Problem mit Zündung (1,8l Vergasermotor)

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Benutzeravatar
irisches-bier
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 175
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 11:57
Wohnort: 76437 Rastatt

Problem mit Zündung (1,8l Vergasermotor)

Beitrag von irisches-bier »

ich hatte vor einer guten Woche ein seltsames Problem.

Bin ins Bauhaus gefahren und wollte dann wieder los, doch der Wagen ist nicht angesprungen.

Meist ist es so, daß wenn er kurze Zeit steht, daß er dann schlecht anspringt, wegen anfänglich übersättigtem Gemisch, doch war meine Einkaufszeit für diesen Effekt zu kurz.

Habe ihn dann mehrmals eiern lassen, habe zunächst auf Probleme mit Vergaser (verklemmte Schwimmrnadel) getippt, aber das war es nicht, roch ziemlich nach Sprit aus dem Auspuff.
Habe dann die Zündanlage überprüft, Verteiler kontrolliert, der war in Ordnung, und dann den Zündfunken und da kam nichts aus der Zündspule.

Einen Hausbewohner hab ich dann angerufen, der mich dann wieder bis vor's Haus geschleppt hat. Habe dann paar Tage später das ganze in Ruhe mir nochmal ansehen wollen, doch da ist er sofort problemlos angesprungen, ohne daß ich was angerührt habe.
Habe dann als er wieder lief, das gleiche (Blinker) mit nicht gestartetem Motor nochmal getestet, und da ist die LED ganz normal an und aus gegangen. Habe meinen Passat wieder auf seinen Parkplatz gestellt und auch noch nicht wieder gefahren.

Bei dieser "Überfahrt" hatte ich bewußt meine Warnblinkeranlage nicht eingeschaltet, damit die ganze Aktion nicht auffällt. So um 20:00 Uhr ist bei uns in der Gegend sowieso wenig los.
Zündung war hierbei eingeschaltet. Da ist mir allerdings beim Setzen vom Blinker dann aufgefallen, daß die grüne LED nicht normal an und aus ging, sonder während des Schaltvorganges irgendwie seltsam geglimmt hatte.

Könnte es sein, daß der 15er Kontakt vom Zündschloß vielleicht irgend was hat? Daß mit zu niedriger Spannung die Zündanlage ihren Dienst quittiert und sich das Blinkrelais so verhält? Die Batterie kann es jedenfalls nicht sein, ist sogut wie neu, so oft wie ich versucht habe zu starten ist da nix zusammengebrochen.
Passat 32B variant syncro 2,2L BJ 07.86
Passat 32B variant 1,8L BJ 07.85
Skoda octavia ambiente combi TDI 4x4 BJ 10.02
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 666
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Problem mit Zündung (1,8l Vergasermotor)

Beitrag von paul_mh »

Hallo,

nur damit ich das richtig verstanden habe:

Auto warm nicht angesprungen
Abgeschleppt, mit eingeschalteter Zündung, dabei Probleme mit dem Blinker
2 Tage später sofort wieder angesprungen, auch keine Probleme mehr mit dem Blinker?

Da würde ich jetzt am ehesten drauf tippen, dass eben die Zündspule den Geist aufgibt, ist typisch dass der Fehler zuerst bei heißer Spule auftritt. Da wird dann schlichtweg mehr Strom über die Spule geflossen sein als üblich (Kurzschluss in der Spule), dadurch verringerte Bordspannung und kein sauberes Schalten mehr beim Blinkrelais.

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1801
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Problem mit Zündung (1,8l Vergasermotor)

Beitrag von WinfriedB »

Würd auch auf die Zündspule tippen. Hatte ähnliches - zuerst ging die Karre einige Minuten nach dem Starten wieder aus, ließ sich dann aber neu starten. Irgendwann ging auch das nicht mehr - hat dann dazu geführt, daß mich eine nette Nachbarin abgeschleppt hat - natürlich auf den Parkplatz. Zündspule gewechselt und alles war gut.

Hatte es vorher auch schon mal, daß der (leicht warmgefahrene) Motor nicht mehr anspringen wollte. Am nächsten Tag lief er los, als ob nix gewesen wäre.


Die Dinger halten eben auch nicht ewig und Versagen nach einigen Jahrzehnten ist nichts ausßergewöhnliches.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1801
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Problem mit Zündung (1,8l Vergasermotor)

Beitrag von WinfriedB »

paul_mh hat geschrieben: Mo 26. Sep 2022, 12:55 Da wird dann schlichtweg mehr Strom über die Spule geflossen sein als üblich (Kurzschluss in der Spule), dadurch verringerte Bordspannung und kein sauberes Schalten mehr beim Blinkrelais.
Auch in der Autoelektrik gilt: Ohne Meßgerät - kommt die Erkenntnis spät. Einfache, aber durchaus brauchbare Digitalvoltmeter gibts beim Technik-Aldi Pollin ab 9,99EUR. Dort gibts auch noch anderen Autokram, natürlich einiges an Elektrik (z.B. günstige und sehr brauchbare Zangen für Flachsteckverbinder) und einiges an Zubehör.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Benutzeravatar
irisches-bier
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 175
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 11:57
Wohnort: 76437 Rastatt

Re: Problem mit Zündung (1,8l Vergasermotor)

Beitrag von irisches-bier »

Erst mal vielen Dank für die Infos.
Digitalmultimeter gehört sowieso schon zu meiner Ausrüstung, da war das noch nicht vollkommen üblich, also seit Anfang der 80er.

Wollt eben an jenem Tag bewaffnet mit diversen Werkzeug mich an die Zündung machen, und habe dann, bevor ich alles ausbreite, als erstes die Zündung angemacht und versucht zu starten, was auch problemlos funktioniert hatte.

Von mir bis zum Bauhaus sind es ca 2,5km. Dort ist der Motor zwar schon einigermaßen warm, aber sagt ja nichts über die Betriebstemperatur von der Zündspule, besonders wenn sie solch einen Temperatureffekt / Defekt hat .
Passat 32B variant syncro 2,2L BJ 07.86
Passat 32B variant 1,8L BJ 07.85
Skoda octavia ambiente combi TDI 4x4 BJ 10.02