Vom Passat zum Santana

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1972
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von WinfriedB »

M.W. gab es auch in den 90ern durchaus zugelassene 3. Bremsleuchten, es waren aber auch viele ohne Zulassung auf dem Markt.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Benutzeravatar
Günter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1616
Registriert: Di 1. Apr 2008, 20:41
Wohnort: 91161 Hilpoltstein

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von Günter »

Harryj19 hat geschrieben: Di 7. Feb 2023, 12:52 Die dritte Bremsleuchte finde ich schon Kult. Bin mir schon länger am überlegen ob sowas auch verbauen soll :-k . Überraschenderweise werden doch einige von den alten Modellen in Kleinanzeigen angeboten. Gerade weil sie unter Strafe in den 90ziger Jahren verboten war und es jetzt seit Jahrzehnten kein Neuwagen mehr ohne auf die Strasse schafft. Ich werde nochmal suchen müssen.
MfG Harry
Hallo Harry,
die dritte (bzw. und vierte) Bremsleuchte war nie verboten. In den achtziger Jahren waren die beiden zum Nachrüsten richtig Kult. In den Neunziger Jahren war es wieder vorbei damit. dann besann sich der Gesetzgeber wieder darauf und es wurde eine einzelne hochgesetzte Bremsleuchte ab Werk verbaut.
Bei meinem richtigen Oldtimer dem Warszawa rüstete ich damals 1996 eine einzelne nach (weil das originale Bremslicht ziemlich unauffällig ist). Bei der Untersuchung zur H-Nummer 1997 akzeptierte der Prüfer es, als ich sagte, dies machte ich aus Sicherheitsgründen.
Bei meinem Zweitürer-Passat baute ich damals nach langem Suchen 2 zusätzliche Bremsleuchten ein, die mit Stäben an der Heckscheibe befestigt sind.
20210204_142857.jpg
Bei genauem hinsehen erkennt man sie auf dem Bild.
Ach ja, fällt mit gerade ein: ich müßte noch 2 zusätzliche Leuchten (wie auf dem Bild von "Olli32b" ) haben, die auf der Hutablage verschraubt sind. Bei Wunsch danach kann ich sie mal suchen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG
Günter

1956 Warszawa M20
1983 Passat GL Coupe
2016 Passat GLS Anhänger
1985 Passat Variant CL TD , 466 338 km Erstbesitzer (TOT)
1994 Astra F Cabrio Bertone
2000 Passat 3B Var PD
1968 MZ TS 250
1950 NSU Fox
199? Fahrrad (in seltener Benutzung)
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9044
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von Roman »

Günter hat geschrieben: Di 7. Feb 2023, 16:15
die dritte (bzw. und vierte) Bremsleuchte war nie verboten.
Da muß ich widersprechen.
Welche Leuchten erlaubt sind, ist in der StVZO geregelt.
Alle nicht explizit erlaubten Leuchten sind verboten!
§53 Abs. 2 sagt zu den zusätzlichen Bremsleuchten:
Mehrspurige Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger dürfen mit zwei zusätzlichen, höher als 1 000 mm über der Fahrbahn liegenden, innen oder außen am Fahrzeug fest angebrachten Bremsleuchten ausgerüstet sein, die abweichend von Satz 6 auch höher als 1 500 mm über der Fahrbahn angebracht sein dürfen. Sie müssen so weit wie möglich voneinander entfernt angebracht sein.
Dieser Passus wurde der StVZO nachträglich hinzugefügt und ist am 1.1. 1980 in Kraft getreten.
Davor waren zusätzliche Bremsleuchten nicht erlaubt.

Der Einbau der 3. Bremsleuchte ist erst seit dem 18.3. 1993 zulässig.
Siehe 43. Ausnahmeverordnung zur StVZO:
https://www.gesetze-im-internet.de/stvz ... 3/__1.html , die an obigem Tag in Kraft trat.

Ab Erstzulassung 1.1.1998 ist der Einbau der 3. Bremsleuchte Pflicht in allen Ländern, die der ECE beigetreten sind.
Das wird in der ECE-R48 geregelt, deren Vorschriften auch in Deutschland zusätzlich zur StVZO gelten bzw. gibt es abweichende Regeln, gelten die Regeln der ECE.
In den USA ist die 3. Bremsleuchte übrigens ab 1986 für Neuwagen Pflicht.

Es gibt auch Vorschriften bzgl. der Anbringung der 3. und der Zusatzbremsleuchten.
Die müssen immer höher als die Hauptbremsleuchten angebracht werden (Ich habe da mal einen Wagen gesehen, da hatte der Besitzer die 3. Bremsleuchte unter der hinteren Stoßstange montiert. ](*,) )

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Tilman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1673
Registriert: Di 1. Apr 2008, 10:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von Tilman »

Roman, wie immer eine erfreulich erschöpfende Antwort... - spontan muss ich an einen nuggetgelben US-Corrado Mitte der Neunziger in Hildesheim denken, bei dem neben den Sidemarkern auch die dritte Bremsleuchte deaktiviert bzw. geschwärzt worden war, weil sie zum Zeitpunkt der deutschen Erstzulassung eben noch nicht zulässig war - und kein e-Prüfzeichen gehabt hätte.

Bei meinem 86er Quantum GL5 wurde im Rahmen der Germanisierung Ende 1987 gleich die ganze Heckscheibe getauscht, um nur ja die dritte Bremsleuchte mit allem, was dazu gehörte, auszurotten. Seitdem hat er leider hinten eine Klarglasscheibe, ich muss das bei Gelegenheit mal korrigieren...

Außerdem habe ich jetzt aufgrund des Griffs in die Historie noch das Bedürfnis, den Wikipedia-Artikel zum Thema zu verlinken, einfach aufgrund der Begrifflichkeiten für die "Hochgesetzten Bremsleuchten" (nicht: Dritte Bremsleuchte), die dort noch aufgeführt sind:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dritte_Bremsleuchte

Wenn ich nun noch das Bedürfnis hätte, diese zusätzlichen Bremsleuchten nachzurüsten, würde ich vermutlich zu der Lösung wie im IRVW II greifen - und schwarze Kunstleder-Kopfstützen, wie im Falle von Oliver angebracht, sollte es ja (noch) genug geben...

Grüße
Tilman
Benutzeravatar
troublemaker
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1888
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 10:45
Wohnort: Zuhause, im Dachzelt, oder im T3...

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von troublemaker »

Und wie immer kann ein Fahrzeughersteller beim KBA eine Ausnahme beantragen. So hatte beispielsweise der Sprinter viele Jahre keine dritte Bremsleuchte.
Z28.310

Eve was here...
Bild

Der Teilepool bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9044
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von Roman »

Klar, Ausnahmen gehen immer.
Hat VW ja auch in den frühen 80ern z.B. beim 32B gemacht bei der gelben Fernlichtkontrolle.
Vorgeschrieben ist da nämlich blau.
VW wollte wohl alles auf LED umrüsten, aber blaue LEDs gabs zur Bauzeit des 32B noch gar nicht, nicht einmal im Labor.
Warum man das da krampfhaft versuchte, ist mir aber unverständlich, denn beim 32/33 hatten die ja auch wie später beim 32B einfach eine Glühbirne mit blauer Kappe genommen.
Und die Lösung war eigentlich billiger, denn
1. LEDs waren damals rel. teuer
2. LEDs brauchen einen Vorwiderstand, Glühbirnen nicht

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
matthias s
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 544
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 22:16

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von matthias s »

Ich kann mich noch erinnern, so als Zehnjähriger, wie die beiden Zusatzbremsleuchten im 32er meines Vaters öfters von hinten angeflogen kamen, die hingen nämlich nur an Saugnäpfen an der Scheibe. Ein Prüfzeichen hatten die damals schon, ich kann mich noch an die Wellenlinie erinnern, damals wusste ich noch nicht was das bedeutete.
Und 1990 hat ein Kollege von mir Strafe für eine dritte Bremsleuchte mit Prüfzeichen zahlen müssen. In einem 32B, war ja damals ein gängiges Auto.
Viele Grüße, Matthias
Passat GT 1987 JN
Passat GT Syncro 20V Turbo 1987 3B
Audi 80 Sport Edition 1988 SD
VW T2 Westfalia 1975
VW T2 Pritsche 1978
VW 1600 Variant mit Typ IV Motor 1970
Golf Cabrio 2002

www.feldbahn-dossenheim.de.tl
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1745
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von veit »

Roman hat geschrieben: Di 7. Feb 2023, 18:50
...

Es gibt auch Vorschriften bzgl. der Anbringung der 3. und der Zusatzbremsleuchten.
Die müssen immer höher als die Hauptbremsleuchten angebracht werden (Ich habe da mal einen Wagen gesehen, da hatte der Besitzer die 3. Bremsleuchte unter der hinteren Stoßstange montiert. ](*,) )

Grüße
Roman
Genau finde ich sehr schade, von Kamei gibt es rote Bremsleuchten im Format der Passat 32 (Chrommodell) Blinker. Das fände ich richtig cool, hinten ne vordere Stoßstange zu montieren und dann in die Blinkerausschnitte die Bremsleuchten rein zu machen.
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
A3 sportline 2000 AGN
Kalkhoff Black Voyager 2003
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9044
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von Roman »

Naja, das dient aber nicht dem Zweck der zusätzlichen Bremsleuchten.

Die sollen dafür sorgen, das der nachfolgende Verkehr rechtzeitig sieht, das da jemand bremst, auch durch die Fenster des hinter einem fahrenden Fahrzeugs.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1745
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Re: Vom Passat zum Santana

Beitrag von veit »

Die Funktion wäre tatsächlich nicht gegeben, besser als jetzt wäre es aber allemal 🤷‍♂️
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
A3 sportline 2000 AGN
Kalkhoff Black Voyager 2003