Restauration: Familien 5-Zylinder-Syncro mit Bildern

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 203
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von chaosmm »

Das ist auch ein 86er, und er lief immer in Reutlingen, am Rande der schwäbischen Alb.

Das Auto bekam durch einen kleinen Unfall links eine neue Seitenwand 1987 (ich saß als kleiner Junge im Auto und der Unfallgegner war die Frau Henzler mit einem goldenen Opel Kadett ;) )
Ansonsten hatte er keinen sichtbaren Unfall, wurde nur von 1990 bis 2007 als Werkstattwagen/Privatauto/Zugfahrzeug eines Bosch 1A-Werkstattbesitzers gefahren. Er hat sogar mal neue Radläufe bekommen und wurde neu lackiert. Seit 2007 stand er draussen auf nem Hinterhof.

Ich kann mir trotzdem diesen massiv üblen Zustand nicht erklären.

Klar, in RT streuen sie viel (liegt aber nur auf ca. 400m ü.M), das Auto musste hart arbeiten und er ist weiß.

Auf der anderen Seite denk ich mir...ob ich jetzt eine kleine oder eine große Durchrostung habe, ob ich jetzt 20 oder 40 Stellen schweißen muss, is dann letztendlich auch wurst.

Ich habe keinen Perfektionsanspruch (diesmal nicht), er soll nur übern TÜV und aus persönlichen Gründen nochmal ein "vorrübergehendes" Leben geschenkt bekommen nach meinen Vorstellungen. Ich lackiere ihn auch selbst. Er hatte ein hartes Leben, das will ich nicht verheimlichen.

Und heute gibt es ja zum Glück auch gute Möglichkeiten, Schweißnähte zu versiegeln und zu konservieren (innen Owatrol-öl fluten, Brantho korrux, Lack, Wachs/Fett.
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 203
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von chaosmm »

2mm Blech ist echt kacke zu verarbeiten, dagegen ist normale 0,8er wie Alufolie
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 203
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von chaosmm »

Nr2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Lalli
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 792
Registriert: Di 1. Apr 2008, 18:00
Wohnort: 85049 Ingolstadt

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von Lalli »

Meinen großen :respekt Marius, dass du dies tatsächlich durchziehst!!!! :o

Wo findet das Ganze denn statt, denn wenn ich ggf. mal in der Nähe wäre... :u:

LG
Lalli
PASSAT...first...last and always

74er Vari L cliffgrün
74er Vari L iberischrot
74er Vari LS atlasweiß
80er Vari LS marsrot
84er SRH Carat
84er Leichenwagen (Spanien)
85er Vfl Syncro
88er Variant GT
90er Santana Sport 2-Türer (Brasilien)

87er Uri
Benutzeravatar
Günter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1548
Registriert: Di 1. Apr 2008, 20:41
Wohnort: 91161 Hilpoltstein

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von Günter »

chaosmm hat geschrieben: Do 14. Mai 2020, 12:24 2mm Blech ist echt kacke zu verarbeiten,
Hallo,
ich habe sogar die Steigerung hinter mir. :(
Für meinen Hängerumbau forderte mein TÜV-Prüfer, daß ich den Rahmen in dem Bereich mit einem dicken Blech verstärke. Er war mit einem 3 mm Blech zufrieden.
Wnkel eingeb.JPG
Da brauchte ich zum Biegen schon einen richtigen Hammer.

PS: Das Blech diente zur Verstärkung des Bereichs zwischen der originalen Achse und einer hängerspezifischen Querstrebe, die auf dem Bild noch nicht eingebaut ist.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG
Günter

1956 Warszawa M20
1983 Passat GL Coupe
2016 Passat GLS Anhänger
1985 Passat Variant CL TD , 466 338 km Erstbesitzer (TOT)
1994 Astra F Cabrio Bertone
2000 Passat 3B Var PD
1968 MZ TS 250
1950 NSU Fox
199? Fahrrad (in seltener Benutzung)
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 203
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von chaosmm »

Günter, war das dann am Hänger oder am Zugfahrzeug? Das ist natürlich auch noch eine Idee, die ich mir überlege. Die originale Aufnahme wurde ja geschweißt, was natürlich schon eine gewisse Schwächung darstellt.
Da wäre eine Verstärkung nicht verkehrt.

Auf der anderen Seite: Die maximale Belastung kommt dort auf, wenn man mit voller Zuladung und vollem Hänger ne Vollbremsung macht. Da reists gewaltig an der Achse. Sowas wird mein Syncro nich mal ansatzweiße sehen.

Ich verstehe aber noch nich so ganz, warum dein Tüver dort so ein Blech gefordert hat. Das innere Blech mit den Aufnahmen kommt von "oben runter" und wird im innersten der Karosse punktverschweißt. Darüber kommt der Träger. Das Innere ist das quasi nur eine Verstärkungswanne mit Aufnahmepunkten, die durch Verschraubung und Punktverschweißung mit der äußerem dann den vollendeten Kraft und Formschluss eingeht. Das Blech von dir darüber hat quasi nur noch eine lastverteilende Wirkung, bei der es aber sein könnte, dass der Träger im Bereich davor oder dahinter trotzdem reist. Außer ich hab nen Logikfehler drin. Ich meine, du hast dort letztendlich 2+2+3 = 7 mm Blech! Ich glaube, Panzerblech ist nicht so dick :o

Aber gut, solang der Tüver zufrieden ist.

Wie hast du das verschweißt mit dem Träger?

@Lalli..morgen bin ich wieder draussen. Altomünster raus, also ned so weit weg von dir, kommst vorbei?
Benutzeravatar
Günter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1548
Registriert: Di 1. Apr 2008, 20:41
Wohnort: 91161 Hilpoltstein

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von Günter »

chaosmm hat geschrieben: Fr 15. Mai 2020, 09:08 Günter, war das dann am Hänger oder am Zugfahrzeug? Das ist natürlich auch noch eine Idee, die ich mir überlege. Die originale Aufnahme wurde ja geschweißt, was natürlich schon eine gewisse Schwächung darstellt.
Da wäre eine Verstärkung nicht verkehrt.

Auf der anderen Seite: Die maximale Belastung kommt dort auf, wenn man mit voller Zuladung und vollem Hänger ne Vollbremsung macht. Da reists gewaltig an der Achse. Sowas wird mein Syncro nich mal ansatzweiße sehen.

Ich verstehe aber noch nich so ganz, warum dein Tüver dort so ein Blech gefordert hat. Das innere Blech mit den Aufnahmen kommt von "oben runter" und wird im innersten der Karosse punktverschweißt. Darüber kommt der Träger. Das Innere ist das quasi nur eine Verstärkungswanne mit Aufnahmepunkten, die durch Verschraubung und Punktverschweißung mit der äußerem dann den vollendeten Kraft und Formschluss eingeht. Das Blech von dir darüber hat quasi nur noch eine lastverteilende Wirkung, bei der es aber sein könnte, dass der Träger im Bereich davor oder dahinter trotzdem reist. Außer ich hab nen Logikfehler drin. Ich meine, du hast dort letztendlich 2+2+3 = 7 mm Blech! Ich glaube, Panzerblech ist nicht so dick :o

Aber gut, solang der Tüver zufrieden ist.

Wie hast du das verschweißt mit dem Träger?
Hallo,
das Bild ist natürlich vom Hänger. Das Zugfahrzeug hat eine Anhängerkupplung und darf den Hänger problemlos ziehen. Genauso wie jedes andere meiner Fahrzeuge.

nun zu den Details:
Mein Prüfer forderte damals in einem Vorgespräch, daß die Deichsel mit der Achse verbunden sein muß. Sonst bekomme ich von ihm keine Eintragung. Das ist natürlich mit der serienmäßigen Passatpendelachse unmöglich. Als wir dann den Wagen von unten anschauten, sagte er: Ich soll an die Deichsel vor der Hinterachse eine Querstrebe anschrauben. und diese dann an den Rahmen. Wenn ich den Rahmen zwischender Querstrebe und der Achse verstärke, erkennt er mir diese Konstruktion als Teil der Deichsel an. Und ein 2 mm Blech war ihm zu dünn, es soll stärker sein. Also nahm ich das 3 mm Blech. Leider habe ich von dem Bereich zusammengebaut kein aussagefähiges Bild.
Träger_mit _Wachs.JPG
Nur dieses von der eingewachsten Querstrebe. Man sieht noch die Halterung, mit der die Strebe an der verstärkten Karosse verschraubt ist.
Und das ganze ist nur verschraubt mit dem Rahmen. Das machte ich bewußt. Dann kann ich bei einem eventuellem Rostproblem dort alles abbauen und reparieren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG
Günter

1956 Warszawa M20
1983 Passat GL Coupe
2016 Passat GLS Anhänger
1985 Passat Variant CL TD , 466 338 km Erstbesitzer (TOT)
1994 Astra F Cabrio Bertone
2000 Passat 3B Var PD
1968 MZ TS 250
1950 NSU Fox
199? Fahrrad (in seltener Benutzung)
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 203
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von chaosmm »

So, weiter gings mit etwas Motivation...rechtes Radhaus. Da war alles weg bis hin zum Federbeindom.
Da die Dome-Einsätze von Fronti zu Syncro auch noch unterschiedlich sind, musste ich den auch noch tauschen und ausbohren.

Auf der rechten Seite ist jetzt quasi das komplette Radhaus eines Schlachters getrennt worden in 3 Teile (Domblech, Stutzenblech und Tankstutzen Außenbereich) und im Syncro wieder eingeschweißt worden :occasion5:

Bitte steinigt mich nicht wegen der Schweißnähte, ich geb mein Bestes, aber manchmal sieht sie einfach nich so sauber aus wie an anderen Stellen. Aber ich achte drauf, jedes Blech einzusetzen und keine Überlappungen zu haben.

Und was das geilste ist \:D/ Ich hab endlich alte Dias gefunden und mir ein Motivationsplakat gemacht...auf den Dias bin ich mit ca.2-3 Jahren zu sehen, da war das Auto also 1-2 Jahre alt. Wie schon mal erzählt, war das Fahrzeug seit 1989 nicht mehr in unserem Besitz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 203
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von chaosmm »

Und nochmal ein paar Bilder...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
chaosmm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 203
Registriert: So 30. Aug 2009, 16:50

Re: Bilder von geschweißter Hinterachsaufnahme am 32B?

Beitrag von chaosmm »

so, letzte Bilder für heute.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.