Passat TS, 85 PS, von 1975

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Kuddl
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 132
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 15:35
Wohnort: 25436 Tornesch

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von Kuddl »

Hallo Veit,

um das Armaturenbrett zu lösen musst Du noch die beiden 10er Muttern im Motorraum (re. u. li. außen in der Mulde hinter der Spritzwand, am unteren Ende der Haube) raus drehen.

Gruß
Kuddl
Mein kleiner Fuhrpark:

1973 Passat L, "474", ungeschweisst u. 1. Lack

sowie:
1972 Mercedes 450 SL
1973 Mercedes 350 SLC
2005 VW Polo 1.4 Aut.
Benutzeravatar
OST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3572
Registriert: Di 1. Apr 2008, 11:18
Wohnort: 21147 Hamburg

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von OST »

Pass auf mit der großen Bremse hinten. Das kann richtig ins Auge gehen, wenn Du sie ohne Bremskraftregler verbaust. Die Gefahr des Überbremsens ist nicht außer Acht zu lassen. Wenn die Bremse hinten zu früh blockiert, gehts Du mit dem Wagen ab wie ein Diskus. Das Auto hat dann keine Seitenführung mehr. Der Geradeauslauf, wenn man davon überhaupt noch sprechen kann, ähnelt dann einem Einkaufswagen.
Bild
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1679
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von veit »

Hi,

danke Kuddl, ich bin so ein Hirsch, das kenn ich ja vom 32B so. Aber in dem Fall hat's mir Arbeit erspart, denn es ging alles auch so.

Ja Olaf, da hab ich auch schon drüber nachgedacht und einige Karteiler dazu befragt, die meinten aber, das sei bei der Größe noch unkritisch.
Meine Überlegungen und Erfahrungen dazu sind, mein rotes Fließheck hatte hinten auch die große Bremse ohne Bremskraftregler, obwohl er die kleine hätte haben sollen und solche Fälle sind auch in den einschlägigen Foren mehrfach bekannt, WV hätte hier nicht so einfach mal in die andere Kiste gegriffen, wenn man hier gleich in den kritischen Bereich kommen würde.
Mein zweiter Gedanke war, die vordere Bremse wird ja auch besser, wenn die vorher besser als die 180er war sollte die neue doch für die 200er reichen. Mit Zahlen kann ich das natürlich nicht belegen, Diskussion ist hier erlaubt und erwünscht.
Der Audi 80 GT hatte hinten auch die 200er Bremse, hatte der einen BKR?
Und zuletzt, müsste das nicht auf dem Bremsenprüfstand rauskommen, wenn er hinten überbremst?

Schönen Gruß

Veit
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
A3 sportline 2000 AGN
Kalkhoff Black Voyager 2003
Benutzeravatar
OST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3572
Registriert: Di 1. Apr 2008, 11:18
Wohnort: 21147 Hamburg

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von OST »

Die 200er Bremse hat immer einem Bremskraftregler.
Am Besten machst Du mal ein Bremsprobe auf einer freien Fläche. Wenn er hinten zuerst blockiert, würde ich mir das reiflich überlegen damit im Alltag zu fahren. Aber das merkst Du dann schon selber.
Ich bin so einem 32er der hinten zuerst blockiert schon gefahren. Das ist kein Spaß.
Auf dem Bremsenprüfstand merkt man das nicht, da hier das Heck nicht wie bei einer Vollbremsung auf der Straße entlastet wird.
Die Größe der vorderen Bremse ist bei der Sache übrigens völlig unerheblich, wenn nicht sogar noch fördern, da die Front noch stärker eintaucht und das Heck noch mehr entlastet wird.
Das Heck beim 32er ist extrem leicht. Nicht zu vergleichen mit einem 32B.
Bild
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1679
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von veit »

Danke für deine Einschätzung.
Wäre es ein Problem den nachzurüsten, oder fehlt da meinem 32er irgend eine Halterung an der Karosserie?

Schönen Gruß

Veit
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
A3 sportline 2000 AGN
Kalkhoff Black Voyager 2003
Benutzeravatar
OST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3572
Registriert: Di 1. Apr 2008, 11:18
Wohnort: 21147 Hamburg

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von OST »

Die Halterung an der Karosserie sollte vorhanden sein. Beim Blech an der Achse bin ich mir nicht sicher, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sie zwei verscheiden Achsen gebaut haben.
Allerdings dürfte es schwer sein einen Bremskraftregler aufzutreiben und alle Bremsleitungen von und zum Regler sind ebenfalls unterschiedlich. Somit ein erheblicher Aufwand für eine Sache die technisch in meinen Augen keinen Sinn ergibt.
Die Bremskraftverteilung beträgt bei einer starken Bremsung etwa 80 : 20
Hinten wird in diesem Fall also nur leicht mitgebremst. Ein Umstand der die Scheibenbremsen bei modernen Fahrzeugen gerne mal anrosten läßt, da die hinteren Bremsen in der Regel unterfordert sind.
Bild
Benutzeravatar
D-MARKs
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1991
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 20:16
Wohnort: 38704 Liebenburg

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von D-MARKs »

Ich habe den Halter für den BKR an der Karosserie bei meinem GLI Umbau anfertigen müssen! Bei der 76er L Limousine war der BKR ab Werk nicht vorgesehen. Nur beim Automatic und beim Variant.
Auch bei den Hinterachse gibt es Modelle ohne Halter für die Feder des Reglers.
Den BKR kann man wieder relativ gut bekommen, allerdings selten unter 149,-€. Bremsleitungen liegen komplett anders und müssen natürlich auch neu.
Wie Olaf schon schrieb... Der Aufwand lohnt nicht. Nimm die Standard-Bremse von Golf 2 und Co. und gut. Ankerplatten vom entsprechenden Fahrzeug mitverwenden! Die alten der Mausefalle passen nicht für die Selbstnachstellung, auch wenn u.U. die Trommel passt.

Gruß,
Dirk.
73´L 2-trg marinogelb
74´L 2-trg leuchtorange
75´L 2-trg senegalrot
76´L 2-trg cliffgrün (GLI)
77´GLS Variant, diamantsilber
78´LS Wohnvari
78/79 Dasher, azorenblau
79´GLS 2-trg malagarot
08´Octavia Combi Sport Edition
19´Variant TDI, pyritsilber
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1679
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von veit »

Sitzt der Regler links oder rechts? Dann schau ich mir die entsprechende Stelle mal an.
Da vorher keiner mit dem ich gesprochen habe Einwände hatte hab ich schon alles für die 200er Bremse daheim. Daher die Fragen kann ich auch mit einem Bremsdruckminder arbeiten?
Hintergrund ist auch der, dass mich mittelfristig wohl ein XX-Motor in dem Auto reizen würde und um das zu legalisieren wäre ja die 200er-Bremse Pflicht.

Schönen Gruß

Veit
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
A3 sportline 2000 AGN
Kalkhoff Black Voyager 2003
Benutzeravatar
OST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3572
Registriert: Di 1. Apr 2008, 11:18
Wohnort: 21147 Hamburg

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von OST »

http://www.passat32.de/Fahrzeugfotos/VW ... %2035.html

Der sitzt auf der rechten Seite und die Halterung wird nicht vorhanden sein.
Bild
FLEE_92
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 182
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 18:36
Wohnort: 15345 Altlandsberg

Re: Passat TS, 85 PS, von 1975

Beitrag von FLEE_92 »

Die Variante mit Druckminderern ist doch beim Golf 1 üblich.
Ob da dann der BKR nachgerüstet wird oder schon vorhanden ist weiß ich nicht.

Wenn du welche druckminderer brauchst, dann aber 3/15er und keine 3/25 wie in deinem Link.
Die Begrüng gibt es hier:

http://www.golf1wiki.de/index.php/Schei ... sen_hinten

Falls du welche brauchen solltest, dann hätte ich welche für dich.
Waren ein Fehlkauf meinerseits.

Grüße
Flo
'87iger PASSAT GL Stufenheck und Vorstellung
Bin noch auf der Suche nach ein paar Teilen:
- Innenausstattung in Blau (Balear aus dem FL)
- Zierleiste um die Frontscheibe herum im perfekten Zustand
- Kofferraumteppich aus einem GL