Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Jeeves
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Feb 2024, 20:52

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Jeeves »

Nach einiger Zeit (es gibt ja noch mehr im Leben als alte Autos) geht es nun weiter mit dem Passat. Der Himmel ist beim Autosattler, der Wasserkasten gereinigt und versiegelt, Unterbodenschutz wo erforderlich aufgefrischt und etliche andere Kleinigkeiten erledigt.

Bzgl. der KE-Jetronic habe ich entschieden, die Sache einer Werkstatt zu überlassen. Dafür bin ich doch zu sehr Laie und für eine systematische Prüfung der Komponenten fehlen mir Zeit, genauere Kenntnis und wohl auch die passenden Gerätschaften.

Ein paar neue Fragen haben sich beim Herrichten ergeben:

1. Die Türaußendichtung hinten rechts ist teilweise lose, und zwar durchgehend an der Seite zur B-Säule. Dort sollte die Dichtung regulär unter einer Kunststoffschiene liegen. Wie aber bekomme ich die Schiene zerstörungsfrei ab? Können die Clipse ohne Zerstörung herausgehebelt werden - wenn ja, wie und wo ansetzen? Und falls doch einer kaputtgeht - woher ist Ersatz zu bekommen? Wird die Dichtung an die Tür oder an die Kunststoffschiene geklebt? (Bild leider falsch gedreht - wie bekomme ich es hochkant?)
DSCF8582.JPG
2. Bei der Konservierung der Halterung des Tankstutzens mit Owatrol und zusätzlich noch Rustol fiel mir ein kurzes Metallband auf, das mit angeschraubt ist und nach oben führt. Ist das eine Masseverbindung? Leider ist das Ding schon sehr morsch. Falls es trotz Owatrol-Schutz doch irgendwann abfällt - wäre das von Bedeutung?
DSCF8598.JPG
3. Der Tank wurde zur Reinigung offenbar abgeschraubt. Eines der Tankbänder scheint nun nicht mehr ganz korrekt zu sitzen - müßte das abgewinkelte Ende nicht unmittelbar am Wagenboden anliegen? Dort ist jedenfalls ein entsprechender, heller Abdruck zu erkennen; der Winkel ist aber etwa ein, zwei cm unterhalb des Wagenbodens am Bolzen verschraubt. Muß dort noch ein Abstandshalter dazwischen oder ist das auch so stabil genug? Ein Bild kann ich ggf. nachreichen.

4. An den unteren Türkanten gibt es teilweise dünne Kunststoff-Auflagen (ob ursprünglich durchsichtig oder in Wagenfarbe, kann ich nicht sagen). War dieser Steinschlagschutz(?) schon ab Werk dran oder ist das nachträglich aufgeklebt? Die Kanten lösen sich leider teilweise etwas. Gibt es Erfahrungen, wie das am besten geklebt werden kann? Ist dieser Steinschlagschutz dort überhaupt erforderlich?

5. Im Motorraum fiel mir ein defekter Verbindungsclip entgegen. Woher genau er kam, kann ich nicht sagen. Ich vermute, daß er die Tachowelle mit dem Heizungs-Drahtzug verband. Weiß jemand die Teilenummer und/oder eine Bezugsquelle oder einen sonst passenden Ersatz? Zur Not muß es sonst ein Kabelbinder richten.
DSCF8594.JPG
Gruß,
Justus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9066
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Roman »

An den hinteren Türen unten vorne ist ab Werk tatsächlich eine durchsichtige Folie als Steinschlagschutz aufgeklebt.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
tassap
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 118
Registriert: So 26. Mär 2017, 15:49

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von tassap »

Hallo,

zu Nr 1:
Die Kunstoffnieten bekommst du zerstörungsfrei raus in dem du den Pin in der Mitte durchdrückst. Der fällt dann in die Tür und man muss ihn dort suchen. Die Dichtung ist bei dir gerissen, sie hat normal Laschen mit Löchern, die mit den Löchern für die Nieten flüchten. Vermutlich ist die Dichtung original zusätzlich am Türrahmen geklebt.

Zu Nr.3:
Ja, der Winkel sollte satt an der Karosserie sitzen. Entweder es hat jemand vergessen es fertig zu schrauben oder es geht nicht, weil der Tank nicht richtig sitzt. Es könnte auch etwas dazwischen gerutscht sein, Schlauch nicht richtig verlegt, Gummimatte gelöst (an der Karosserie sind in meiner Erinnerung zwei Stück Gummistreifen die als Anschlag und Puffer dienen,) und verrutscht oder irgendwas...
Du kannst ja Mal schauen, ob der Tank sich leicht ein Stück höher drücken lässt.

LG, Fritz.
VW Passat trophy, 2,2 KX, Schrägheck, 1987
Alfa Romeo 156, 2,5 V6, Sportwagon, 2004
Benutzeravatar
MatthiasLX
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 103
Registriert: Do 29. Jul 2021, 12:54

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von MatthiasLX »

Zu Nr. 5: Welche Innendurchmesser haben die Laschen? Wenn 7mm, dann ist es Teil Nr. 531 957 787
https://www.volkswagen-classic-parts.co ... /531957787
Wo das Teil genau hingehört kann ich nicht sagen. Von der verlinkten Seite steht beim Passat B2 beim Diesel an die Kraftstoffleitung
Passat LX Modelljahr 1977 2-Türig Silvrettagrün
Jeeves
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Feb 2024, 20:52

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Jeeves »

Danke für eure Antworten. Am Freitag bin ich wieder beim Wagen und werde mich um alles kümmern.

Spreizniete für die Außendichtungsleiste habe ich tatsächlich bei ClassicParts gefunden. Insofern kann ich Dichtug und Leiste auch wieder befestigen, ohne gleich mit viel Aufwand in der Tür nach den Stiftchen suchen zu müssen.

Der Verbindungsclip mit der Nr. 531 957 787 ist der richtige und auch schon bestellt.

Gruß,
Justus
Jeeves
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Feb 2024, 20:52

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Jeeves »

Heute habe ich mich der Außendichtung angenommen. Ein, zwei Sätze dazu - falls jemand einmal diese Dichtung wechseln muß:

Die Pins der Spreiznieten lassen sich nicht herausdrücken - sie stoßen noch vorher innen an das Außenblech der Tür. Hier hilft nur das Ausbohren der drei Pins. Beim vierten, oberen Spreizdübel (rechteckiger Kopf) läßt sich der Pin (dicker als die anderen) mit etwas Mühe nach innen drücken; Ersatz bietet der Pin aus einer Spreizniete vom Golf 2.

Die Dichtung war tatsächlich nur geklebt (Klebespuren), und zwar an die Tür (wie auch ja auf der Türoberseite). Eine gelochte Lasche hat die Dichtung ganz nur ganz oben, durch sie wird der Spreizdübel mit rechteckigem Kopf gesteckt.

Und der Tank: Die Bilder zeigen den Abstand zwischen abgewinkeltem Band und Wagenboden und auch den hellen Abruck am Boden. Entweder der Winkel oder ein Distanzstück müssen hier unmittelbar angelegen haben. Aber: Der Tank läßt sich nicht weiter anheben. Im ersten Bild rechts ist gut zu erkennen, daß dort kein Platz nach oben mehr ist.
DSCF8631.JPG
DSCF8634.JPG
Auch die "Einfüll-Tülle" würde bei nur geringem Anheben des Tanks an den Wagenboden stoßen.
DSCF8629.JPG
Die Aufhängung an der Vorderseite (Haken) sieht intakt und gut aus.
DSCF8636.JPG
Ich bin mir nun nicht einmal sicher, ob der Tank zum Reinigen tatsächlich abgenommen wurde. Die beiden Muttern und Bolzen tragen keine Spuren, die auf eine De- und Montage vor so ziemlich genau einem Jahr hindeuten würden. Das ist doch ganz bestimmt älter. Außerdem: Auch auf der Oberseite des Tanks, also an den Anschlüssen für Kraftstoffleitung usf., ist ja kaum noch Platz nach oben - das würde schnell an den Blechdeckel im Wagenboden stoßen.

Was tun? Vielleicht hat noch jemand eine Idee oder kann mal unter seinem Fließheck schauen, wie die Sache dort konkret gelöst ist?

Gruß,
Justus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9066
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Roman »

Die Fläche liegt bündig an, da gibt es auch kein Distanzstück.
Da die Tankbänder i.O. aussehen ist meine starke Vermutung, beim der Vorbesitzer die Tankbänder durchgerostet waren und er die Tankbänder durch welche, die NICHT für den 32B gedacht sind, ersetzt hat und diese dann natürlich etwas zu kurz sind.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Jeeves
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Feb 2024, 20:52

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Jeeves »

Das wäre denkbar - wenn ich mir auch nicht vorstellen kann, daß die Tankbänder bei nur 49tausend km durchrosten konnten. Dafür sieht untenherum alles viel zu gut aus. Aber wie dem auch sie, die Bänder passen wohl nicht - woher passende bekommen?
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 849
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von paul_mh »

Hallo,

ich glaub nicht dass es die falschen Tankbänder sind, sondern dass die einfach noch nicht fertig angezogen sind!

Das gehört einfach "auf Anschlag" weil sonst kann die Mutter locker werden.

Schon klar dass sich der Tank so wie es jetzt ist nicht anheben lässt. Das ist ungefähr so wie bei einem Spanngurt, der einfach noch 2-3 Klicks braucht bis er tatsächlich die richtige Spannung hat.

Also Mutter mit Rostlöser schön gängig machen, dann auf Anschlag fest ziehen (außer es fühlt sich so an als würde gleich was abreissen) und dann ist Rostschutz aufm Gewinde zu empfehlen.

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
Seewolf1980
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1624
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 11:11
Wohnort: Niedersachsen

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Seewolf1980 »

Tank, Mutter anziehen.
Der Tank setzt sich dann, mit heben ist da nix.
Die Tankbänder sind Original.
Passat 32B 2 Türer 03/83 WV mit 2P
Simson S51 Enduro ´84
Passat 32B 2 Türer 07/84 DS mit 3M
Passat 32B GT Vari KV/HD 03/87
Audi Cabriolet 09/95 ABK
Audi A2 10/02 BBY
Fox 06/09 BKR