Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Mike
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: So 17. Mär 2013, 20:43

Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von Mike »

Hallo. Mein Haubenzug ist gerissen. Kann ich die Klappe von aussen öffnen? Wenn ja, wie geh ich vor? Gruss und danke.
Benutzeravatar
mxzptlk
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 395
Registriert: Do 21. Aug 2008, 05:10
Wohnort: 84508 Burgkirchen

Re: Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von mxzptlk »

Gehen wir mal davon aus im Innenraum ist nichts mehr an was du ziehen könntest:

VW-Emblem raushebeln, reingreifen, Hebel nach rechts ziehen (der normal vom Seil gezogen wird, bissl blöd zum hinkommen), FUMP... Haube offen :)
'93 T4 Transporter, 2,4D
'78 Käfer, Manilagrün, 1200
Tilman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1581
Registriert: Di 1. Apr 2008, 10:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von Tilman »

Hatte heute erst das gleiche Thema bei einem Auto, dessen Türen rundum versperrt waren, so dass man nicht an den Öffner kam:

Je nach Baujahr (vor Facelift) funktioniert das Heraushebeln des Emblems evtl. nicht bzw. bringts nichts. In diesem Fall kann man mit einem stabilen Draht, der vorne mit einer Länge von ca. 11-12cm um 90° abgewinkelt ist und an diesem Ende einen gebogenen Ring/Drahtschlaufe (zusammengedreht) von ca. 3,5-4cm Durchmesser aufweist, den Hebel fangen, den sonst der Bowdenzug zieht. Dabei muss man die Drahtschlaufe an der in Fahrtrichtung linken Seite ca. 10cm neben dem Emblem zwischen der zweiten und der dritten Rippe des Grills (VFL) durchstecken und die Schlaufe in Richtung des Bowdenzugendes führen, ein Nach-vorne-Bewegen der Schlaufe fängt dann den passenden Hebel. Wenn der Draht richtig eingehakt ist, ggf. mit Zange ziehen, die Betätigungskräfte sind, je nach Schmierung des Haubenschlosses, nicht immer gering. (Trockenübungen bei offener Motorhaube an einem anderen Auto helfen natürlich - sofern eines greifbar ist.)

Grüße & viel Erfolg,
Tilman
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8604
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von Roman »

Wenn der Hebel sich schwer ziehen lässt, dann hilft es, gleichzeitig die Haube etwas herunterzudrücken.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1801
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von WinfriedB »

Tilman hat geschrieben: Je nach Baujahr (vor Facelift) funktioniert das Heraushebeln des Emblems evtl. nicht bzw. bringts nichts.
ACK. Ich hab das Emblem (zwecks Politur) bei meinem VFL mal rausgenommen, raushebeln läßt es sich, aber kaum wieder normal befestigen, da die Befestigungsnöppel leicht abbrechen. Außerdem ist dahinter eine Kunststofffläche und keine Öffnung.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
dieselix
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 251
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 14:13

Re: Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von dieselix »

Woran liegt es eigentlich, dass der Zug so schwer geht? Das ist bei mir nämlich auch, und ich würde gerne verhindern dass er reisst...
Gruß
Johannes
Benutzeravatar
schmidtla
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 2798
Registriert: Di 1. Apr 2008, 08:04
Wohnort: Neunkirchen am Brand

Re: Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von schmidtla »

dieselix hat geschrieben:Woran liegt es eigentlich, dass der Zug so schwer geht? Das ist bei mir nämlich auch, und ich würde gerne verhindern dass er reisst...
Servus,

es liegt meist an mangelnder Schmierung und auch an der Einstellung der verschiedenen Schließkomponenten.
Der Fanghaken an der Haube lässt sich verstellen und auch der Bügel in der Maske.
Probier erstmal mit WD 40 oder dem guten alten Caramba ob sich nach dem Einsprühen damit an der Sache was verändert. Wenn ja, hast du es einfach. Alles gut fetten, am besten mit Vakuumfett, weil es sehr Wasserresistent ist und nicht weggespült wird. Du kann auch den Zug selbst etwas ölen, indem du an der Baude das Kriechöl reinspritzt. Die Kapilarwirkung erledigt den Rest nach einer gewissen Zeit. Falls das Alles nichts bringt, wirst du das ganze neu Einstellen müssen. Manchmal ist aber auch der Zug innen angerostet. Meist nicht der Zug selbst, den der ist aus Edelstahl, sondern die Hülle. Die ist wie bei Fahrrädern oder Mofas aus normalem, rostenden Stahl.

Viel Erfolg,

schmidtla :bye:
Alltagsschlurre A6 C4 Avant, Bj. 1996
32b Variant, Trend, Bj. 86
Granada I Turnier, V6 2,6 l-Turbo, Bj.1976
Mercedes 230E, W124, Bj. 91
CZ 175 Typ 477, Bj. 1968
CCS Trike Magic Scorpio, Typ 1, 1,6 Boxer, Bj. 1988
Mike
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: So 17. Mär 2013, 20:43

Re: Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von Mike »

So. Die Haube hat sich, kurz bevor ich aufgeben wollte, dann auf einmal geöffnet. Gruss und Vielen Dank an Tilmans Super-Beschreibung. Wenn man den Öffner einmal gesehen hätte wäre das wahrscheinlich schneller gegangen. Was auf jedenfall hilft, ist ein bisschen Druck auf die Haube auszuüben, das ging dann wirklich ohne grosse Kraft. Was das Ganze eigentlich kompliziert macht, ist der überstehende Restzug. Naja, da ich gar kein Zug zum Wechseln hatte, hab ich nen Stück Draht in den Öffner geschraubt und das Ende zum Ziehen im Kühlergrill versteckt, lässt sich also momentan nur von aussen öffnen, das geht aber mit Druck auf die Haube angenehmer als dieser Ruck aus dem Innenraum :)
dieselix
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 251
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 14:13

Re: Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von dieselix »

@schmidtla: Danke für die Erklärung, das werde ich demnächst mal angehen.
@Mike: Glückwunsch dass die Haube wieder offen ist. Könnte man ja glatt so lassen mit dem Draht.
Gruß
Johannes
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1801
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Haubenzug gerissen - Motorhaube öffnen?

Beitrag von WinfriedB »

Mit etwas Glück gehts auch ohne Stocherdraht: Griff im Innenraum abschrauben. Außenhülle aus dem Griff ziehen und anschließend mit kräftigem Zug die Außenhülle ganz abziehen, dann hat man den nackten Innenzug vor sich. Zieht man an diesem, wird er zunächst mal aus den Halterungen im Motorraum springen. Wenn er sich nicht irgendwo verhakt hat, öffnet sich das Haubenschloß nach einem weiteren kräftigen Ruck.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen