Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1788
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von WinfriedB »

paul_mh hat geschrieben: Do 22. Okt 2020, 09:35
Doch, das macht Sinn, weil das Bremssystem so ausgelegt ist, dass es auch ohne ABS einwandfrei funktioniert. Man kann es ja sogar abschalten.
Im Audi 80, aus dem ich das ABS drinnen habe, ist der normale Bremskraftregler ebenso weiter verbaut worden.
Gab es da nicht unterschiedliche Ausführungen des BKR für ABS und Nicht-ABS? Soweit ich mich erinnere, ist der ABS-BKR noch verfügbar.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Benutzeravatar
MuSaBo
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 315
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 06:07

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von MuSaBo »

Hallo,
in Brasilien scheint es dafür für umgerechnet etwa 25€ Reparatursätze zu geben:

https://produto.mercadolivre.com.br/MLB ... 2ed4d03ea5

In den Kleinanzeigen bei Ebay bietet ja aktuell ein Brasilianer Teile auch für den 32B an, mit dem bin ich ohnehin in Kontakt, ich habe ihn mal angeschrieben und gefragt ob der davon so 15-20 Sätze besorgen und mitschicken könnte und was er dafür haben wollen würde.
Mal sehen was er antwortet.
Ich benötige sowas aktuell zwar nicht, aber es scheint ja schlau zu sein sowas liegen zu haben.
Hinter meinen Aussagen steht kein Punkt ... hinter meinen Aussagen stehe ich!
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1788
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von WinfriedB »

Ja, an den hab ich auch gleich gedacht. Ich hatte auch schon mal Kontakt mit ihm betr. der Türdichtungen - er hatte auch welche ohne die Abdecklippe angeboten, was wohl sinnfrei ist. Der Verkäufer ist recht freundlich und spricht/schreibt gut Englisch.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Zweitürer JN
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 356
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 16:23

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von Zweitürer JN »

@ Günter
Ja meiner hat einen BKR. Hat ja auch die 200mm Trommeln.
@ Paul
Ok, so betrachtet macht es Sinn.
Ich dachte nur dass das ABS das überbremsen eh schon verhindert. Aber wenn man es ausschalten kann sollte die Ha auch nicht überbremsen. :idea:
:occasion5:
Gruß Robert
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 629
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von paul_mh »

WinfriedB hat geschrieben: Do 22. Okt 2020, 09:49 Gab es da nicht unterschiedliche Ausführungen des BKR für ABS und Nicht-ABS? Soweit ich mich erinnere, ist der ABS-BKR noch verfügbar.
Der Audi hat ja eine komplett andere Hinterachse und damit auch einen anderen BKR. Damit ist das hinfällig.
Aber soweit ich das aus den Teilekatalogen entnehmen kann, wurde beim Audi das ABS einfach "dazu gebaut". Also je nachdem, welchen Bremskraftregler das Auto schon hatte, wurde der auch mit ABS einfach weiter verwendet. Es gibt beim Audi auf jeden Fall Hinterachse einzeln oder gemeinsam angesteuert (entsprechend BKR mit einem oder zwei Ventilen) oder beim Quattro den hydraulischen Bremskraftregler direkt am Hauptbremszylinder.

Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8513
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von Roman »

Man muß gar nicht zu Audi schauen.
Auch beim 32B syncro mit ABS ist der BKR vorhanden und es ist der gleiche wie beim syncro ohne ABS.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Kultkombi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 564
Registriert: So 6. Apr 2008, 21:48

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von Kultkombi »

WinfriedB hat geschrieben: Do 22. Okt 2020, 09:27
Kultkombi hat geschrieben: Do 22. Okt 2020, 00:09
Um Geiz gehts nicht.
Da riecht halt einer (genau wie der Schnoebel aus Nürnberg) die Not mit dem TÜV und lässt sich seine Arbeit blanko vergüten.
Wo ist denn das Problem dabei, 5 Min in die Zerlegung des Teils zu investieren und einen Kostenvoranschlag in Form von einem Zweizeiler durchzuschicken? Das sind ganz normale Werbungs- bzw. Gemeinkosten, die jeder andere Betrieb auch aufwendet. Wenn einer das nicht mehr nötig hat, kann man ihn dazu nur beglückwünschen.
Aha, da ist ein Experte am Werk. Ich möchte bezweifeln, daß das Zerlegen eines BKR in 5min gemacht ist. Und dann ist noch zu klären, welche Teile benötigt werden, wie sie ggf. beschafft werden usw. usf. Und wenn der Kunde nicht zustimmt, darf man das Teil wieder zusammenbauen oder entsorgen. Kostet ja alles nix - so lange man es nur mit dem Mund macht.

Ich mache selbst gelegentlich Reparaturen an elektronischen Geräten. Es gibt so einige Fehler, die keineswegs offensichtlich sind, und zu deren Analyse man länger braucht. Wir können in den seltensten Fällen einen konkreten Kostenvoranschlag geben, normalerweise unter Vorbehalt der tatsächlich aufgewendeten Arbeitszeit. Wir sind Hersteller von Geräten und können die Kosten dafür in die Gesamtkalkulation einfließen lassen. Ein reiner Servicebetrieb kann das nicht, bzw. müßte dann die Kosten auf die tatsächlich durchgeführten Reparaturen umlegen. Und da wird es dann wieder welche geben, die die Stundensätze dann "viel zu teuer" finden.
Der von mir angeschriebene Betrieb bewirbt die Instandsetzung "unseres" Bremskraftreglers explizit mit Nennung der Teilenummer, scheint dies also schon mal gemacht zu haben.
Zerlegen: Die Welle des Hebels auspressen und den Regelkolben ziehen (oder wenn fest, ebenfalls auspressen).
Schadensbilder gibt es im Groben drei verschiedene:
-Oberfläche im Gehäuse tot (IdR Korrosion durch Wasser am tiefsten Punkt im Bremssystem) - > Aufspindeln und Buchse einsetzen
-Oberfläche vom Regelkolben tot - > Instandsetzen oder neu anfertigen
-Abdichtung tot - > pauschal neuen Dichtsatz kalkulieren

Wenn einer das nicht zum ersten Mal macht (bzw. sich sogar darauf spezialisiert hat), dann sollte er den benötigten zeitlichen Aufwand ganz gut einschätzen können. Oder er will es eben einfach nicht.
Muss ja nicht umsonst sein, so ein KVA. Und die Reparatur natürlich auch nicht. Aber ich will eben nicht bei angeliefertem "best case" den "worst case" aufs Brot geschmiert bzw. auf die Rechnung geschrieben bekommen. Und wenn einer sagt, er kann oder mag hier vor Reparaturfreigabe nicht differenzieren, dann tut er in meinen Augen genau das.
Was die Elektronik betrifft, bin ich übrigens bei dir - da sieht man den Fehler zu 95% mit bloßem Auge nicht.

Grüße
Johannes
Chris aus Hamm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 197
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 11:28
Wohnort: 59077 Hamm

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von Chris aus Hamm »

Also im Nachbarforum gibt's wohl einen Link zu einem Anbieter des BKR aus Taiwan....

Gruss aus Hamm
Christian
Meine Fahrzeugelektronik hat einen Namen: EMDEN :-)
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 629
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von paul_mh »

Chris aus Hamm hat geschrieben: Do 12. Nov 2020, 19:59 Also im Nachbarforum gibt's wohl einen Link zu einem Anbieter des BKR aus Taiwan....

Gruss aus Hamm
Christian
Hallo Chris,

Im Nachbarforum kann man offenbar als Gast keine Weblinks sehen und die Registrierung funktioniert aktuell offenbar auch nicht so ganz.

Würde es dir also etwas ausmachen, den Link den du ja wohl offenbar gefunden hast auch hier zu teilen? [-o<

Grüße aus Wien,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
Benutzeravatar
Günter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1536
Registriert: Di 1. Apr 2008, 20:41
Wohnort: 91161 Hilpoltstein

Re: Bremskraftregler- Beschaffung- Alternative?

Beitrag von Günter »

paul_mh hat geschrieben: Fr 13. Nov 2020, 09:34
Chris aus Hamm hat geschrieben: Do 12. Nov 2020, 19:59 Also im Nachbarforum gibt's wohl einen Link zu einem Anbieter des BKR aus Taiwan....

Gruss aus Hamm
Christian
Hallo Chris,
Im Nachbarforum kann man offenbar als Gast keine Weblinks sehen und die Registrierung funktioniert aktuell offenbar auch nicht so ganz.
Würde es dir also etwas ausmachen, den Link den du ja wohl offenbar gefunden hast auch hier zu teilen? [-o<
Grüße aus Wien,
Paul
Hallo Paul,
bitteschön:
https://www.ebay.com/itm/VOLKSWAGEN-PAS ... SwLzFfhqg1

Ich melde mich sehr selten an und es funktioniert.

Noch eine Idee dazu von mir:
was haltet ihr von einer Sammelbestellung, weil der Transport nicht besonders günstig ist.
Ich mache aber nichts, weil in meinem Passat keiner verbaut ist
MfG
Günter

1956 Warszawa M20
1983 Passat GL Coupe
2016 Passat GLS Anhänger
1985 Passat Variant CL TD , 466 338 km Erstbesitzer (TOT)
1994 Astra F Cabrio Bertone
2000 Passat 3B Var PD
1968 MZ TS 250
1950 NSU Fox
199? Fahrrad (in seltener Benutzung)