Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Chris aus Hamm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 249
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 11:28
Wohnort: 59077 Hamm

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von Chris aus Hamm »

Wobei das Wort "...tauschen " den Aufwand beim wechseln des Getriebe Tunnels nicht widerspiegelt.
Das sind tiefgreifende Karosserie Blech Arbeiten.
Ich würde so einen Umbau, egal ob von Schaltgetriebe auf Automatik oder anders rum, nicht machen.
Aber wie schon geschrieben: Alles ist machbar.

Gruß aus Hamm
Christian
Meine Fahrzeugelektronik hat einen Namen: EMDEN :-)
Benutzeravatar
Olli32b
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 60
Registriert: So 31. Jan 2021, 17:56

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von Olli32b »

Okay, danke - ich merke schon, war ne blöde Idee. Kam eher von meiner Frau, die im Alltag nur Automatik fährt. Mir gefällt ja das "atmodische" Schalten. :occasion5:
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1921
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von WinfriedB »

Es ist ja nicht nur der Getriebetunnel (und natürlich auch die Mittelkonsole).

Die Pedalerie ist natürlich auch komplett anders. Außerdem braucht man einen speziellen Gaszug, der über einen Stellhebel am Getriebe zum Vergaser führt (und dort natürlich auch speziell befestigt werden muß...). Der Gaszug ist schon seit Ewigkeiten nicht mehr zu kriegen, ebensowenig wie der Schaltzug (ich hab mit viel Glück noch NOS-Teile in der Tschechei und USA auftreiben können). Da ist es im Zweifel einfacher, sich nach einem (der wenigen) Automatik-Passat umzusehen.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Kambutscha
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 210
Registriert: Di 24. Feb 2015, 01:00
Wohnort: Koblenz

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von Kambutscha »

Moe hat geschrieben: Sa 8. Okt 2022, 10:16 Genau das Teil in gelb ist das was du brauchst. Im Zweifel nachmessen. Ich kauf die immer doppelt, weil ich schonmal eins aufm Samstag Abend zerstört hab beim einbau.
Danke sehr.
Kaufe dann auch 2stk :)
Kambutscha
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 210
Registriert: Di 24. Feb 2015, 01:00
Wohnort: Koblenz

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von Kambutscha »

Hallo an alle,

braucht man dieses Teil wenn man an den Motor (war ein Automatik) ein Schaltgetriebe statt einem Automatikgetriebe verbaut?
Ich vermute das ist ein Automatikgetriebe spezifisches Bauteil?

20221120_150232.jpg
20221120_150230.jpg
20221120_150220.jpg

Die Scheibe war hier auf dem Motor drauf

20221003_164818 - Kopie.jpg

Danke sehr.

MfG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 809
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von paul_mh »

Kambutscha hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 01:38 braucht man dieses Teil wenn man an den Motor (war ein Automatik) ein Schaltgetriebe statt einem Automatikgetriebe verbaut?
Ich vermute das ist ein Automatikgetriebe spezifisches Bauteil?
Korrekt, diese Scheibe (Nr. 11) ist nur bei Automatik verbaut! Siehe Grafik unterhalb. Je nach Bedarf gibt es dann solche Scheiben in dünnerer Form zum Ausgleich auch noch (Nr.12), aber eben auch nur bei Automatik.

Bei Schaltgetriebe wird dafür das Nadellager (Nr. 13) benötigt, aber das wurde hier glaub ich eh auch schon besprochen

Beste Grüße,
Paul
Schwungrad.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
Kambutscha
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 210
Registriert: Di 24. Feb 2015, 01:00
Wohnort: Koblenz

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von Kambutscha »

paul_mh hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 07:27
Kambutscha hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 01:38 braucht man dieses Teil wenn man an den Motor (war ein Automatik) ein Schaltgetriebe statt einem Automatikgetriebe verbaut?
Ich vermute das ist ein Automatikgetriebe spezifisches Bauteil?
Korrekt, diese Scheibe (Nr. 11) ist nur bei Automatik verbaut! Siehe Grafik unterhalb. Je nach Bedarf gibt es dann solche Scheiben in dünnerer Form zum Ausgleich auch noch (Nr.12), aber eben auch nur bei Automatik.

Bei Schaltgetriebe wird dafür das Nadellager (Nr. 13) benötigt, aber das wurde hier glaub ich eh auch schon besprochen

Beste Grüße,
Paul

Schwungrad.jpg
Danke sehr :occasion5:
Kambutscha
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 210
Registriert: Di 24. Feb 2015, 01:00
Wohnort: Koblenz

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von Kambutscha »

Hallo an alle,
DANKE erstmal an alle die mir wirklich sehr geholfen haben. :occasion5: :notworthy:

Hier mal ein Update.
Soweit haben wir den Umbau vollzogen.

Von Vergaser auf Einspritzer umgebaut. Dabei vieles erneuert und wenn man schon grad dabei war... noch mehr erneuert.

Wie z.B.
- Bremsleitungen
- Servolenkung komplett nachgerüstet inkl. Servolenkung Federbeine und Koppelstange etc.
- Kabelbäume 1zu1 mit Einspritzer abgeglichen und nachgezogen
- Nadellager im Motor eingebaut da es ein Automatik war und ich aber ein Schaltgetriebe nutze
- Kupplungssatz
- usw.


Jetzt kommt das aber... der Motor läuft ganz ordentlich, nur hat er ab und zu ein "zittern". Bisher nur ca. 500m gefahren da wir das Fahrzeug erst seit zwei Tagen am laufen haben. Hätte gedacht das der Passat nach dem Umbau beim starten explodiert :D

Das schaue ich mir jedoch erst im zweiten Schritt an.

Das größte Problem Aktuell ist, das das Kupplungspedal ordentlich hart ist. Also richtig kräftig muss man die kupplung drücken.
Ich weiß das man am Kupplungsseil die "höhe" der Kupplung einstellen kann wo dieser dann greift.
Kann man auch die Härte einstellen?

Dann habe ich ein Problem welches ich schlecht beschreiben kann.

Wenn ich die Kupplung drücke, 0-95% gibt es kein Geräusch.
Betätige ich die letzten 95-100%, dann kommt ein Geräusch. So ein klack klack klack klack .....
Hört sich wie aus dem Getriebe an, da wo man die Schwungschweibe durch die Öffnung sehen kann für den OT Punkt.
Das habe ich noch nie gehört und wir haben schon locker 5-6 Getriebe getauscht in verschiendenen Fahrzeugen.

Wie kann ich am besten ein Video hochladen von dem Fehler?
Youtube?

https://youtube.com/shorts/ADTngFFgQxg?feature=share

https://youtube.com/shorts/gNR0JIc51zE?feature=share






MfG Kambutscha
Benutzeravatar
Günter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1607
Registriert: Di 1. Apr 2008, 20:41
Wohnort: 91161 Hilpoltstein

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von Günter »

Hallo,
ist dein Kupplungsseilzug leichtgängig?
Ich hatte es vor langer Zeit einmal bei meinem Vari, daß ersehr schwergängig war.
Und bewegt sich der Hebel am Getriebe synchron mit ihm?
MfG
Günter

1956 Warszawa M20
1983 Passat GL Coupe
2016 Passat GLS Anhänger
1985 Passat Variant CL TD , 466 338 km Erstbesitzer (TOT)
1994 Astra F Cabrio Bertone
2000 Passat 3B Var PD
1968 MZ TS 250
1950 NSU Fox
199? Fahrrad (in seltener Benutzung)
Kambutscha
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 210
Registriert: Di 24. Feb 2015, 01:00
Wohnort: Koblenz

Re: Motortausch - Empfänger ist ein Schalter --> erhält von Automatik den Motor

Beitrag von Kambutscha »

Günter hat geschrieben: Di 30. Mai 2023, 20:58 Hallo,
ist dein Kupplungsseilzug leichtgängig?
Ich hatte es vor langer Zeit einmal bei meinem Vari, daß ersehr schwergängig war.
Und bewegt sich der Hebel am Getriebe synchron mit ihm?

Ich glaube das Problem ist gelöst.
Jetzt am Wochenende hatten wir endlich wieder Zeit zum schrauben.

Wir haben das Kupplungsseil so verstellt das ich die Kupplung mit dem Fuß deutlich angenehmer drücken kann.
Also den Druckpunkt nach unten verstellt sodass ich meinen Fuß nicht mehr in der Luft halten muss.
Jetzt beim komplett "durchdrücken" des Kupplungpedals kommt kein Geräusch mehr.

Anscheinend war das Seil zu "gespannt" und beim drücken des Pedals habe ich die Kupplung zuweit hinausgedrückt. Hoffentlich richtig erklärt :)

Wenn das Problem wieder kommen sollte, gebe ich Bescheid.

Danke