Wischwasserbehälter reinigen

Hier hin gehören alle Themen rund um Fahrzeuge, die nichts mit dem Passat/Santana Typ 32/33 und 32B zu tun haben (z.B. auch Passat Typ 35i, Typ 3B).
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1564
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Wischwasserbehälter reinigen

Beitrag von veit »

Hi,

bei meinem Cat-Mobil hängt regelmäßig der Wischwasserfüllstandsschwimmerschalter. Der gesamte Wischwasserbehälter ist natürlich so gut verbaut, dass die Frontschürze ab muss um ihn auszubauen. Ich würde den gern im eingebauten Zustand reinigen, was kann ich denn da nehmen? Da man ihn auch nicht ordentlich entleeren kann muss das Zeug über die Düsen irgendwann wieder raus. Deshalb fällt Essig oder aggressive Reiniger aus.
Ich dachte jetzt an heißes Wasser und nen halben Spülmaschinentab oder Spülmaschinenpulver. Ich weiß ja nicht was für Dreck da drin ist, Kalk oder organisch, deshalb sollte Geschirrspülmittel, in welcher Form auch immer das doch lösen?

Hat jemand von euch sowas schon mal gemacht?

Schönen Gruß

Veit
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
X- Type Estate 2.2 D
Kalkhoff Black Voyager 2003
Benutzeravatar
Manni
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 3522
Registriert: Di 1. Apr 2008, 06:58
Wohnort: Pommersfelden (Oberfranken)

Re: Wischwasserbehälter reinigen

Beitrag von Manni »

Moin,
kannst du den Behälter mit einem etwa Fingerdicken 2m langen Schlauchrest (alter Gartenschlauch) erreichen?
Den Dreck über die Spritzdüsen herauspumpen zu wollen ist keine gute Idee.

Kalk löst man am besten mit Essigessenz 50/50 mit warmen/heißen Wasser vermischt einfüllen.
Dann nach einigen Minuten wieder über den Schlauch heraus saugen. Aquarium-Methode.

Du kannst auch einfach einen Gartenschlauch ohne den Gardena Anschluß bis zum Anschlag weit einführen und drehst das Gartenwasser auf.
Durch den Druck wird es in dem Behälter einges an Schmutz lösen. Der Behälter läuft dann natürlich über, der Dreck wird mit dem überlaufenden Wasser mitgenommen. Diese Spülung ist sehr effektiv wenn du Ausflockungen im Behälter hast.

Schläuche gibt es auch im Baumarkt als Meterware in grün oder klar von der Rolle.

Gruß Manni
Karteikasten (IG-Zeitung) Onlineversion, Foren Moderator, Ansprechpartner Merchandising Artikel ( T-Shirts, Kalender usw.) Vorstandsmitglied

Meine Fahrzeuge:
Passat Variant 1,8t / Passat Fließheck DS
Bild
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 645
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Wischwasserbehälter reinigen

Beitrag von Harryj19 »

Ich würde einen Allzweckreiniger (Meister Proper) einfüllen, Ausgiebige Probefahrt machen damit alles schön durchgeschüttelt wird und dann wie Manni mit dem Gartenschlauch und starkem Strahl ausspülen. Die Waschdüsen auf keinen Fall benutzen da schon kleinste Dreckteilchen die verstopfen. Eventuell ist da noch ein Filter davor. Eher würde ich den Schlauch abmachen und dann mit Hilfe der Pumpe durch spülen.
MfG Harry
Benutzeravatar
Marc
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 561
Registriert: Di 24. Mai 2016, 14:25
Wohnort: Wiefelstede

Re: Wischwasserbehälter reinigen

Beitrag von Marc »

Moin,

Spülmaschinentabs lösen auch sehr gut Ablagerungen und greifen Plastik im Normalfall auch nicht an. Es soll sogar Leute geben, die damit ihr Kühlsystem reinigen...

Viele Grüße
Marc
Tilman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1440
Registriert: Di 1. Apr 2008, 10:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wischwasserbehälter reinigen

Beitrag von Tilman »

Ich habe dafür mal Restbestände an Gebißreiniger aufgebraucht... - das hat auch sehr gut funktioniert.

Grüße
Tilman
weichei65
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 273
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 23:50
Wohnort: Sibbesse

Re: Wischwasserbehälter reinigen

Beitrag von weichei65 »

Das sollte quasi Alles gehen. Zum Ablassen einfach die Pumpe ziehen und mit Schlauch gut nachspülen um keine Säuren oder Laugen hinterher auf die Kunststoffglässer zu spritzen. Der Füllstandswarner ist meist ein Reedkontakt, der von einem um ein Kunststoffrohr schwimmenden Ring mit Magnet drin geschaltet wird. Wenn der hängt ist also Reibung zwischen dem Rohr und dem Schwimmring. In dem Rohr sitzt dann der Reedkontakt.

Ich bau die Geber grad in Kleinserie für ein Fremdfabrikat nach...
Jäger und Sammler aus Leidenschaft. Fuhrpark z.Z.:

75 Barkas Pritsche
86 Passat Variant tramp JN
92 Golf 2 TD 1V
98 BMW Z3 1,9
94 Volvo 945 turbo
01 Polo 1,4 TDI
04 Saab 9-5 Kombi
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1564
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Re: Wischwasserbehälter reinigen

Beitrag von veit »

Vielen Dank für die Rückmeldungen.
Ich hab zwei Kaffeemaschinenreinigertabs rein geworfen und mit heißem Wasser aufgefüllt. Nach einiger Einwirkungszeit ist das Problem nun verschwunden und nicht wieder aufgetaucht. Seit ca. Neujahr ist das Problem behoben und alles geht wieder normal. Wenn die Anzeige kommt passen ca. 4 Liter rein, so sollte das sein.
Schönen Gruß
Veit
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
X- Type Estate 2.2 D
Kalkhoff Black Voyager 2003