Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
JosAcc
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 37
Registriert: Di 27. Jul 2021, 23:10

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von JosAcc »

Hallo Harry,
ich hatte mich schon auf den nächsten Bauabschnitt bei dir gefreut. Wirklich inspirierend für die eigene Automobile Standuhr in punkto sauberer und schöner Arbeit.

Mir ist es immer noch sehr peinlich, dass ich dir da aus versehen ein T für ein S verkauft hab. :oops: :cry:

Wenn du das nächste mal im Süden bist, einfach melden. Hier steht ein Kaltgetränk deiner Wahl, mit deinem Namen drauf :occasion5:

Beste Grüße,

Jonas
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 744
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von Harryj19 »

Ich komm drauf zurück, wenn es mich mal wieder in die Gegend verschlägt. Passend wäre natürlich im Passat. :occasion5:
MfG Harry
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 744
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von Harryj19 »

IMG_20220524_202553.jpg
IMG_20220521_192045.jpg
IMG_20220522_162225.jpg
Der Zusammenbau hat begonnen. Wunderschön grün glänzend kam der Passat vom Lackierer zurück. Da traut man sich kaum Hand anzulegen. Sobald aber einige Neu- oder aufgearbeitete Teile den Weg zurück ins Auto gefunden haben, bekommt man Lust auf das Ganze und es gibt einen Motivationsschub. Der ist auch dringend nötig um die ein oder andere Klippe zu umschiffen die sich immer wieder auftun.
Geht es euch eigentlich auch so das die Schrauberei manchmal mehr aus Sucherei als aus der eigentlichen Montage besteht? Ich scheine ein besonderes Talent zu haben um Chaos zu veranstalten. Bei der Demontage habe ich mir wirklich Mühe gegeben alles möglichst nach Baugruppen zu ordnen. Aber irgendwie suche ich gefühlt mehr als ich eigentlich schraube. Auch wenn ich nach der Arbeit die Werkbank aufräume, sieht es nach kurzer Zeit wieder aus wie ein Handgranaten Wurfstand. Dauernd fehlt ein Halter, Clips, Spezialschraube oder Mutter oder sonst irgendwas. Ich bin mir sicher das entsprechende Teil schon gehabt zu haben und trotzdem ist es weg. Zum Glück habe ich noch den Schlachter da stehn.
Auch die Teile vom Pulvern sind zurück. Da es sich hauptsächlich um Fahrwerksteile handelt, wird jetzt daran gearbeitet das der Passat möglichst bald wieder auf eigenen Füssen steht. Federbeine und Stossdämpfer sind zusammen und eingebaut, die vordere Achse ist neu gelagert und montiert. Neue Querlenker sind auch montiert. Eigentlich wollte ich die alte Version benutzen trotz Umbau auf Servolenkung. Funktioniert leider nicht da das Traggelenk seitlich nicht ordentlich geführt ist. In den alten Querlenkern sitzen die Langlöcher zum Sturz einstellen im Lenker, bei der neueren Version im Traggelenk. Wenn ich also alte Querlenker und neuere Traggelenke kombiniere hat das Gelenk keine seitliche Führung und eine ordentliche Radeinstellung ist nicht möglich. Durch die neueren Lenker brauche ich nun wohl auch einen anderen Stabi. Learning bei doing.
Heute wollte ich dann die Hinterachse zusammen bauen und an ihren angestammten Platz setzen. Als ich die neuen Lager montieren wollte merkte ich das die wohl noch beim Händler liegen :shock: .Ich muss wohl nicht nur an der Ordnung sondern auch an der Logistik arbeiten. Hat bestimmt auch beides miteinander zutun. Aber es geht voran, wenn auch nur langsam und mühsam.
MfG Harry
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 744
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von Harryj19 »

IMG_20220528_162019.jpg
IMG_20220604_151921.jpg
IMG_20220618_100626.jpg
IMG_20220629_191528.jpg
Der Zusammenbau geht weiter. Der Passat steht mittlerweile wieder auf eigenen Füßen. Passend zu diesem Teilerfolg konnte ich von einem Kumpel ein Satz Pirelli Felgen umsonst abstauben 😁. Die lagen seit Jahren in seinem Reifenlager und er konnte nichts damit anfangen. Da mache ich doch gerne den Entsorger. Zustand ist nicht mehr schön und die Reifen uralt, aber hey, sie haben nichts gekostet und die Deckel sind auch dabei. Auch sind sie als Standfelgen gut geeignet da ich vorne wegen der Syncro Bremsananlge 14 Zoll Räder benötige.
Apropos Bremsanlage. Die ist auch fast komplett. Die Seile muss ich noch an den Hanbremshebel befestigen. Dafür habe ich noch den anderen Haken zur Befestigung gebraucht. Ist mittlerweile angekommen, muss aber noch schön gemacht werden.
Ein Problem stellte die Golf 2 Achse mit Stabi dar. Vielerorts wird behauptet die passt bis auf die Achslager plug+play. Dem ist nicht so. Hier scheint es Unterschiede zu geben. Ich habe eine Golf 2 GTI Achse aus den späten Baujahren und hier sind die Achslagerlöcher wesentlich größer wie die Passat Lager. 😕 Wenn meine Lösung mit Bremskraftregler, Achslager und Handbremsseilen amtlichen Segen vom TÜV hat, werde ich darüber berichten.
Auch die Inneneinrichtung ist mittlerweile für den Einbau akzeptabel gereinigt. Bei dem schönen Wetter kann man die Sitze, Teppiche, Sitzbank, etc gut reinigen und trocknen. Die Ausstattung im Schlachter hatte dann doch einige Detailmängel mehr als ich erst gesehen hatte. Am Mittelteil des Teppich ist z. B. ein handteller grosses Brandloch. Da hätten Schweissarbeiten recht Übel enden können. Aber egal wie, sie ist immer noch besser wie die Alte. So wird es jetzt das Beste aus zwei Welten. Übel ist das in der originalen Ausstattung geraucht wurde. Das erschwert die Reinigung gewaltig. Zum Glück gibt es Internet und Fahrzeug Aufbereiter. Hier finden sich jede Menge gute Tricks. Vor dem Zusammenbau des Innenraum habe ich noch einige Stellen mit Hohlraumfett behandelt. Auch wenn es ein Schönwetterauto wird, ich kann nicht anders und muss Schweinerei damit machen.
Und jetzt ist erst mal Baustop. Liege mit gebrochenem Bein im Krankenhaus. Motorrad Unfall. Habe versucht einen Traktor umzufahren. Blöde Idee. Nach der Reha geht's weiter. Habe jetzt genug Zeit mir noch die eine oder andere Detaillösung zu überlegen und fehlende Teile heran zu schaffen.
MfG Harry
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 744
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von Harryj19 »

Screenshot_20221031_105643_com.android.gallery3d_edit_145840269053787.jpg
IMG_20221030_110749.jpg
IMG_20221030_110853.jpg
Aufgrund eines Motorradunfalls (Oberschenkelbruch) und der damit einhergehenden Bewegungseinschränkung, geht es im Moment am Passat nicht entscheidend weiter. Die Saison 2023 werde ich damit nicht bestreiten können.
Daher musste ein Plan B her. Schliesslich möchte ich nächstes Jahr standesgemäss Oldtimertreffen und das Kartei Treffen besuchen. Da ich ja im Moment viel Zeit habe konnte ich entsprechende Kaufplattformen beobachten um ein zusätzliches Auto zu kaufen. Bedingungen waren: Vorzugsweise Passat oder Santana, Ausstattung egal, Farbe egal, Preis fast egal, möglichst original, zeitgenössisches Zubehör ist OK, Kein Automatik, min 75 PS, Fahrzeug soll ordentlich aussehen, fahren, bremsen, blinken und eventuell sogar TÜV+H haben. Kleinere Reparaturen sind kein Problem und sowieso nicht zu vermeiden.
Mehrere Kanditaten sind schon nach einem Telefonat und andere nach übersenden zusätzlicher Bilder ausgeschieden. Zwei war ich anschauen, leider auch nicht das Gesuchte. Und bei einem Vfl Fliessheck mit 11tkm habe ich zu lange überlegt, da war er weg.
Letztendlich habe ich mich für einen 83er Santana aus 1.Hand mit 60tkm entschieden. Es scheint eine Basisaustattung zu sein. 75 PS, 4 Gänge, 4 Türen, Radio laut/leise. Viel Anspruch hat der Vorbesitzer nicht unbedingt gehabt. Der Zustand des Santanas ist meiner Meinung nach gut. Preislich haben wir uns bei 2000 Euro geeinigt. Das ist fair. Der Innenraum ist bis auf den Himmel intakt. Armaturenbrett und Sitze sind ganz. Das Radio funktioniert (genial). Aussen fehlen an der rechten Seite die Leisten da der Wagen hier vor über 10 Jahren bis zu den Fenstern lackiert worden ist. Sie liegen aber im Auto. Hinten im Radhaus ist ein Blech am Dom eingesetzt worden. Auf der linken Seite ist vorne am Kotflügel unter der Stossstange was geflickt worden. Hier reisst der Lack. Dazu kommen noch ein paar Dellen, Kratzer und Schrammen. Beide Stossstangen könnte man ersetzen, die Vordere muss richtig befestigt werden. Die Technik funktioniert, braucht aber eine grosse Inspektion. Er ist vor 10 Jahren wahrscheinlich verkaufsfertig gemacht worden, aber dann doch stehen geblieben. Der Besitzer war damals schon über 80 Jahre alt. Seine Verwandten wollen den Santana nicht behalten weil sie ihn hässlich (Unverschämtheit :crybaby: ) finden. Ausserdem haben sie noch einen Ford 12m dem sie ihre Aufmerksamkeit schenken. Mit etwas Hilfe meiner Freunde sollte der Santana bis Saisonstart mit überschaubarem Aufwand fertig werden. Ich hoffe das Beste.
MfG Harry
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Harryj19 am Mo 31. Okt 2022, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Tilman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1582
Registriert: Di 1. Apr 2008, 10:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von Tilman »

Noch einmal Glückwunsch zum Neuerwerb... - der war ja auch bei Ebay KA eingestellt. Dann gibt es ja wieder einen Santana mehr im LK HI (bzw. Altkreis ALF... - welches Kz. nimmst Du?), sehr schön!

Ein LX mit 75 PS und Viergang, das war die kleinste Santana-Variante im Modelljahr 1983, ausgeliefert über das VZ West.

Nebelschlussleuchte (M 571),
Höhenverstellbarer Fahrersitz (M 656) und
Beifahreraußenspiegel (M 931)
sind die einzigen Extras - ein Auto, bei dem wirklich nach Maß investiert wurde.

Immerhin hatte jemand ein etwas größeres Radio bestellt - das Ingolstadt II Stereo (ohne CR) hatte vier Lautsprecher mit Überblendregler. 668 DM alleine für das Radio! Ich muss gestehen, an Stelle des Radios hätte ich doch eher ein 4+E-Getriebe bestellt... - aber das kann man ja zur Not auch jetzt noch nachrüsten.

Die vordere Chromleiste sollte z.B. bei Ebay Kleinanzeigen noch zu haben sein, dort waren mal welche inseriert. Schwieriger dürfte die Beschaffung der drei Seitenleisten auf der Beifahrerseite werden - aber das würde ich zumindestens unbedingt in Angriff nehmen und auf keinen Fall die auf der Fahrerseite entfernen. Hier wäre schon einmal die Leiste für die Beifahrertür:
https://www.ebay.de/itm/255143370604

Einer meiner Santana liegt nur ca. 400 Fahrzeuge vor dieser FIN. Januar 1983...

Allzeit gute Fahrt!
& Grüße

Tilman
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8618
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von Roman »

Tilman hat geschrieben: Mo 31. Okt 2022, 12:10Schwieriger dürfte die Beschaffung der drei Seitenleisten auf der Beifahrerseite werden
Nein, denn er schrieb doch:
Harryj19 hat geschrieben: Mo 31. Okt 2022, 11:08 Aussen fehlen an der rechten Seite die Leisten da der Wagen hier vor über 10 Jahren bis zu den Fenstern lackiert worden ist. Sie liegen aber im Auto.
Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Tilman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1582
Registriert: Di 1. Apr 2008, 10:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von Tilman »

Hallo Roman,
stimmt... - allerdings habe ich das zu einem Zeitpunkt geschrieben, als ich Harrys Textergänzung noch nicht wahrgenommen hatte, als nur die Fotos online waren (fast ohne Text). Um so besser, wenn die Leisten noch da sind.
Grüße
Tilman
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 744
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von Harryj19 »

Ich habe erst die Bilder per Handy eingesetzt und dann den Text im PC ergänzt. Ist einfacher.
Wichtig war das der Santana komplett ist und die Anbauteile intakt sind. Viele Teile sind nämlich beim Santana im Detail anders wie beim Passat. Ist mir auch erst aufgefallen als ich einem Kollegen geholfen habe seinen fit zu machen. Jeder zweite Griff in mein Teilelager war ernüchternd weil es nicht gepasst hat.
MfG Harry
VWSantana
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1006
Registriert: Di 1. Apr 2008, 00:22
Wohnort: Braunschweig

Re: Unfall 3Türer in 31028 Gronau

Beitrag von VWSantana »

Harryj19 hat geschrieben: Mo 31. Okt 2022, 11:08 Screenshot_20221031_105643_com.android.gallery3d_edit_145840269053787.jpgIMG_20221030_110749.jpgIMG_20221030_110853.jpg
Letztendlich habe ich mich für einen 83er Santana aus 1.Hand mit 60tkm entschieden. Es scheint eine Basisaustattung zu sein. 75 PS, 4 Gänge, 4 Türen, Radio laut/leise. Viel Anspruch hat der Vorbesitzer nicht unbedingt gehabt. Der Zustand des Santanas ist meiner Meinung nach gut. Preislich haben wir uns bei 2000 Euro geeinigt. Das ist fair. Der Innenraum ist bis auf den Himmel intakt. Armaturenbrett und Sitze sind ganz. Das Radio funktioniert (genial). Aussen fehlen an der rechten Seite die Leisten da der Wagen hier vor über 10 Jahren bis zu den Fenstern lackiert worden ist. Sie liegen aber im Auto. Hinten im Radhaus ist ein Blech am Dom eingesetzt worden. Auf der linken Seite ist vorne am Kotflügel unter der Stossstange was geflickt worden. Hier reisst der Lack. Dazu kommen noch ein paar Dellen, Kratzer und Schrammen. Beide Stossstangen könnte man ersetzen, die Vordere muss richtig befestigt werden. Die Technik funktioniert, braucht aber eine grosse Inspektion. Er ist vor 10 Jahren wahrscheinlich verkaufsfertig gemacht worden, aber dann doch stehen geblieben. Der Besitzer war damals schon über 80 Jahre alt. Seine Verwandten wollen den Santana nicht behalten weil sie ihn hässlich (Unverschämtheit :crybaby: ) finden. Ausserdem haben sie noch einen Ford 12m dem sie ihre Aufmerksamkeit schenken. Mit etwas Hilfe meiner Freunde sollte der Santana bis Saisonstart mit überschaubarem Aufwand fertig werden. Ich hoffe das Beste.
MfG Harry
Hallo Harry,
gratuliere zum neuen Santana!
Dann scheint der Wagen ja den Anschein, den er auf den Bildern machte, zu erfüllen.
Habe selbst einen WV mit MY (WVWZZZ32ZDE88xxx, EZ 12/1982), er läßt sich gut fahren und nur bei viel Autobahnanteil vermißt man den E-Gang wirklich.
Interessant, daß wirklich fast nichts mitbestellt wurde - ein genügsamer oder sehr sparsamer Erstbesitzer.

4+5 zylindrige Grüße, Klaus