Farben mehr gibt.
Es gibt doch nur noch weiß, schwarz und verschieden dunkle Versionen von Mausgrau metallic (ugs. "Silber" genannt").

Bei den Autos aus den 70ern gabs wenigstens noch eine große Farbauswahl.
Bei heutigen Autos wird man ja dazu gezwungen, über die Individual-Abteilungen der Hersteller zu gehen und für eine Farbe, die den Namen auch verdient, mehrere tausend Euro Aufpreis auf den Tisch zu blättern.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
Martin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 5558
Registriert: Di 1. Apr 2008, 12:28
Wohnort: 51***

Re: Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von Martin »

Zugegeben... die Farbauswahl bei heutigen Autos ist meist "mäßig" abwechslungsreich...

Aber die 70er Jahre empfinde ich auch nicht gerade als Maßstab. Babyblaue S-Klasse Mercedes brauche ich ebenso wenig wie Passat in Mandarin-Orange. Die Farben fand ich schon in den 80er Jahren :kotz und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Auch das ist also Geschmackssache und höchtswahrscheinlich von den Kaufentscheidungen der Autokäufer abhängig. Mein erstes Auto, ein 78er 32er Zwischenmodell war auch schon Silbermetallic ;) .
Gruß. Martin

4199
Richtige Autos brauchen keinen Stecker.
Wer E-Mobilität möchte, sollte Straßenbahn fahren.
Und wer sich heute beschwert, sollte frühere und zukünftige Wahlentscheidungen überdenken.
bonsai007
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 45
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 20:05

Re: Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von bonsai007 »

Harryj19 hat geschrieben:Schönes Auto. Sieht nur leider aus wie alle anderen. Da ist es egal ob VW, MB, KIA, RENAULT oder sonst was dran steht. Auf 'nem grossen Parkplatz rennst de 3x dran vorbei bis du heckst das es deiner ist. Dafür haben die alle FFB, damit man sieht wo es blinkt. Nicht meine Welt. :bye:
mfg Harry
Genau das selbe haben die 81 auch zu den VW-Modellen gesagt die sich gerade mit eckigen Scheinwerfern auch nicht viel mehr unterschieden haben als die heutigen ;)

Der einzige Weg aufzufallen ist ein altes Auto aber allemal, und das ist der Grund warum viele einen Youngtimer fahren.
Ich finde als Alltagsschleuder ists mir egal wie das aussieht was ich fahr'. Obs mein Golf 3, der zukünftige 525tds oder so ein neuer Passerati ist, komplett egal. Praktisch muss es sein.

Was mich an modernen Fahrzeugen VIEL mehr stört ist die Qualität und die Servicefreundlichkeit. Die Autos werden einfach nicht mehr für die Ewigkeit gebaut, das muss nach 5 Jahren verbraucht sein damit die ein Neues verkaufen.

LG bonsai
VWSantana
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 999
Registriert: Di 1. Apr 2008, 00:22
Wohnort: Braunschweig

Re: Ausblick auf den neuen Passat

Beitrag von VWSantana »

Roman hat geschrieben:....
Und das wird noch verschärft dadurch, das es keine Farben mehr gibt.
Es gibt doch nur noch weiß, schwarz und verschieden dunkle Versionen von Mausgrau metallic (ugs. "Silber" genannt").

Bei den Autos aus den 70ern gabs wenigstens noch eine große Farbauswahl.
Bei heutigen Autos wird man ja dazu gezwungen, über die Individual-Abteilungen der Hersteller zu gehen und für eine Farbe, die den Namen auch verdient, mehrere tausend Euro Aufpreis auf den Tisch zu blättern.
Da hast Du Recht Roman, selbst rot gibt es schon bei manchen Modellen nicht mehr....
Ein Trauerspiel - ich bin ein Freund von kräftigen Farben !
bonsai007 hat geschrieben:Was mich an modernen Fahrzeugen VIEL mehr stört ist die Qualität und die Servicefreundlichkeit. Die Autos werden einfach nicht mehr für die Ewigkeit gebaut, das muss nach 5 Jahren verbraucht sein damit die ein Neues verkaufen.
Dieser Trend ist leider bei allen industrielen Produkten zu beobachten :-(

Gruß Klaus