Passat 35i springt ab und zu nicht an

Hier hin gehören alle Themen rund um Fahrzeuge, die nichts mit dem Passat/Santana Typ 32/33 und 32B zu tun haben (z.B. auch Passat Typ 35i, Typ 3B).
Benutzeravatar
Grubär
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 459
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 19:15
Wohnort: Zirndorf

Passat 35i springt ab und zu nicht an

Beitrag von Grubär »

Wie erwähnt hab ich einen 35i Bj 1992 mit dem 1.8 Motor MKB : ABS 90Ps
der Kübel läuft wirklich super ,
ausser dass er ab und zu nicht anspringt, dann orgelt er nur und nach ewigen versuchen, kommt er auf 3 Zylinder, dann 4 und läuft wieder.
er geht nicht aus unter dem Fahren. springt auch ansonsten super an.
DIe Zündanlage ist komplett neu. also Zündspule , Zündkabel, Verteiler komplett und Zündkerzen.

kann es sein dass der zubehör- drosselklappensteller da hängen bleibt beim anlassen??
Hab die einspritzeinheit mal gereinigt ( war ölig ) , also die Monojetronic und aber im gleichen zug einen originalen drosselklappensteller eingebaut. jetzt springt er wieder die letzten zwei tage gut an.
hab nur bischen schiss, dass ich mal irgendwo steh und das Theater wieder beginnt.
möchte nur wissen, könnte der Drosselklappensteller das Problem gewesen sein oder nicht? ich dachte er ist nur für den leerlauf da anfangs.

lg :occasion5:
Passat 32B Stufenheck Carat 5zyl
Audi 100 2.3 5zyl
Merlin6000
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 996
Registriert: Di 15. Mai 2012, 15:57

Re: Passat 35i springt ab und zu nicht an

Beitrag von Merlin6000 »

Fehlerspeicher schon mal ausgelesen?
Benutzeravatar
Marc
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 557
Registriert: Di 24. Mai 2016, 14:25
Wohnort: Hannover

Re: Passat 35i springt ab und zu nicht an

Beitrag von Marc »

Moin,

der Drosselklappenansteller wirkt wirklich nur auf die Drosselklappe. Da du - nehme ich mal an - als er nicht richtig kam, etwas Gas gegeben hast, ist der als Fehlerquelle auszuschließen denke ich.

Ein beliebter Fehler (nicht nur) der Monojets ist ein Defekt des Temperaturfühlers im Kühlwasserkreislauf. Anfangs äußert sich dieser Fehler meist in einem schlechten Warmstartverhalten.
Roch es, als der Fehler auftrat, nach Sprit? Wie sahen danach die Kerzen aus?

Der Schalter sitzt beim ABS in dem Flansch am Zylinderkopf, der mehr oder minder mittig im Motorraum positioniert ist und auf den du gleich drauf schaust, wenn du davor stehst. Je nach Baujahr ist das ein kombinierter mit 4 Kontakten (auch für die Temp-Anzeige im KI) oder zwei einzelne Schalter.

Ob der das Problem ist, kannst du ganz einfach testen: wenn es das nächste mal passiert, Stecker abziehen und die beiden Kontakte mit einem Draht überbrücken (beim 4-poligen die richtigen nehmen!). Wenn er dann anspringt (beim ersten Versuch etwas träge, da noch überschüssiger Sprit in den Zylindern ist), hast du den Schuldigen gefunden.

Grüße und viel Erfolg bei der Fehlersuche
Marc
Benutzeravatar
Grubär
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 459
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 19:15
Wohnort: Zirndorf

Re: Passat 35i springt ab und zu nicht an

Beitrag von Grubär »

Ja allerdings unabhängig ob warm oder kalt. fehler tritt in beiden fällen auf.
wollte nur wissen ob es daran liegen hätte können.
aber mittlerweile glaube ich den fehler gefunden zu haben. seit der Reinigung des Druckreglers in der Monojetronic, der mit Öl versaut war, läuft er wieder.
ich hoffe das wars.
lg
Passat 32B Stufenheck Carat 5zyl
Audi 100 2.3 5zyl