Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Jeeves
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Feb 2024, 20:52

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Jeeves »

Nun, dann will ich es mal probieren. Hoffentlich greift hier nicht das Gesetz "Nach fest kommt ab".

Übrigens, ihn anzuheben habe ich gar nicht versucht. Ich wollte nur ausgedrückt haben, daß der Tank, so wie es auf dem ersten Bild aussieht, sich wohl nicht durch die Spannbänder heben (=hochziehen) lassen würde. Gibt denn eher der Wagenboden oder der Tank nach?
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9066
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Roman »

Würde ich nicht machen.
Dann wird der Tank eingedrückt oder die Stechbolzen reißen ab.
Wenn die Tankbänder satt am Tank anliegen und der Tank an der Karosserie anliegt, dann sind die Tankbänder zu kurz.

Für Rost ist übrigens nicht die Laufleistung entscheidend, sondern das Alter und die Umgebung.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Jeeves
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Feb 2024, 20:52

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Jeeves »

Wäre es denkbar, daß die Bänderhaken nicht richtig in den Ringen liegen? Die Aussparung der Haken verläuft ja schräg - wenn der Haken weiter in den Ring rutschen könnte (kann er das?), würde damit auch das Band insgesamt etwas länger.
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 883
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Harryj19 »

Tankbänder lösen bis der Tank lose in den Bändern hängt, hin und her rütteln und die Bänder wechselweise anziehen. Sind die Bänder gleich lang oder sind sie unterschiedlich? Ich glaube das ist ein Einbaufehler.
MfG Harry
Jeeves
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Feb 2024, 20:52

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Jeeves »

Spannend, das ganze. Harry, das wird vielleicht die beste Herangehensweise sein. Glücklicherweise ist der Tank fast leer (kurz vor Reserve), das erleichert es sicherlich auch. Muß bzw. kann ich den Tank abstützen, bevor ich die Bänder löse?

Am nächsten Freitag weiß ich hoffentlich mehr und kann vielleicht die Lösung des Problems melden.
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9066
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Roman »

Beide Tankbänder sind gleich lang, sind die gleichen Teile (gleiche Ersatzteilnummer).

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Seewolf1980
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1624
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 11:11
Wohnort: Niedersachsen

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Seewolf1980 »

Das ist immer so, der Tank wird halt leicht gedrückt durch die Bänder, damit der auch sitzt, der soll sich doch nicht bewegen und 60l sind ja auch schon ordentlich Gewicht.
Passat 32B 2 Türer 03/83 WV mit 2P
Simson S51 Enduro ´84
Passat 32B 2 Türer 07/84 DS mit 3M
Passat 32B GT Vari KV/HD 03/87
Audi Cabriolet 09/95 ABK
Audi A2 10/02 BBY
Fox 06/09 BKR
Jeeves
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Feb 2024, 20:52

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Jeeves »

Guten Abend in die Runde,

die Angelegenheit mit den Tankbändern hat sich zur vollsten Zufriedenheit gelöst. Ich habe vorsichtig begonnen die Muttern anzuziehen und gemerkt, daß es keinen Widerstand gibt. Sie ließen sich dann recht leicht bis zum Anschlag festziehen; der Tank ist doch genügend flexibel, von unten läßt er sich sogar mit der Hand eindrücken. Zum Schluß die Bolzen mit Sprühfett konserviert. Die einzige Schwierigkeit war es, eine ausreichend lange Stecknuß aufzutreiben.

Die nächste Kleinigkeit: Zum ausgiebigen Putzen habe ich den hinteren Stoßfänger abgenommen. Auf der linken Seite findet sich eine aufgeklebte Kunststoff-Ecke, auf der rechten Seite fehlt sie (hinterer rechter Kotflügel wurde vor der Stillegung 1997 mal neu lackiert, der Erstbesitzer fuhr ja den Wagen bis zum Alter von 81 Jahren...). Ich vermute einen Schutz vor Druck und Scheuern. Ist dieses Teil sinnvoll und erforderlich? Gibt so etwas noch regulär oder säge ich es mir lieber gleich selbst aus einer PVC-Platte?
Unbenannt.jpg
Und schließlich noch die Frage: Ich möchte bzw. muß die Verkleidung rechts unter dem Armaturenbrett abbauen. Dazu nach Anleitung alle 4 (oder 5?) Schrauben gelöst. Allerdings hängt es noch an einer Schraube oder Klemme links am Anschluß zum Tunnel (GL-Ausführung). Ich kann nicht erkennen, wie ich diese Verbindung lösen kann, denn ich komme da partout nicht heran. Muß der Tunnel auch abgebaut werden oder gibt es einen einfachen Kniff?

Gruß, Justus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Jeeves am So 28. Apr 2024, 23:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9066
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von Roman »

Die eingeklebte Ecke hinten soll verhindern, das die Stoßstange da am Lack reibt.

Zur Verkleidung:
Also die Verkleidund mit Handschuhfach drin.
2 Schrauben sind bei geöfnetem Handschufach erreichbar, 1 ist in der Mitte über der Mittelkonsole, eine an der A-Säule.
Unten am Tunnel ist die Verkleidung in eine Metallklammer gesteckt, die am Gebläsekasten festgeschraubt ist.
Und an der Mittelkonsole befindet sich auch eine Metallklammer.
Die Verkleidung kann man nach Entfernen der Schrauben aus den Metallklammern herausziehen. An der Mittelkonsole nach unten!
Du kannst narürlich auch die Metallklammern abschrauben.
An der Mittelkonsole die Schraube seitlich herausdrehen.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 849
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Neuer Forist, neuer Passat 32b, neue(?) technische Probleme

Beitrag von paul_mh »

Hallo,

also dieser "Scheuerschutz" ist mir von den Facelift Modellen nicht bekannt, da ist eigentlich immer knapp ein Finger breit Spalt zwischen Stoßfänger und Lack und entsprechend kein Risiko des Aufscheuerns - außer es ist etwas verbogen und der Spalt deshalb zu gering.

Wegen Verkleidung: das nennt sich glaub ich im Teilekatalog "Unterteil Armaturenbrett" und die linke und rechte Seite sind in der Mitte miteinander verbunden. Da ist eine fast unsichtbare Abdeckkappe drauf, die auch nur schwer raus geht und dann darunter ziemlich tief versenkt eine Schraube, die gleichzeitig beide Hälften klemmt.

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon