Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
JosAcc
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 71
Registriert: Di 27. Jul 2021, 23:10

Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Beitrag von JosAcc »

Hallo zusammen,
hat schonmal jemand einen b4 Aggregateträger in einen 32b geschraubt?

Viele Grüße,
Jonas
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9016
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Beitrag von Roman »

Das kommt aufs Baujahr drauf an.
Bis August 1993 passt er, ist baugleich mit dem vom 32B bzw. wird diese Teilenummer auch als Ersatzteil für den 32B im VW Teilekatalog genannt.
Ab Ende August 1993 dann afaik nicht mehr.
Das hängt mit den Befestigungsschrauben und Gummilagern zusammen.
Beim 32B wurden M10-Schrauben verwendet, auch beim B3 und beim B4 bis Ende August 1993.
Ab Ende August 1993 (beim V6 früher) wurden dann beim B4 M12-Schrauben verwendet.
Die Gummis sind entsprechend natürlich anders (größere Schraubenlöcher).
Ob die Gummis für M10 in den Aggregateträger ab August 1983 passen, kann ich nicht sagen.
Und im Ersatzteilkatalog kann man das auch nicht sehen, da dort die Teilenummer für den Aggregateträger immer auch die Gummis enthält.
Den Aggregateträger gibts nicht ohne Gummis.
Daher kann man nicht sehen, ob die andere Teilenummer nur wegen der Gummis ist oder ob da noch etwas anders ist (z.B. Innendurchmesser der Gummiaufnahmen).

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 827
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Beitrag von paul_mh »

Hallo,

Die Käfigmuttern in der Karrosserie von M10 auf M12 umzuändern, wäre natürlich grundsätzlich schon auch möglich, ist aber keine schöne oder schnelle Arbeit... Ich musste mal eine einzelne Mutter tauschen weil das Gewinde kaputt gegangen ist, also freiwillig würde ich das nicht nochmal machen.

Bei einem schweren und starken Motor, der wie der originle 4 Zylinder am Aggregateträger befestigt ist, wird es aber wohl schlichtweg notwendig sein. Also dass man eben von M10 auf M12 vergrößert damit das hält, wenn das eben original so vorgesehen war.

Diese Schraubverbindung ist aus meiner Sicht beim normalen 4 Zylinder schon sehr hoch belastet, da sind wohl keine großen Reserven mehr vorhanden. Bei mir hatte sich durch sportliche Fahrweise eine Schraube gelöst und bei der dahinter ging dann eben das Gewinde kaputt.

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
rmw
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 640
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:41
Wohnort: Zernsdorf <-> Ingolstadt

Re: Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Beitrag von rmw »

Hallo,

mit den M10-Gummilagern passt das.

Ich habe selbst einen B4 Aggregateträger in meinen 32b syncros.
Das sind jeweils die 6-Ganggetriebeträger. Einfach die M12 Lager raus, M10 Lager vom 32b rein und anschrauben.

Fertig ist die Geschichte. Käfigmuttern im Längsträger tauschen ist da doch mit erheblichem Mehraufwand verbunden.

Die Lager sind von den Maßen im Aggregateträger her identisch. Lediglich die Hülse innen ändert sich für M10 oder M12.

Grüße
Richard

p.s. auch mit mehreren Allradstarts mit 20V-Turbo sind bei mir keine Schraubverbindungen gelockert oder eingerissen. Und es gibt weitere 32b/B2 mit 20V-Turbo mit deutlich Mehrleistung als bei mir bei denen mir dies auch nicht bekannt ist.
88er syncro dunkelgrün, uni, 20V-Turboumbau
87er syncro 2,5 l TDI-Umbau (in Wartestellung)
rmw
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 640
Registriert: Do 13. Mai 2010, 22:41
Wohnort: Zernsdorf <-> Ingolstadt

Re: Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Beitrag von rmw »

Roman hat geschrieben: Sa 30. Dez 2023, 01:57 .....
Ob die Gummis für M10 in den Aggregateträger ab August 1983 passen, kann ich nicht sagen.
....
Grüße
Roman
Das sollte wohl eher 1993 heißen. ;)
Weil ab 1983 sollten die M10 schon passen. \:D/
88er syncro dunkelgrün, uni, 20V-Turboumbau
87er syncro 2,5 l TDI-Umbau (in Wartestellung)
Benutzeravatar
troublemaker
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1886
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 10:45
Wohnort: Zuhause, im Dachzelt, oder im T3...

Re: Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Beitrag von troublemaker »

Mein Ex-TDI Syncro hatte auch den Aggregateträger von einem 93er B4, auch die zugehörige Servolenkung war verbaut.
Wobei der 1Z da ja auch raus war, also im Prinzip Motor mit Träger aus dem B4 übernommen.
Z28.310

Eve was here...
Bild

Der Teilepool bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 827
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Beitrag von paul_mh »

rmw hat geschrieben: Sa 30. Dez 2023, 10:32 Hallo,

mit den M10-Gummilagern passt das.

Ich habe selbst einen B4 Aggregateträger in meinen 32b syncros.
Das sind jeweils die 6-Ganggetriebeträger. Einfach die M12 Lager raus, M10 Lager vom 32b rein und anschrauben.

Fertig ist die Geschichte. Käfigmuttern im Längsträger tauschen ist da doch mit erheblichem Mehraufwand verbunden.

Die Lager sind von den Maßen im Aggregateträger her identisch. Lediglich die Hülse innen ändert sich für M10 oder M12.

p.s. auch mit mehreren Allradstarts mit 20V-Turbo sind bei mir keine Schraubverbindungen gelockert oder eingerissen. Und es gibt weitere 32b/B2 mit 20V-Turbo mit deutlich Mehrleistung als bei mir bei denen mir dies auch nicht bekannt ist.
Du hast dann ja aber wohl auch den 5 Zylinder drinnen, der eben die Motorlager direkt auf der Karrossie hat und nicht am Aggregateträger! Deshalb habe ich das ja so geschrieben: ein schwerer und starker Motor, der wie der 4 Zylinder am Aggregateträger abgestüzt ist: hier sind die M12 Schrauben aus meiner Sicht sinnvoll und angebracht!

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
JosAcc
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 71
Registriert: Di 27. Jul 2021, 23:10

Re: Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Beitrag von JosAcc »

Hallo an alle,

erstmal danke für die schnellen Antworten. Besonders Roman, mitten in der Nacht einfach klasse.

Für mich sind das gute Nachrichten. Ziel der Frage ist es nämlich einen 1.8T möglichst simpel in meinen 32b hängen. Allem Anschein nach passt der Motorhalter vom 2.0 aus dem Audi 80 Facelift links und der aus dem 1.8T mit minimalen Anpassungen rechts an den Motor.

Die Käfigmuttern würde ich bei einem ersten Versuch nicht tauschen. Aber Paul hat recht da ist schon ordentlich Belastung drauf.

Viele Grüße,

Jonas
Benutzeravatar
PADO
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 2049
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 02:10
Wohnort: Augsburg

Re: Audi 80 b4 Aggregateträger in 32B

Beitrag von PADO »

Da kann nix locker werden, egal wie schwer der Motor ist. Fahre 4Z 16V 6A auf dem originalen Passatschemel, alugelagert und Querlenker und Stabi in PU. Der 16V bekommt gerne volles Programm, sobald das Öl warm ist. Seit 2011. Schrauben werden jährlich kontrolliert. Da ist nie was gewesen.
Kein quattro? ...Kein Interesse!