Rückbau vom Kat

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
KonTrast
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 26
Registriert: So 19. Mai 2019, 07:38

Rückbau vom Kat

Beitrag von KonTrast »

Ihr Lieben,
mein 32B mit 1,8L Versager Motor (DS) hat irgendwann mal einen Kat nachgerüstet bekommen.
Da mein Kombi BJ 86 schon lange ein H-Kennzeichen hat darf der Kat gerne gehen... Einziges Problem, ich weiß leider nicht so recht was damals alles genau getauscht wurde, besonders die Kleinteile wären mir wichtig.
Ich würde fast schon einen kompletten 1.8er Motor kaufen, aber ggf. geht es ja auch so - weiß ggf. jmd. was genau damals bei solchen Umbauten getauscht wurde (im Detail)?
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1679
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Re: Rückbau vom Kat

Beitrag von veit »

Hi,

das Ding hat die Teilenummer 811611931K und ist problemlos neu im Netz zu bekommen.

Schönen Gruß
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
A3 sportline 2000 AGN
Kalkhoff Black Voyager 2003
Applause
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 116
Registriert: So 19. Sep 2021, 14:32
Wohnort: Lübeck

Re: Rückbau vom Kat

Beitrag von Applause »

Die Frage lautet eher:
U-Kat -> ungeregelt, brauchst nur den KAT rausschmeißen
G-Kat -> geregelt, da müsste ein zusätzlicher U-Schlauch am Vergaser sein, die Lambdasonde und links im Motorraum sollte sich das Steuergerät befinden.

Gruß
Piet
Zuletzt geändert von Applause am So 22. Mai 2022, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
Passat C '84 mit DS als "Kassengestell"
Applause
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 116
Registriert: So 19. Sep 2021, 14:32
Wohnort: Lübeck

Re: Rückbau vom Kat

Beitrag von Applause »

Hier die Einbauanleitung
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Passat C '84 mit DS als "Kassengestell"
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8612
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Rückbau vom Kat

Beitrag von Roman »

Da müsste man erst einmal wissen, was für ein Nachrüstsatz da verbaut wurde.

Bei Original VW wurde der Vergaser 2E2 gegen einen elektronisch geregelten Vergaser 2EE getauscht.
Dazu gehört ein Motorsteuergerät.
Es wurde auch ein anderer Abgaskrümmer und Hosenrohr verbaut.

Beim System von HJS wurde der Serienvergaser beibehalten, aber es wurde ein anderer Vergaserflansch mit Unterdruckanschluß verbaut.

Dann gabs noch das verlinkte Kit vom KAT-Center.

Es gab auch noch andere Hersteller sonlcher Kits.

Was steht denn im KFZ-Schein und -Brief?

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
KonTrast
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 26
Registriert: So 19. Mai 2019, 07:38

Re: Rückbau vom Kat

Beitrag von KonTrast »

Danke schonmal, habe den Wagen leider grad nicht hier, aber ein extra Steuergerät hat er in jedem Fall.
Im Schein steht:
Schadstoffarm E2/Nachg.

AB 22.12.86 ALS BED. SCHADST. FZ. ST. AN. ANL. XXIV D. EINB. E. SCHADSTOFFMINDERUNGSSYSTEMS, HERST.: AUDIO, TYP: BSAN85FO, KBA-NR.: 16052 ANERK.
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8612
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Rückbau vom Kat

Beitrag von Roman »

Das System kenne ich nicht.
Daher kann ich auch nicht sagen, was man ausbauen könnte.

Viel versprechen würde ich mir vom Ausbau aber nicht.
Als ich seinerzeit bei meinem DS einen Kat nachgerüstet habe, habe ich davon nichts gemerkt.
Weder beim Verbrauch noch bei der Leistung.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
KonTrast
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 26
Registriert: So 19. Mai 2019, 07:38

Re: Rückbau vom Kat

Beitrag von KonTrast »

Kat muss leider raus.... Vergaserflansch kommt schonmal auf die Wunschliste
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 663
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Rückbau vom Kat

Beitrag von paul_mh »

KonTrast hat geschrieben: Di 24. Mai 2022, 20:19 Kat muss leider raus.... Vergaserflansch kommt schonmal auf die Wunschliste
Hallo, kannst du das noch weiter ausführen warum der raus "muss"? Ist das eine technische Notwendigkeit oder hat das mehr mit einer generellen Abneigung gegenüber Katalystoren zu tun? Wenn beispielsweise das Steuergerät spinnt, dann kann man das ja deaktivieren. Und wenn die Luftventile bzw. der Flansch undicht ist, dann macht es durchaus Sinn diese Quelle für Falschluft zu entfernen. Aber ein ungeregelter Kat ist immer noch besser als gar keiner! Und der 2E2 Vergaser liefert bei korrekter Einstellung ohnehin schon ganz brauchbare Lambda-Werte, das heißt auch ein "ungeregelter" Kat funktioniert schon ganz gut damit. Abgesehen von den Formalitäten: wenn im Fahrzeugschein "Schadstoffarm" steht, aber die Abgaswerte nicht dazu passen, dann kann das zu Diskussionen führen.

Ich habe bei meinem Vergasermotor auch einen ("geregelten") Kat nachgerüstet und konnte wie Roman keine negativen Folgen feststellen. Ich fahre aber auch nicht wie eine Oma, das heißt der Kat bekommt keine Chance zu verstopfen. Bei der Abgasuntersuchung glauben sie mir nie, dass ich einen Vergasermotor habe aufgrund der guten Werte :D

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
KonTrast
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 26
Registriert: So 19. Mai 2019, 07:38

Re: Rückbau vom Kat

Beitrag von KonTrast »

Ich habe hier zwei Probleme, ein akutes und eins was mich als Hamburger eher selten beschäftigt aber stört....

1. das akute Problem (Montag läuft die Frist ab) - ich muss rasch die CO einstellen, liegt derzeit bei 2.5 und soll laut Dekra auf 1
2. Der Wagen fährt nicht schneller als 140, bergauf will er gar nicht fahren, Kassler Berge etc. macht er mit max 60 und Anlauf, wenns noch steiler wird gehts nur im Schrittempo. Hierfür würde ich gern jede Fehlerquelle beseitigen bevor ich mich an den Versager mache. Neuen Auspuff hab ich eh liegen, isofern ist die Hürde gering diesen rauszuwerfen, wenn ich alle weiteren Kleinteile hätte. Der Wagen ist halt erste Hand von Opi, der hat schon ewig kein Feuer mehr bekommen, zumal ich wie Omi fahre ;)