Messgerät

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
bewo
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 164
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:37

Messgerät

Beitrag von bewo »

hallo

irgendwo ist der Wurm drin, die Batterie entlädt beim Stehen und anscheinend auch beim Fahren. Lima-Regler ist neu, Anlasser auch.
Ich habe jetzt eine neue Batterie bestellt und werde mich wohl doch mit der Bordelektrik beschäftigen müssen.

Da ich komplett unwissend bin und erst mal ein Messgerät besorgen muss, brauche ich erstmal Info, was so ein Teil denn leisten bzw. aushalten muss. Kann ich da irgendein Messgerät nehmen und einfach an die Batteriepole halten?

gruß
bewo
32B 1980 Variant (+)
32B 1982 Variant Automatic (+)
32B 1984 Variant (+)
32B, RL,1986 Variant (+ 428500)
32B, RM,1987 Variant
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1978
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Messgerät

Beitrag von WinfriedB »

Herzlich willkommen in der bunten Welt der Kfz-Elektrik.
Immerhin bist du schon auf etwas sehr wichtiges selbst gekommen: "Ohne Meßgerät - kommt die Erkenntnis spät". Mit Meßgerät kommt sie (häufig) früher....

Für Messungen an der Bordelektrik ist eigentlich jedes Multimeter brauchbar, egal wie billig. Such dir eins beim Onlinehändler deines geringsten Mißtrauens aus. Ab und zu gibts sowas auch beim Discounter. Ich benutze am Kfz mittlerweile hauptsächlich ein sog. Stiftmultimeter, das erspart die Suche nach einem Ablageplatz bzw. der dritten Hand für das Meßgerät selbst. https://www.lidl.de/p/parkside-zangenmu ... 47d6f6f36c

Batteriespannung sowie Versorgungsspannung (die am VErbraucher ankommt) kannst du mit allen Geräten messen. Was NICHT geht: Lade- bzw. Entladeströme der Batterie (das angepriesene Zangen-Amperemeter kann nur WEchselströme messen, es gibt auch Geräte, die Gleichstrom können, aber deren nicht ganz billige Anschaffung lohnt nicht). Auch Übergangswiderstände (an vermeintlich schlechten Kontakten) lassen sich kaum messen, die sind meist kleiner als 1 Ohm und Messung solcher Werte ist Glückssache.

Als Ergänzung empfehle ich noch einen Batteriesäureprüfer - die Spannungsmessung allein ist nicht voll aussagekräftig. Auch bei den heutigen wartungsfreien Batterien verbergen sich häufig Stopfen oder Zellenöffnungen unter Abdeckungen, Etiketten usw.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
bewo
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 164
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:37

Re: Messgerät

Beitrag von bewo »

ja danke!

Werde ich mal loslegen.

gruß
bewo
32B 1980 Variant (+)
32B 1982 Variant Automatic (+)
32B 1984 Variant (+)
32B, RL,1986 Variant (+ 428500)
32B, RM,1987 Variant
Benutzeravatar
Goldie86
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 549
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:48
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Re: Messgerät

Beitrag von Goldie86 »

Moin,

das Multimeter, welches der Link oben zeigt, ist das Stiftmultimeter. Hab mir das vor einiger Zeit in einer Filiale gekauft. Funktioniert bestens. Das abgebildete Multimeter ist aber wohl schon ein neueres Modell, meins hat die Bezeichnung PZM 2 A2, die Daten sind aber identisch.

Gruß
Siegmund
Passat 32B Vari Bj.86 JN Automatik
Passat 32B Vari GL Bj.87 JN Automatik Stratosblaumetallic
--------------------------------------------------
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1978
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Messgerät

Beitrag von WinfriedB »

Es gibt wohl auch eine (neuere?) Ausführung mit abnehmbaren Meßkabeln, bei meinem ist das Minuskabel fest und hat ne Prüfspitze. Ein Kabel mit Klemme wäre da hilfreich, ich werd mir wohl mal was mit 4mm-Kupplungen dranbasteln.

Die Genauigkeit reicht in jedem Fall aus, auch die billigsten Digital-Meßgurken zeigen noch genauer an als die für Bastler erschwinglichen (bzw. erschwinglich gewesenen - gibt ja kaum noch welche) Wackelzeiger. Wenns ums letzte Millivolt geht (normal kaum nötig), sollte man aber nur Messungen mit demselbem GErät vergleichen.

Ganz nett ist auch das eingebaute LED-Lämpchen, wenn man mal in dunklen Ecken rummessen muß.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Benutzeravatar
Goldie86
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 549
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:48
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Re: Messgerät

Beitrag von Goldie86 »

Da scheinen dann wohl einige Ausführungen auf dem Markt zusein, meins hat das Minuskabel abnehmbar.
Gruß
Passat 32B Vari Bj.86 JN Automatik
Passat 32B Vari GL Bj.87 JN Automatik Stratosblaumetallic
--------------------------------------------------
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.