Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Benutzeravatar
koelnrocker
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 117
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 18:35
Wohnort: Kölle

Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von koelnrocker »

Ich wüsste gerne, wie ich am schnellsten herausfinde, welche Teilenummer ein Ersatzteil haben muss, das an mein Modell passt. Ist oft schwierig, wenn man Teile aus anderen Modellen verbaut hat oder verbauen möchte.
Am besten natürlich auch, welche Alternativen passen könnten.
Und umgekehrt, wenn ich ein Ersatzteil mit Nummer finde, zu welchen Modellen das genau passt.
Welche Listen oder Tricks benutzt Ihr dabei? Ich fände es sehr cool, da etwas professioneller zu werden, denn
Google raubt mir oft den Nerv, den ich für was anderes dringend brauche....

Z.B.: Aktuell will ich mir ne fettere Lima zulegen, so 90A. Habe da was gefunden da steht drauf : 026903017BX01
In welchen Modellen auch Audi Seat etc war die verbaut?
Peter
Passat 32B D Fließheck von 84
-Motorblock und Kopf vom 1,7er zweites Übermaß
-Turbogeraffel CY
-Ladeluftkühler, Ölkühler, Dampfrad
Moto Guzzi Le Mans von 79 auch nicht mehr Orginal
Alutech Fanes mit 170mm Federweg
Tomos California mit 80er Kolben
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9016
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von Roman »

Gerade Standardteile findet man leicht über die Teilenummer.
Einfach z.B. in einem Online-Teilekatalog schauen, wie z.B. bei 7zap: https://7zap.com/de/catalog/cars/Volksw ... 0-%201988).

Der entspricht weitgehend dem Original VW-Teilekatalog, mit dem der am Ersatzteiltresen arbeitet.
Es fehlen nur die Querverweise, welches Teil auch bei anderen Modellen verbaut wurde.
Aber wenn man die Teilenummer hat, spielt das keine Rolle.

Die 026903017BX (die 01 gehört nicht zur Teilenummer! Das wäre lt. VW Teilenummernschlüssel eine Farbbezeichnung und die macht bei Limas keinen Sinn.) wurde auch beim 32B verbaut.
Das X am Ende kennzeichnet die Nummer als Austauschteil. Das Originalteil hat die Teilenummer 026903017B, d.h. ohne X.
Die wurde bei allen 4-Zylinder Benzinern verbaut.

Es gab beim 32B auch noch folgende andere 90A-Limas.
Z.B.
068903017P (verbaut beim Diesel/TD)
068903017E (Verbaut beim 4-Zylinder mit Klimaanlage)
034903017E (verbaut beim 5-Zylinder mit Klimaanlage bis Dezember 1985)
034903017A (Verbaut beim 5-Zylinder mit Klimaanlage ab Dezember 1985)
068903018B (Verbaut beim 5-Zylinder)

Unterschiede sind das Lagerschild vorne und die für Diesel haben zusätzlich einen Anschluß für Klemme W (Drehzahlsignal).

Um den richtigen Ersatz zu finden, muß man wissen, was original verbaut war oder man muß etwas basteln.
Ich habe z.B. bei meinem DS eine Lima vom 5-Zylinder mit Klima verbaut. Da musste ich etwas basteln, damit die passte.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
irisches-bier
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 179
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 11:57
Wohnort: 76437 Rastatt

Re: Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von irisches-bier »

kann das nicht 100%ig sagen, da mich die beiden Zahlen (01) am Ende irritieren. Als solches stimmt die gesamte Nummer mit der für den Passat überein. Wenn du also suchts, dann genau für die Baujahre der Fahrzeuge erfragen. Es könnte nämlich durchaus möglich sein, daß da evenuell Änderungen in der mechanischen Befestigung oder eventuell am Kabelanschluß sind. Es gab nämlich beim Passat zumindest 2 verschiedene Stromanschlüsse allgemein, einen mit Stecker und einen geschraubten.
lima passat_Seite_1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Passat 32B variant syncro 2,2L BJ 07.86
Passat 32B variant 1,8L BJ 07.85
Skoda octavia ambiente combi TDI 4x4 BJ 10.02
Benutzeravatar
koelnrocker
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 117
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 18:35
Wohnort: Kölle

Re: Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von koelnrocker »

Wie war das nochmal...klemme W brauch man beim Diesel für die Ladekontrollleuchte? Jetzt ohne Drehzahlmesser. Hab ich nie kapiert. Lampe geht aus, wenn eine bestimmte Drehzahl erreicht ist? Das ist bestimmt Quatsch.
...kann man die Innereien so tauschen, dass man orginal Gehäuse mit Klemme W und Halterung behält und Stator plus Rotor rüberpflanzt?
Passat 32B D Fließheck von 84
-Motorblock und Kopf vom 1,7er zweites Übermaß
-Turbogeraffel CY
-Ladeluftkühler, Ölkühler, Dampfrad
Moto Guzzi Le Mans von 79 auch nicht mehr Orginal
Alutech Fanes mit 170mm Federweg
Tomos California mit 80er Kolben
Benutzeravatar
OST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3697
Registriert: Di 1. Apr 2008, 11:18
Wohnort: 21147 Hamburg

Re: Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von OST »

Klemme W braucht man beim Diesel für den Drehzahlmesser. Beim Benziner braucht man sie überhaupt nicht.
Bild
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9016
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von Roman »

Wobei es beim 32B keinen Drehzahlmesser beim Diesel gab, obwohl einer im Ersatzteilkatalog drin steht.

Klemme W braucht man beim Diesel aber trotzdem für die dynamische Öldruckkontrolleuchte.
Die braucht ja ein Drehzahlsignal.
Die wurde beim Diesel/TD im Modelljahr 1987 eingeführt.

Was die Ladekontrolleuchte angeht:
Die geht aus, wenn die Vorerregung der Lima entsprechend groß ist. Und dazu braucht es eine gewisse Limaspannung.
Und die gibts erst ab einer gewissen Drehzahl.

Hier wird das erklärt:
https://www.fahrzeug-elektrik.de/Edec.htm

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Brigitte
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 137
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 20:01
Wohnort: Darmstadt

Re: Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von Brigitte »

Hallo,

meine Lima liefert nur noch 9V. Bin auf der Suche nach einer leistungsstärkeren, weil ich auch eine etwas stärkere Batterie habe. Mein TD von 1/87 (ohne Klima) wird wenig gefahren. Das Schild der original Lima war nicht mehr lesbar. Und bei /zap.com sind nur Einzelteile gelistet.
Wenn mein Passat von Anfang 87 noch keine dynamische Öldruckkontrolleuchte hat, was macht man dann mit Klemme W?

Würde ja gerne die 90A nehmen, (kommt drauf an, was ich bekommen kann) Steht dem etwas entgegen?

Danke für Tips,

Brigitte
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9016
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von Roman »

Hallo Brigitte,

Hast du denn schon einmal den Regler an der Lima getauscht?

I.d.R. geht nämlich nur der kaputt und nicht die Lima selbst.

Ab Werk war beim TD die 63 AH-Batterie verbaut, also das Größte, was es damals in der Baugröße gab.
Die Lima dagegen ist dagegen ist da rel. klein.

Und das hat einen Grund:
Wenn der Motor läuft, werden alle Verbraucher direkt von der Lima versorgt, die Batterie hat da nichts zu tun!
Es heißt nicht ohne Grund "Starterbatterie". Nur dazu wird die Batterie im Grunde gebraucht.
Grund:
Die Lima liefert immer eine Spannung, die größer ist als die Batteriespannung. Das muß so sein, denn nur bei einer Spannungsdifferenz fließt überhaupt Strom (physikalisches Gesetz).
Würde die Lima nur 12 Volt liefern, würde sie nie die Batterie laden, da keine Spannungsdifferenz da wäre.
Und weil die Limaspannung höher ist als die Batteriespannung, ziehen sich auch die Verbraucher ihren Strom direkt von der Lima.

Beim Diesel/TD ist der Strombedarf kleiner als beim Benziner, weil der Diesel ja keine Zündanlage hat, die Strom braucht.
Deshalb ist die Lima auch kleiner.
Die dicke Batterie wiederum braucht er, weil der Anlasser beim Diesel wegen der höheren Verdichtung des Diesels stärker ist und daher auch beim Anlassvorgang mehr Strom zieht.

Eine größere Lichtmaschine wurde ab Werk nur verbaut, wenn Sachen eingebaut sind, die mehr Energie erfordern.
Beispielsweise Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, Sitzheizung, etc.

Eine größere Lima würde das Problem mit einer leeren Batterie bei seltener Nutzung nicht lösen, denn der Strom, der von der Lima in die Batterie fließt, hängt primär vom Innenwiderstand der Batterie und deren Ladezustand ab.
Aber mehr als ca. 10-15 Ampere sind es nie. Sonst würde die Batterie rel. schnell überkochen.
Eine stärkere Lima sorgt also i.d.R. nicht für ein schnelleres Laden der Batterie.

Wenn du trotzdem eine 90A-Lima verbauen willst:
Die 90A Limas haben allesamt den Anschluß per Ringösen.
Bei den kleineren Limas gibt es auch einen Mehrfachstecker zum Anschluß.
Wenn du so einen hättest, müsstest du das umbauen.

Und was die Klemme W angeht:
Daran muß man nichts anschließen.
Und Benziner Limas haben keine Klemme W, denn da kommt das Drehzahlsignal von der Zündung.

Beim Diesel/TD gab es folgende Limas (Aktuelle Teilenummer , Originalteilenummer):
Hersteller Bosch:
068 903 029 R (068 903 017 SX) = 45 A
068 903 029 S (068 903 017 NX) = 65 A
068 903 029 P (068 903 017 PX bzw. 068 903 018 B) = 90 A

Hersteller Valeo:
068 903 031 J = 45 A
068 903 031 K = 65 A

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Brigitte
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 137
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 20:01
Wohnort: Darmstadt

Re: Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von Brigitte »

Danke schön, Roman.

Das hast du super gut erklärt. Hatte heute auch schon im Netz gesehen, daß bei manchen Limas 14 Volt steht und hatte mich gewundert.

Das mit dem Regler überlege ich mir noch. Nächste Woche kommt ein Freund vorbei, da wollten wir die mal ausbauen. Allein ist mir das zu kalt momentan, brauche da zu lange.

Batterie bräuchte ich auch eine neue, ich hatte 72Ah, wäre vielleicht eine noch etwas größere besser? Und die Lima könte auch 45A sein? ach, da fällt mir gerade ein, habe ja noch Zusatznebelscheinwerfer, vielleicht dann doch besser die 65A, obwohl ich die Nebelscheinwerfer seltenst benutze.

Grüße,

Brigitte
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9016
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Ersatzteilnummern Suche z.b.LiMa

Beitrag von Roman »

Die Baugröße der 63 AH war damals 278x175x175.
In der Baugröße geht heute etwas mehr.
Die haben meist um die 72 AH, es gibt aber auch welche mit 75 AH und selten bis 77 AH.
Da ist dann aber das Ende der Fahnenstange erreicht.
75 AH sind ja immerhin satte 19% mehr als damals 63 AH in der gleichen Baugröße.

Wenn du das Auto selten fährst, würde ich entweder ein Erhaltungsladegerät anschließen (sofern ein Stromanschluß vorhanden ist) oder ein Batterietrennschalter einbauen (oder Batterie bei längerer Nichtnutzung abklemmen).

Und bzgl. Lima: Da würde ich dann schon die 65 A nehmen.
Serie war beim TD die 45 A Lima und 63 AH Batterie.
Wenn man die Nebelscheinwerfer als Extra bestellte, wurde die 65 A Lima verbaut.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild